Sie sind hier
E-Book

Existenzgründung für Frauen

AutorSylvia Hipp-Wallrabe
VerlagRedline Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl200 Seiten
ISBN9783864145285
FormatePUB
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis15,99 EUR
Der Anteil der Frauen an den Selbstständigen steigt kontinuierlich. Von 2001 bis 2006 gab es ein Plus von fast drei Prozentpunkten auf insgesamt 30,6 Prozent. Denn: Frauen besitzen gute Voraussetzungen, unternehmerisch tätig zu sein. Viele der als 'typisch weiblich' geltenden Eigenschaften wie Organisationstalent, Flexibilität und Belastbarkeit sind entscheidend für die Gründung eines eigenen Unternehmens. Qualitäten wie emotionale Intelligenz und Motivations-fähigkeit, die viele Frauen Männern voraus haben, sprechen für die Eignung von Frauen als Chefinnen. Aber Frau wird nicht einfach Unternehmerin aufgrund ihrer weiblichen Stärken. Es gilt, sich auf die Selbstständigkeit ausreichend vorzubereiten, an den Voraussetzungen zu arbeiten und Informationen zu sammeln. Dieses Buch ist konzipiert als Ratgeber und begleitender Fahrplan für Existenzgründerinnen auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit. Die erfahrene Beraterin Sylvia Hipp-Wallrabe zeigt auf, was zu tun ist, um typische Risiken und Gründungsfallen zu erkennen und gezielt zu überwinden. Neben einem grundlegenden Text zum Thema, gibt das Buch zahlreiche Checklisten, Tests oder Stärken- und Schwächeprofile an die Hand.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

2 Abwägen von Pro und Kontra


»Für seine Handlungen sich allein verantwortlich fühlen und allein ihre Folgen, auch die schwersten tragen, das macht die Persönlichkeit aus.«

Ricarda Huch, deutsche Historikerin und Schriftstellerin, 1864-1947

Lust auf eine Karriere als Unternehmerin? Hat die Begeisterung Sie gepackt beim Lesen der Erfolgsstorys? Vielleicht haben Sie schon eine einfallsreiche Geschäftsidee und stehen jetzt erwartungsvoll in den Startlöchern mit vielen Fragen:

Wie Sie eine Gründung angehen

Woher Sie Kunden oder Aufträge bekommen

Welche Behördengänge Sie erledigen müssen

Wo Sie Beratung finden

Wie Sie einen Kredit bei einer Bank beantragen

Welche Steuern Sie als Unternehmerin zahlen müssen

und, und, und …

Die Botschaften der Erfolgsladys


Wenn Sie dieses Buch gelesen haben, werden Sie über die einzelnen Stationen Ihres »Gründungsfahrplans« Bescheid wissen, versprochen. Aber bevor Sie als zielstrebige Frau an den Start für Ihr eigenes erfolgreiches Unternehmen gehen, sollten Sie einige wichtige Botschaften der »Erfolgsladys« beherzigen.


Auf die Geschäftsidee kommt es an


Die Geschäftsidee auf Markt- und Tragfähigkeit testen

Ganz entscheidend für eine erfolgreiche Selbstständigkeit ist die Geschäftsidee, konkretisiert in einem gut durchdachten Konzept. Gibt es einen Marktplatz, auf dem Sie Ihr Produkt/Ihre Dienstleistung verkaufen können? Testen Sie eingehend die Erfolgsaussichten, wägen Sie Chancen und Risiken Ihres Geschäftsmodells ab. Denn was bringt Ihnen die originellste Geschäftsidee, wenn Sie keine Käuferinnen und Käufer für Ihr Produkt/Ihre Dienstleistung finden? Oder wenn sich das Geschäftsmodell nicht rechnet, das heißt wirtschaftlich nicht tragfähig ist? – Dies ist eine der wichtigsten Botschaften der Erfolgsstorys.


Gründliche Vorbereitung muss sein


Eine andere wichtige Botschaft: Damit der Start gelingt, ist eine gründliche Vorbereitung unerlässlich. Eine wesentliche Vorarbeit ist die mentale Vorbereitung: Selbstständigsein – kann ich das? Will ich das? Besitze ich genügend Mut zum Risiko? Wie ist die familiäre Situation, zieht die Familie mit? Wie sieht es mit meinen Finanzen aus, kann ich Eigenkapital aufbringen? Je früher Sie hier Pro und Kontra abwägen, desto eher vermeiden Sie ein vorzeitiges Scheitern und unnötigen Aufwand an Zeit, Energie und Geld.

Ohne Zeitdruck planen

Die eigentliche Gründung sollten Sie dann umsichtig und ohne Zeitdruck planen, um vermeidbare Fehlerquellen auszuschalten.

