Sie sind hier
E-Book

Exempla im Kontext

Studien zu deutschen Prosaexempla des Spätmittelalters und zu einer Handschrift der Straßburger Reuerinnen

AutorMonika Studer
VerlagWalter de Gruyter GmbH & Co.KG
Erscheinungsjahr2013
Seitenanzahl497 Seiten
ISBN9783110323429
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis99,95 EUR

Little attention has been devoted to date to the literary potential of exempla from the Late Middle Ages. This work sheds light on the content as well as the methods of German-language prose exempla, elucidating the contexts surrounding their production and reception. The study focuses on a manuscript from the convent of St. Mary Magdalen in Strasbourg (Berlin, SBB-PK, Ms. germ. fol. 863), which contains nearly 600 prose exempla.



Monika Studer, Universitätsbibliothek Basel, Switzerland.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
1 Einleitung: Untersuchungen zu Berlin, SBB-PK, Ms. germ. fol. 8639
1.1 Die heutige Berliner Handschrift Ms. germ. fol. 863 als Forschungsgegenstand12
1.2 Die Handschrift Berlin, SBB-PK, Ms. germ. fol. 863 als materielles Objekt17
1.2.1 Äußere Beschreibung19
1.2.2 Provenienzen25
1.2.3 Paläografische Untersuchung29
1.3 Terminologische und methodische Vorbemerkungen36
1.3.1 Der Exempelbegriff36
1.3.2 Text- und Überlieferungsgeschichte deutscher Prosaexempla43
1.3.3 Das Studium von Sammelhandschriften49
2 Berlin, SBB-PK, Ms. germ. fol. 863 im Überlieferungszusammenhang59
2.1 Die Straßburger Überlieferung der ›Alemannischen Vitaspatrum‹60
2.1.1 ›Vitaspatrum‹-Textzeugen aus dem Umfeld von Ms. germ. fol. 86362
2.1.2 Die Beziehungen der Straßburger ›Vitaspatrum‹-Textzeugen71
2.2 Caesarius’ ›Dialogus miraculorum‹: Zum lateinischen Überlieferungshintergrund von Ms. germ. fol. 86385
2.2.1 ›Dialogus‹-Exempla in Ms. germ. fol. 86385
2.2.2 Lateinische Exzerpthandschriften des ›Dialogus miraculorum‹88
2.2.3 Die ›Dialogus‹-Übersetzungen in Ms. germ. fol. 86395
2.3 Überlieferungsgeschichtliche Verortung von Ms. germ. fol. 863 im Straßburger Kontext und darüber hinaus108
3 Deutsche Exempelsammlungen: Entwicklungen, Formen, Funktionen131
3.1 Skizze einer Literaturgeschichte der deutschen Prosaexempelsammlung133
3.1.1 Forschungsüberblick zum deutschen Prosaexempel und der Prosaexempelsammlung135
3.1.2 Die Entwicklung der deutschen Prosaexempelsammlung139
3.1.2.1 Die Anfänge im späten 13. Jahrhundert139
3.1.2.2 Die Entwicklung im 14. Jahrhundert144
3.1.2.3 Die reiche Überlieferung des 15. Jahrhunderts und ihre Besonderheiten153
3.1.2.4 Fazit zur Entwicklung vom 13. bis zum 15. Jahrhundert157
3.2 Ms. germ. fol. 863 als Kontext und im Kontext159
3.2.1 Ms. germ. fol. 863 als Kontext: Die Handschrift und ihre verschiedenen Sammlungen159
3.2.1.1 Die Exempelsammlungen in der mittleren kodikologischen Einheit B160
3.2.1.2 Die Sammlung der ›bredigen merlin‹ in der kodikologischen Einheit C und das Phänomen der gedoppelten Texte in Ms. germ. fol. 863167
3.2.2 Ms. germ. fol. 863 im Kontext: Exempelsammlungen vom Typ der ›bredigen merlin‹ – Bestandsaufnahme und Deutungsversuch185
3.2.2.1 Umfangreiche mittelhochdeutsche Exempelhandschriften186
3.2.2.2 Provenienzen und Funktionen der vorgestellten Handschriften202
4 Fallstudien zur Überlieferung deutscher Prosaexempla217
4.1 Marienmirakel218
4.1.1 ›Maria und der zisterziensische Arzt‹ (B149/C31)219
4.1.2 ›Die Küsterin Beatrix‹ (C9)224
4.2 Mystische Exempla231
4.2.1 ›Vier Tugenden einer Klosterfrau‹ (B140)233
4.2.2 ›St. Bernhard und die fünf Brüder‹ (B351)240
4.3 Fazit: Tendenzen der Überlieferung deutscher Prosaexempla254
5 Schlussbetrachtungen: Exempla im Kontext259
6 Repertorium271
6.1 Vorbemerkungen271
6.2 Transkriptionsregeln274
6.3 Verzeichnis der Texte in Ms. germ. fol. 863275
Literaturverzeichnis447
Siglenverzeichnis447
Abkürzungsverzeichnis448
Handschriften- und Frühdruckkataloge448
Wörterbücher, Datenbanken und Repertorien452
Forschungsliteratur und moderne Textausgaben454
Abbildungsverzeichnis473
Register474
Register der Namen, Personen, Werke und Orte474
Handschriftenverzeichnis490
Verzeichnis der Drucke bis 1600495
Konkordanz Tubach – Ms. germ. fol. 863496

Weitere E-Books zum Thema: Literatur - Sprache - Literaturwissenschaft

Beiträge zur Geldtheorie

E-Book Beiträge zur Geldtheorie
von Marco Fanno, Marius W. Holtrop, Johan G. Koopmans, Gunar Myrdal, Knut Wicksell Format: PDF

1933 gab Friedrich A. Hayek erstmals diesen Band heraus, in dem er eine Reihe von Beiträgen zur Geldtheorie zusammenstellte. Die Autoren gelten aus heutiger Sicht als die Wegbereiter der modernen…

Das Fräulein von Scuderi

E-Book Das Fräulein von Scuderi
Erzählung aus dem Zeitalter Ludwigs des Vierzehnten (1819). Mit Kommentaren von Heinz Müller-Dietz und Marion Bönnighausen Format: PDF

Who isn't familiar with the fascinating events surrounding E.T.A. Hoffmann's famous Mademoiselle de Scuderi? The historical incidents portrayed in the novella were once famously recounted by…

Das Fräulein von Scuderi

E-Book Das Fräulein von Scuderi
Erzählung aus dem Zeitalter Ludwigs des Vierzehnten (1819). Mit Kommentaren von Heinz Müller-Dietz und Marion Bönnighausen Format: PDF

Who isn't familiar with the fascinating events surrounding E.T.A. Hoffmann's famous Mademoiselle de Scuderi? The historical incidents portrayed in the novella were once famously recounted by…

Psychosomatik

E-Book Psychosomatik
Literarische, philosophische und medizinische Geschichten zur Entstehung eines Diskurses (1778-1936) Format: PDF

Using exemplary historical scenarios, the present cultural history traces the transdisciplinary development of a psychosomatic discourse between the 18th and 20th centuries, thus closing a gap in…

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...