Sie sind hier
E-Book

Farbdopplersonographie in Gynäkologie und Geburtshilfe

Herausgegeben von Werner Otto Schmidt und Asim Kurjak

AutorAsim Kurjak, Werner O. Schmidt
VerlagGeorg Thieme Verlag KG
Erscheinungsjahr2000
Seitenanzahl420 Seiten
ISBN9783131588616
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis39,95 EUR
Alle etablierten und neuen Einsatzgebiete sämtlicher Dopplerverfahren in Gynäkologie Dopplersonographische Beurteilung von Uterus, Adnexe und Mamma - Blutflussmessungen bei gutartigen Endometriumveränderungen und malignen Uterustumoren - Ovarialkarzinom-Screening und 3-D-Power-Doppler zur Beurteilung der Angiogenese von Ovarialtumoren - Dignitätsdiskriminierung und Prognoseeinschätzung von Brusttumoren mittels Farbdopplersonographie Geburtshilfe Screening und spezielle geburtshilfliche Fragestellungen - Screening auf Gestose und uteroplazentare Insuffizienz in der Frühschwangerschaft - Normwerte der fetomaternalen Dopplerindizes im 2. und 3. Trimenon - Nabelschnurumschlingungen und farbkodierte Dopplersonographie - Farbdoppler in der fetalen Echokardiographie Infertilitätsdiagnostik und Reproduktionsmedizin Neue Erkenntnisse zu Ursachen und Therapie der Infertilität - Prüfung der Tubendurchgängigkeit und Untersuchung der Uterusdurchblutung mittels gepulster und farbkodierter Dopplersonographie - Optimierung der assistierten Reproduktion mithilfe der Farbdopplersonographie - Interventioneller Einsatz des Ultraschalls in der Reproduktionsmedizin Optimale Präsentation in Bild und Wort - Referenz- und Nachschlagewerk für alle Indikationen in Gynäkologie und Geburtshilfe - Technische und methodische Grundlagen sowie Spezialwissen für Fortgeschrittene - Übersichtlichkeit durch optimal strukturierte Texte - Über 320 technisch hochwertige Farbdarstellungen - Brillantes Bildmaterial u.a. im Color-Doppler- und 3-D-Power-Doppler-Mode - Hilfestellung bei der Bewertung eigener Befunde durch hervorragende Bilddokumentation aller behandelten Themen

