Sie sind hier
E-Book

Fantasiewelten bei Juan José Millás und Carmen Martín Gaite

Eine komparatistische Untersuchung der Werke 'El orden alfabético' und 'Caperucita en Manhattan'

AutorIda Blick
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl50 Seiten
ISBN9783656076049
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis9,99 EUR
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Romanistik/Literaturwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Dass das Phänomen 'Fantasiewelten' ein unerschöpfliches Sujet ist, hat sich nicht nur im englischsprachigen Raum durch John J.R Tolkien oder Joane K. Rowling, sondern auch durch spanischsprachige Autoren wie Carmen Martín Gaite und Juan José Millás gezeigt. Aus diesem Grund wird in vorliegender Arbeit ein Vergleich zweier Werke der beiden Schriftsteller durchgeführt. Aufgrund ihrer Gemeinsamkeiten werden Caperucita en Manhattan und El orden alfabético hier als Primärliteratur verwendet. Vor der Analyse von Millás' und Martín Gaites Büchern werden fantastische Elemente zunächst im Allgemeinen in einem Theorie-Teil erläutert. Dabei wird eine Einführung nach Todorov gegeben und Merkmale in der Erzählebene, die Bedeutung von Wirklichkeit und Realität, aber auch Raum, Zeit und die Motivik veranschaulicht. Anschließend erfolgt eine Abgrenzung der Fantastik von Märchen, Magischem Realismus und Fantasy. Danach wird das Neofantastische vorgestellt. Erst dann können die Werke El orden alfabético und Caperucita en Manhatten analysiert und miteinander verglichen werden. Dabei wird nach einer Inhaltszusammenfassung versucht, zu beantworten, welche literarischen Merkmale sich in den beiden Werken finden lassen. Danach werden jeweils Motive, Symbole und Charakteristika herausgearbeitet. Mit der Annahme, dass beide Protagonisten mitunter in einer Parallelwelt leben, ist im Anschluss zu fragen, welche Rolle die Fantasie spielt und inwieweit Traum und Realität in den Werken verschwimmen. Ein wesentlicher Punkt ist auch die Bedeutung von der Fantasmatik der Sprache bzw. Buchstaben. Bei der anschließenden komparatistischen Untersuchung stellen sich außerdem die Fragen: Welche inhaltlichen Gemeinsamkeiten gibt es? Lassen sich formale oder technische Übereinstimmungen finden? Haben die jeweiligen Protagonisten ähnliche Charaktere? Im Anschluss wird diskutiert, inwieweit sich beide Werke literaturwissenschaftlich einordnen lassen und ob sie eindeutig der Fantastik zuzuordnen sind. Nach einer Zusammenfassung der Ergebnisse der Arbeit wird zudem letztlich die Frage aufgeworfen, welche Bedeutung Millás' und Martín Gaites Schaffen für die Gegenwartsliteratur in Spanien hat.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Sprachführer - Sprachwissenschaften

Weitere Zeitschriften

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...