Sie sind hier
E-Book

Extremwetter

Konstellationen des Klimawandels in der Literatur der frühen Neuzeit

VerlagNomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
Erscheinungsjahr2018
Seitenanzahl258 Seiten
ISBN9783845286129
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis57,30 EUR
Die Geistes- und Kulturwissenschaften werden wiederholt eingeladen, sich an der Beforschung des globalen Klimawandels zu beteiligen. Diese interdisziplinäre Aufgabe beruht jedoch auf Voraussetzungen, die transparent zu machen sind. Daher fragt dieser Sammelband, worin denn ein genuiner geistes- und kulturwissenschaftlicher Beitrag zur Debatte um den globalen Klimawandel besteht. Er nähert sich dieser Frage über die Beschäftigung mit frühneuzeitlicher Literatur, die sich im Kontext der Kleinen Eiszeit mit Extremwetter-Ereignissen auseinandersetzt. Heute wie damals erfuhren Menschen Klimawandel auch über extreme Wetterlagen, und sie versuchten, diese Erfahrung intellektuell zugänglich zu machen. Der Sammelband beschäftigt sich mit deutsch- und englischsprachigen Autoren aus dem Zeitraum von 1600 bis 1850 (A. Coppe, S. Dach, J. Rist, P. Gerhard, D. Defoe, B.H. Brockes, F. Hölderlin und J. Gotthelf), die in ganz unterschiedlicher Weise mit klimabedingten Extremen umgehen und diese derart gesellschaftlich verfügbar machen. Mit Beiträgen von Dr. Gero Bauer, Dr. Stefan Hofer, Prof. Dr. Ingrid Hotz-Davies, Junior-Doz. Dr. Elisabeth Jütten, Dr. Simon Meisch, Dr. Tina-Karen Pusse, Prof. Dr. Ruth Scoralick, Prof. Dr. Tanja van Hoorn.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Cover1
Extremwetter: Konstellationen des Klimawandels in der Literatur der frühen Neuzeit9
1 Klimawandel als ‚Katastrophe ohne Ereignis’?10
2 Ein Extremwetter im Jahr 201316
3 Schlaglichter auf die Klimawandelforschung21
4 Klimawandel und Extremwetter26
5 Der Fokus auf die ‚Kleine Eiszeit’28
6 Möglichkeiten der Literatur und Literaturwissenschaft34
7 Zu den Beiträgen dieses Bandes44
8 Ausblick57
9 Bildnachweise58
10 Literatur58
Ein Tag von Wolken und Wetterdunkel: Gottesgegenwart in Joel 2,1-1469
1 Einleitung69
2 Arbeitsübersetzung von Joel 2,1-1470
3 Textanalyse mit Konzentration auf Joel 2,1-1171
4 Literatur79
Community at the End of the World: The Apocalyptic Ethics of Abiezer Coppe81
1 Embracing the Abject81
2 Thought and Action at the End of the World86
3 Looking out, looking downward?89
4 References94
Dem Extremen Sinn und Sprache geben: Extremwetter in den geistlichen Liedern von Dach, Rist und Gerhardt97
1 Einleitung97
2 Die Dichter und ihre Gedichte99
3 Klimawandel in der frühen Neuzeit101
4 Die Extremwetter der geistlichen Lieder105
5 Das Lutherische Frömmigkeitslied nach 1600109
6 Fazit: Dem Extremen Sinn und Sprache geben117
7 Literatur119
The Dreadfulest and Most Universal Judgement: Natural Philosophy, Morals, and Politics in Daniel Defoe’s Writings on the Great Storm of 1703123
1 Introduction123
2 The Storm as Journalism and Natural Philosophy125
3 The Weather in The Storm127
4 Meteorology and Morals: Physico-Theology and Theodicy in The Storm129
5 References136
Barthold Heinrich Brockes’ Die auf ein starckes Ungewitter erfolgte Stille139
Literatur151
Der Wanderer zwischen den Extremen. Zum poetischen Kultur- und Klimawandel bei Hölderlin155
1 Klimatheorien: Vom Raumklima zum Klimawandel155
2 Botanische und ästhetische Varietäten157
3 Antropologische und ästhetische Prozesse der Intensivierung159
4 Fazit164
5 Literatur165
Jeremias Gotthelfs Die Wassernot im Emmental am 13.?August 1837 als hybrides Extremwetternarrativ auf der Schwelle zwischen Kleiner Eiszeit und Anthropozän169
1 Einleitung169
2 Religion172
3 Natur177
4 Gesellschaft181
5 Literatur187
6 Schluss192
7 Literatur194
Vom Umweltbewusstsein zu Hyperobjekten. Eine kurze Geschichte des Ecocriticism199
1 Einleitung199
2 Entwicklungslinien des Ecocriticism200
3 Mobility Studies205
4 Hyperrealität und Naturecultures206
5 Deep Ecology207
6 Dark Ecology209
7 Extremwetter als manifestes Hyperobjekt212
8 Literatur213
Anhang: Die besprochenen Gedichte217
Autorinnen und Autoren257

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Ökonomie im Quartier

E-Book Ökonomie im Quartier

Der Sammelband thematisiert das Spannungsfeld zwischen lokaler Ökonomie im Quartier als sozialräumliche Intervention, lokalen und ethnischen Erwerbsnetzwerken und dem zunehmenden Engagement lokaler ...

Food for Thought

E-Book Food for Thought

Russischsprachige Juden, die nach Deutschland oder Israel ausgewandert sind, leben in vielschichtigen sozialen Realitäten. Dazu gehört auch die Esskultur, die eine besondere Rolle für die ...

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...