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Werner Schmidt, Asim Kurjak: Farbdopplersonographie in Gynäkologie und Geburtshilfe1
Innentitel2
Impressum5
Vorwort6
Anschriften7
Inhaltsverzeichnis10
Teil I Technische und physikalische Grundlagen20
1 Physikalisch-technische und untersuchungstechnische Grundlagen der Farbdopplersonographie21
Geschichtliche Entwicklung21
B-Bild-Sonographie21
Duplex- und Farbdopplersonographie28
Neue Technische Verfahren und Ansätze44
2 Sicherheitsaspekte der Doppler- und Farbdopplersonographie49
Wirkmechanismen49
Risikobewertung der verschiedenen Untersuchungsverfahren50
Maßnahmen zur Risikobegrenzung52
Empfehlungen52
Anhang: Statements zur biologischen Sicherheit von diagnostischen Ultraschallfeldern53
3 Durchblutung des Uterus bei fertilen und nichtfertilen Patientinnen57
Blutversorgung des Uterus57
Durchblutungsänderung des Uterus während des Menstruationszyklus57
Durchblutung des Uterus bei infertilen Patientinnen59
Uterine Durchblutung im normalen Zyklus und unter Stimulationstherapie mit gesicherter Ovulation61
4 Uterine Ursachen der Sterilität63
Erfassung pathologischer Veränderungen des Uterus mittels sonographischer Verfahren63
Erfassung endometrialer Faktoren der Sterilität mittels sonographischer Verfahren67
5 Veränderungen der uterinen und ovariellen Perfusion beim Eintritt in die Menopause72
Abnahme der Fertilität in der perimenopausalen Phase72
Auswirkungen von Estradiol und Progesteron auf den Gefäßwiderstand73
Einfluss des Alters auf die ovarielle und uterine Perfusion74
6 Optimierung der assistierten Reproduktion durch Einsatz der Farbdopplersonographie79
Untersuchung des Funktionszustandes des Endometriums79
Eigene Untersuchungen80
Ergebnisse83
Zusammenfassung89
7 Überprüfung der Tubendurchgängigkeit mittels gepulster und farbkodierter Duplexdopplersonographie92
Einsatzmöglichkeiten der Dopplersonographie in der Reproduktionsmedizin92
Prüfung der Tubendurchgängigkeit92
Zusammenfassung98
8 Störungen der Corpus-luteum-Funktion100
Morphologie und Biochemie des Corpus luteum100
Konventionelle Methoden in Diagnostik und Therapie der Lutealinsuffizienz101
Ultraschall und Dopplersonographie in der Erkennung von Lutealphasenstörungen102
Blutfluss im Corpus luteum in der Frühschwangerschaft105
9 Interventioneller Einsatz des Ultraschalls in der Reproduktionsmedizin107
Follikelpunktionen im Rahmen von Fertilitätsprogrammen107
Embryotransfer109
Katheterisierung der Tuben109
Ovarialzystenpunktion110
Drainage von Douglas-Abszessen111
Selektive Reduktion bei Mehrlingsschwangerschaften111
Sonographische Techniken der Tubendarstellung111
Teil II Geburtshilfliche Diagnostik120
10 Dopplersonographische Untersuchungen von der Follikulogenese bis in die Frühschwangerschaft121
Überblick121
Überwachung der Follikulogenese121
Entwicklung des Corpus luteum122
Veränderungen des endometrialen Blutflusses123
Lutealer Blutfluss bei normalem und pathologischem Schwangerschaftsverlauf125
Trophoblastinvasion und Entwicklung der Plazenta126
11 Beurteilung der frühen Plazentabildung und der Blutzirkulation des Embryos mittels Dopplersonographie128
Implantation128
Entstehung der intervillösen Blutzirkulation128
Vaskularisation von Dottersack und Dottergang131
Veränderungen der uterinen Perfusion nach der Bildung der Plazenta132
Embryonale und fetale Blutzirkulation133
12 Einsatz der Farbdopplersonographie bei ektoper Schwangerschaft136
Bedeutung der Vaginalsonographie und des Serum-HCG136
Transvaginale Farbdopplersonographie137
Zusammenfassung140
13 Physiologie des Dopplerflusses in maternalen Gefäßen während der Schwangerschaft141
Untersuchung der intrauterinen Lebensbedingungen141
Physikalische Grundlagen141
Anatomische bzw. physiologische Grundlagen142
Durchführung einer vaginalsonographischen gepulsten Dopplerströmungsmessung142
Eigene Untersuchungen143
Diskussion146
Zusammenfassung148
14 Screening auf Gestose und uteroplazentare Insuffizienz durch Farbdopplersonographie der Aa. uterinae in der Frühschwangerschaft150
Einsatzmöglichkeiten der Farbdopplersonographie im Verlauf der Schwangerschaft150
Praktisches Vorgehen bei der transvaginalen Dopplersonographie150
Normale Entwicklung von Dopplerflussspektren der Aa. uterinae151
Frühe Dopplersonographie der uteroplazentaren Durchblutung bei pathologischem Schwangerschaftsverlauf153
Zusammenfassung154
15 Normwerte der fetomaternalen dopplersonographischen Indizes im 2.und 3.Trimenon der Schwangerschaft156
Etablierung von Normkurven156
Methodik156
Ergebnisse157
Diskussion160
16 Venöse Dopplersonographie163
Geschichtliche Entwicklung163
Physiologie163
Klinische Anwendungsgebiete168
Schlussfolgerung172
17 Nabelschnurumschlingung und farbkodierte Dopplersonographie177
Bedeutung der Nabelschnurumschlingung (NSU)177
Farbdopplerstudie zur Diagnostik der NSU177
Stellenwert der Dopplersonographie bei NSU180
Zusammenfassung182
18 Chronische Plazentainsuffizienz184
Definitionen184
Diagnose der chronischen Plazentainsuffizienz187
Klinisches Vorgehen bei dopplersonographischem Verdacht auf chronische Plazentainsuffizienz190
Zusammenfassung192
19 Hochpathologische Dopplerflowbefunde und perinatale Auffälligkeiten196
Überwachung gefährdeter Feten196
Enddiastolischer Block (EDB) und Reverse-Flow196
Stellenwert hochpathologischer Dopplerbefunde200
Zusammenfassung204
20 Dopplersonographische Befunde beim Feten in der Spätschwangerschaft207
Physiologische Befunde in der Endphase der Schwangerschaft207
Befundveränderungen am Termin und bei Terminüberschreitung209