Informieren Sie sich genau über die einzelnen Schritte der eigentlichen Planung, den Markt, in den Sie einsteigen wollen, die fachlichen Voraussetzungen, den rechtlichen Rahmen, notwendige Genehmigungen. Auch wenn Sie ein unerwartetes Angebot erhalten, reagieren Sie nicht übereilt.

Unterschätzen Sie auch nicht die Vorlaufzeiten von der Ausarbeitung des Geschäftskonzepts bis zum Einstieg in den Markt. Sonst kann es unter Umständen passieren, dass Ihnen die Puste ausgeht – persönlich und finanziell. Und das wäre das vorzeitige Aus!

Wenn Sie bei der Vorbereitung nachlässig sind, ist die Gefahr eines Fehlschlags höher, der ohnehin mit einer Gründung verbunden ist.


Es gibt kein Patentrezept


Und eine weitere Botschaft: Es gibt kein Patentrezept für eine erfolgreiche Unternehmerinnenkarriere! Ideenreiche Gründerinnen suchen sich ihren persönlichen Weg in die Selbstständigkeit, so wie die Erfolgsladys das im ersten Kapitel vormachen: Jede der erfolgreichen Unternehmerinnen entwickelte und verfolgte ihr eigenes Erfolgsrezept mit ihren individuellen »Zutaten«. In jedem Fall braucht es Expertise und Erfahrungen. Die einen nutzen ihre Fachkenntnisse aus ihrer früheren Ausbildung oder Berufstätigkeit für ihr eigenes Business, andere bauen auf Berufs- oder Lebenserfahrung oder nutzen sogar ihre Hobbys.

Findige Unternehmerinnen schöpfen aus ihrem persönlichen Potenzial an Begabungen, Kompetenzen und Talenten, konzentrieren sich auf ihre Stärken. Sie konzipieren ihren eigenen Strategiemix, um sich einen Markt für ihr Produkt oder ihre Dienstleistung zu erobern und zu sichern. Diese individuellen Geschäftskonzepte wirken dann nach außen und tragen zur Unverwechselbarkeit, Einzigartigkeit und Authentizität der Unternehmerin bei.

Eigenen Strategiemix konzipieren

Bei allen unterschiedlichen Wegen, die zum Ziel führen können, gibt es ein Charakteristikum, das auf alle Unternehmerinnen in gleicher Weise zutrifft – und das ist die wichtigste Botschaft: Um den Sprung in die Selbstständigkeit zu wagen, muss frau das gewisse unternehmerische Etwas besitzen – »Unternehmerinnengeist«. Eine starke innere Motivation, die Antriebskräfte auslöst und pure Umsetzungsenergie freisetzt.

Kommentare der Erfolgsladys:

Béatrice Hecht-El Minshawi, die von allen Erfolgsfrauen am längsten selbstständig ist: »Ich vermute, dass sich Personen, die ausgeprägt unternehmerisch veranlagt sind, eher nicht zu einem Angestelltendasein eignen. Ich zumindest wäre mit all meinen sprudelnden Ideen eingegangen.«

Die Physiotherapeutin Cornelia Brucks zu ihren Motiven, sich selbstständig zu machen: »Der Wunsch, möglichst unabhängig zu sein und etwas Eigenes zu haben, meine Ideen verwirklichen zu können, niemandem Rechenschaft ablegen zu müssen. Eigene Entscheidungen zu treffen, was ich mache und wie ich meine Arbeitszeit einteile.«

Kerstin Zahrndt sagt dazu: »Ich wollte etwas Eigenes machen und habe keinen Moment daran gezweifelt, dass ich das auch kann.«

Kurz gesagt: Die selbstbewusste Frau will ihre eigene »Herrin« sein. Über ihr thront vielleicht der liebe Gott, aber auf keinen Fall ein Chef oder eine Chefin. Sie spürt den Drang, ihr Leben eigenverantwortlich in die Hand zu nehmen und ihre Talente ungehindert zu entfalten, ihre Zukunft selbst zu gestalten mit allen Konsequenzen – ohne Wenn und Aber.

Die Erfolgsladys sind das beste Beispiel: Um als Unternehmerin erfolgreich zu sein, kommt es in erster Linie auf die Persönlichkeit an. Sie selbst, die kluge, selbstbewusste Frau, sind der Schlüssel zum Erfolg, Sie selbst sind Ihr wichtigstes und wertvollstes Startkapital! Martina Sancar bringt es auf den Punkt: »Ich denke, dass der Wille zum Erfolg oder besser der unbedingte Wille, die Situation zu ändern, ausschlaggebend ist.«


Der Wille zum Erfolg


»Ich will! Das Wort ist mächtig, Spricht's einer ernst und still; die Sterne reißt's vom Himmel, das eine Wort: Ich will!« Friedrich Halm, österreichischer Dichter, 1806-1871