Zusammenfassung211
21 Subpartale CTG-Veränderungen und Dopplersonographie213
Pathophysiologische Grundlagen und technische Probleme213
Veränderungen uteriner Strömungskurven unterWehen214
Veränderungen umbilikaler und intrafetaler Strömungskurven sub partu218
Zusammenfassung227
22 Farbdopplerultraschall in der fetalen Echokardiographie230
Angeborene Herzfehler – Inzidenz und Risikofaktoren230
Allgemeine Vorbemerkungen zur fetalen kardialen Farbdopplersonographie231
Ultraschalluntersuchung des fetalen Herzens232
Normalbefund232
Diagnostik von angeborenen Herzfehlern237
Anomalien der großen Arterien245
Heterotaxiesyndrome248
Herztumoren248
Vorgehen bei Verdacht auf einen Herzfehler250
23 Erweiterung der Aussagekraft von echokardiographischen Untersuchungen mittels Farbdopplersonographie252
Bedeutung der Farbdopplerechokardiographie in der pränatalen Diagnostik252
Untersuchung des normalen Herzens252
Regurgitationen im Bereich der Herzklappen254
Anomalien des viszeroatrialen Blutflusses256
Anomalien des atrioventrikulären Blutflusses256
Anomalien des ventrikuloarteriellen Blutflusses257
Anomalien des Blutflusses über die kardialen Septen258
Farbdopplersonographie bei fetalen Arrhythmien260
Zusammenfassung260
24 Aufbau der menschlichen Plazenta und pathomorphologische Veränderungen bei Plazentainsuffizienz263
Aufbau der menschlichen Plazenta263
Ausreifung der Plazenta268
Begriff der Plazentainsuffizienz270
25 Morphologische und morphometrische Untersuchungen der Plazenta bei pathologischen Dopplerbefunden im Bereich der fetalen Nabelarterien*282
Klinische Aspekte der Plazentainsuffizienz282
Pathophysiologische Aspekte der Plazentainsuffizienz282
Pathomorphologische Aspekte der Plazentainsuffizienz283
Plazentahistologische Validierung der Dopplersonographie284
Teil III Gynäkologische Diagnostik292
26 Sonographische und dopplersonographische Untersuchungen uteriner Anomalien293
Einteilung uteriner Anomalien293
Komplikationen und Diagnostik bei Uterus septus294
Ultraschall in Diagnostik und Therapie des septierten Uterus – eigene Resultate294
Neue Gedanken zu alten Problemen297
27 Doppleruntersuchungen am normalen Endometrium und bei gutartigen Endometriumveränderungen300
Veränderungen des normalen Endometriums während des Zyklus300
Veränderungen der endometrialen Durchblutung während des Zyklus300
Submuköse Myome302
Endometriumpolypen303
Endometriumhyperplasie304
Adenomyosis305
Endometritis306
Abortus incompletus306
Dezidua307
28 Diagnostik gutartiger Veränderungen des Uterusmyometriums mithilfe der transvaginalen Farbdoppler- und gepulsten Dopplersonographie309
Untersuchungstechnik, Anatomie und Physiologie309
Fibrome/Leiomyome des Uterus309
Management des Uterus myomatosus und die Bedeutung der Farbdopplersonographie312
Gefäßerkrankungen im kleinen Becken (Varikosis im Becken oder arteriovenöse Malformationen)313
29 Einsatz der Farbdopplersonographie in der Beurteilung suspekter Endometriumbefunde316
Inzidenz des Endometriumkarzinoms316
Diagnostisches Vorgehen bei suspekten Endometriumbefunden316
Untersuchungen der A. uterina317
Erfahrungen an der Universitäts-Frauenklinik Homburg/Saar317
Zusammenfassung322
30 Maligne Uterustumoren324
Endometriumkarzinom324
Uterussarkome333
Zervixkarzinome334
Schlussfolgerung334
31 Durchblutungsänderung bei primär chemotherapierten Zervixkarzinomen336
Therapie des Zervixkarzinoms336
Kontrolle des Therapieerfolgs mittels farbkodierter gepulster Dopplersonographie336
Zusammenfassung339
32 Farbdopplersonographie benigner Adnextumoren – ein Spektrum an Befunden341
Sonographische und farbdopplersonographische Darstellung unauffälliger Ovarien341
Adnextumoren im Einzelnen341
Schlussfolgerungen346
33 Maligne Adnextumoren348
Einsatz der Farbdopplersonographie bei bösartigen Adnexerkrankungen348
Literaturvergleich348
Schlussfolgerungen355
34 Die Bedeutung der 3-D-Power-Dopplersonographie zur Beurteilung der Angiogenese von Ovarialtumoren358
Beitrag der transvaginalen Farbdopplersonographie358
Dreidimensionale Darstellung359
Ultraschalltechnologie in der Tumordiagnostik360
Zusammenfassung366
35 Ovarialkarzinomscreening369
Inzidenz und 5-Jahres-Überlebensrate des Ovarialkarzinoms369
Anforderungen an ein Screeningprogramm369
Mögliche Screeningtests371
Wer sollte gescreent werden?375
Schlussfolgerung376
36 Allgemeine Aspekte der sonographischen Durchblutungsdiagnostik von Mammatumoren379
Geschichtliche Entwicklung379
Parameter bei der dopplersonographischen Untersuchung von Mammatumoren im Einzelnen379
Konzeptionelle Missverständnisse bei der Interpretation dopplersonographischer Messungen385
37 Einsatz der Farbdopplersonographie bei der Diagnostik von Mammakarzinomen388
Entwicklung der Diagnostik bei Mammakarzinom388
Continuous-Wave-Doppler390
Gepulste Dopplerverfahren391
Farbdoppler392
Schlussfolgerungen398
38 Wertigkeit des minimalen Resistance-Index für die Dignitätsdiskriminierung von Brusttumoren400
Flusswiderstand in malignen Brusttumoren400
Eigene Untersuchungen400
Zusammenfassung403
39 Einfluss des Menopausenstatus und der Hormonsubstitution auf die Blutflusswiderstände und Blutflussgeschwindigkeiten von Mammatumoren404
Menopausenstatus und Dignitätsdiskriminierung404
Eigene Untersuchungen404
Zusammenfassung410
40 Dignitätsdiskriminierung und Prognoseeinschätzung von Brusttumoren mittels Farbdopplersonographie411
Einsatzmöglichkeiten der Farbdopplersonographie beim Mammakarzinom411
Eigene Untersuchungen412
Schlussfolgerung417
Sachverzeichnis420

Weitere E-Books zum Thema: Gynäkologie - Frauenheilkunde

BWL für Mediziner im Krankenhaus

E-Book BWL für Mediziner im Krankenhaus
Zusammenhänge verstehen - Erfolgreich argumentieren Format: PDF

Ärzte werden zunehmend am wirtschaftlichen Erfolg ihrer Abteilung gemessen. BWL-Grundlagenwissen ist nötig, um Gewinne zu ermitteln, Personalentscheidungen zu treffen und Investitionspläne…

Praxis der Nephrologie

E-Book Praxis der Nephrologie
Format: PDF

Fach- und Hausärzte sind mit nephrologischen Fragen konfrontiert: Bei welchen Erkrankungen müssen sie prüfen, ob eine Nierenerkrankung vorliegt? Welche Werte müssen sie in welchen Abständen…

Natürliche Familienplanung heute

E-Book Natürliche Familienplanung heute
Modernes Zykluswissen für Beratung und Anwendung Format: PDF

Natürliche Familienplanung heute - das bedeutet effektive Empfängnisverhütung oder gezielte Planung bei Kinderwunsch, die NFP-Methode ermöglicht beides. Sie bedient sich dabei der im Zyklus der Frau…

Lebe länger und gesünder

E-Book Lebe länger und gesünder
mit Freude und Genuss Format: PDF

Falsche Ernährung und Lebensführung führen u.a. zu Übergewicht, Diabetes, Bluthochdruck und Fettstoffwechselstörungen - die Volksseuchen unserer heutigen Zeit. Ein (lebens)wichtiges Thema, das eine…

Orale Antibiotika in Klinik und Praxis

E-Book Orale Antibiotika in Klinik und Praxis
Praxisorientierte Empfehlungen zur Antibiotika-Therapie leichter bis mittelschwerer bakterieller Infektionen bei Erwachsenen im ambulanten und stationären Bereich Format: PDF

Experten der Infektliga haben für diesen Band evidenzbasierte Empfehlungen zur empirischen Initialtherapie mit Antibiotika und zur gezielten Therapie nach erfolgter Erregerdiagnose zusammengestellt…

Dermatokosmetik

E-Book Dermatokosmetik
Format: PDF

Das Buch behandelt die wesentlichen Aspekte der Hautphysiologie und Hautpathophysiologie sowie kosmetisch relevante Hautzustände. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der umfassenden vergleichenden…

Antibiotika am Krankenbett

E-Book Antibiotika am Krankenbett
Format: PDF

Angesichts einer fast unüberschaubaren Anzahl an Antibiotika bietet der Klinik-Ratgeber schnelle Orientierung: In den übersichtlichen, nach Substanzen, Erregern und Indikationen geordneten Tabellen…

Erfolgreich IGeLn

E-Book Erfolgreich IGeLn
Analyse - Organisation - Vermarktung Format: PDF

Individuelle Gesundheitsleistung wird zunehmend wichtig für den wirtschaftlichen Erfolg der Arztpraxis. Analyse, Organisation, Vermarktung: Welche Bedürfnisse haben meine Patienten? Welche IGeL-…

Weitere Zeitschriften

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...