Bevor sie also zur Tat schreitet und sich an die Realisierung ihrer Geschäftsidee macht, fragt sich die souveräne Frau offen und ehrlich, kritisch und realistisch: Habe ich auch die richtige Eintrittskarte? Denn sie weiß: Am Anfang ist das Wort, dann erst folgt die Tat. Das Wort Wille steht am Anfang jeder Existenzgründung. Und W I L L E bedeutet in all seinen Facetten:

WSelbstständigkeit als der eigene berufliche Weg zum persönlichen Erfolg: der ausgeprägte Wunsch, etwas zu bewegen, das Unternehmerin-Dasein als die berufliche Welt der selbstbewussten Frau, die sagt: Ich weiß, was ich will und wohin ich will!
ISelbstständigkeit als Wunsch aus dem tiefen Inneren heraus, als innere Einstellung: Eigenmotivierte Gründerinnen spüren einen starken Drang nach persönlicher und unternehmerischer Unabhängigkeit. Sie wollen ihr Leben in die eigene Hand nehmen, ohne sich dabei von anderen zu etwas überreden oder drängen zu lassen. Sie besitzen ein schier unerschöpfliches Energiereservoir.
LLeidenschaft für das Business als Voraussetzung für die Selbstständigkeit: Um sich und die Geschäftsidee verkaufen zu können, sind Leidenschaft, Begeisterung und Enthusiasmus nötig. Wenn Sie mit Feuer und Flamme hinter Ihrem Vorhaben stehen, kommen Sie glaubwürdiger bei Ihren Kunden, Mitarbeitern und Geschäftspartnern an. Wenn Sie Euphorie und Engagement zeigen, steigen die Chancen, dem Banker Ihren Businessplan zu verkaufen. So überzeugen Sie, dass Sie das Zeug zur Unternehmerin besitzen. Mit »Lust auf Neues« entdecken Sie Marktlücken, überhaupt Geschäftschancen.
L...
Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Karriere - Bildung - Startup

Thinking Big

E-Book Thinking Big
Von der Vision zum Erfolg Format: PDF

Sind Sie bereit für die nächste Stufe des Erfolgs? Dann steigen Sie ein in Thinking Big, das Denken ohne Grenzen, und erfahren Sie, wie Sie jedes Ziel erreichen können, das Sie sich selbst geSetzt…

Mehr Geld verdienen mit Rohstoffen - simplified

E-Book Mehr Geld verdienen mit Rohstoffen - simplified
So profitieren Sie von Gold, Silber, Kaffee, Zucker, Mais, Indium und Palladium Format: ePUB

Rohstoffe sind nicht nur in unsicheren Zeiten eine gute Alternative zu klassischen Investments wie Aktien oder Anleihen. Wer zudem nicht direkt in Unternehmen investieren will, kann mit gutem…

Die Geheimnisse von Amazons Kindle

E-Book Die Geheimnisse von Amazons Kindle
Lernen Sie, erstaunliche Gewinne mit Kindle-Strategien zu machen Format: ePUB

Stellen Sie sich als einen Bestseller-Autor auf Amazon Kindle mit Tausenden von Ihnen veröffentlichten Büchern vor und jedes von ihnen verkauft sich wie heißer Kuchen! Das ist keine Fantasie. 'Die…

Start eines Online-Geschäfts

E-Book Start eines Online-Geschäfts
Der gewinnbringende Leitfaden zur Errichtung Ihres eigenen Online-Geschäfts Format: ePUB

Immer mehr Menschen sind heute unzufrieden mit ihren Arbeitsplätzen und ihren Vorsorgeleistungen. So hat das Interesse an der Gründung eines Online-Geschäfts zugenommen. Doch viele, die sich ein…

Verkaufsstrategien für Ihr Online-Business

E-Book Verkaufsstrategien für Ihr Online-Business
Mit diesen Strategien bringen Sie Ihr Online-Business auf den Weg des Erfolgs Format: ePUB

Sie müssen das Rad nicht neu erfinden - Sie müssen nur die Methoden nachmachen, die anderen auch Geld und Erfolg gebracht haben. Mit diesen Methoden bringen Sie Ihr Online-Business auf den Weg des…

Blog Gewinne entfesseln

E-Book Blog Gewinne entfesseln
Format: ePUB

Blogs sind überall, nicht wahr? Trotzdem scheinen die Menschen das Reden hierüber als eine Möglichkeit, Geld online zu verdienen gestoppt zu haben. Nun - meiner Meinung nach sind Blogs immer noch…

Die Macht der Anzeigen Verfolgung

E-Book Die Macht der Anzeigen Verfolgung
So verfolgen Sie Anzeigen für eine bessere Leistung Format: ePUB

In der Online-Marketing-Welt sammeln und bewerten Sie die Antworten auf Ihre Anzeigen, dies ist so wichtig wie die Qualität der Werbung selbst. Denn wenn Sie wissen, welche Ihrer Anzeigen besser…

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...