Sie sind hier
E-Book

Fehler in der Psychotherapie

Theorie, Beispiele und Lösungsansätze für die Praxis

AutorMathias Rother, Stefan Bienenstein
VerlagSpringer-Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl197 Seiten
ISBN9783211756034
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis29,99 EUR

Nichts ist so lehrreich wie ein eigener Fehler. Das Buch widmet sich erstmalig psychotherapeutischen Fehlern und will diese Quelle der Erfahrung einem breiten Leserkreis zugänglich machen. Auf rund 150 Seiten stellen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten Fallgeschichten und Kurzanalysen dar. Das Buch lebt von Geschichten, die durch die Anwendung der unterschiedlichen therapeutischen Schulen als umso reichhaltiger empfunden werden. Eine kurze Biographie der jeweiligen Therapeuten rundet für den Leser das Bild ab.



 

Stefan Bienenstein

Jahrgang 1965. Studium der Philosophie in Wien und Berlin, promoviert in Psychotherapiewissenschaften an der Sigmund Freud Universität Wien. Psychotherapeut, Lehrtherapeut und Supervisor; nach fast 10 Jahren stationärer Suchtarbeit seit 1997 parallel auch in eigener Praxis. Diverse Lehraufträge und Vortragstätigkeiten vor allem zu suchtspezifischen Themen.

 

Mathias Rother

Jahrgang 1966. Studium der Betriebswirtschaftslehre, Promotion über Bankfusionen 1992 in Wien. Psychotherapeutische Ausbildung bei der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für systemische Therapie und systemische Studien. Eigene Praxis, Tätigkeit in der psychotherapeutischen Ambulanz des Kaiser-Franz-Josef-Spitals Wien sowie in einer Familienberatungsstelle der Gemeinde Wien. Coachings und Seminartätigkeit in den Bereichen Teamkultur, Psychosomatik und Burnout. Organisationsentwicklung und -beratung im Finanzbereich sowie für internationale Unternehmen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Danksagung6
Vorwort7
Inhalt12
1. Teil16
1. Einleitung17
1.1 Fallgeschichten17
1.2 Psychotherapeutische Praxis und psychotherapeutische Theorie19
1.3 Wirkfaktoren – das Zentrum der psychotherapeutischen Arbeit26
1.4 Welchen Wert haben Fallgeschichten?28
1.5 Zusammenfassung30
2. Grundlagen32
2.1 Fehlerkultur32
2.2 Technik als Ausgangspunkt der modernen Fehlerkultur35
2.3 Fehlerkultur im schulisch- pädagogischen Kontext38
2.4 Fehlerkultur im wirtschaftlichen Bereich40
2.5 Der Faktor Mensch44
2.6 Zusammenfassung48
3. Fehler in der Psychotherapie49
3.1 Der Alltagsfehler49
3.2 Wieso sind Fehler so selten Gegenstand der Forschung?53
3.3 Schwierigkeit der Begriffsdefinition von Erfolg oder Misserfolg56
3.4 Welche Faktoren sind für Erfolg oder Misserfolg verantwortlich?58
3.5 Zusammenfassung61
4. Strategien im Umgang mit Fehlern62
4.1 Strategien zur Verschleierung von Fehlern62
4.2 Der ergebnisorientierte oder fehlereliminierende Ansatz65
4.3 Mischung aus Prozess- und Ergebnisorientierung69
4.4 Der fehlerfreundliche, prozessorientierte Ansatz79
4.5 Die Fehlerperspektive in der systemischen Psychotherapie85
4.6 Zusammenfassung88
5. Wie entstehen Fehler?91
5.1 Fehler auf der Verhaltensebene91
5.2 Fehler auf der Wahrnehmungsebene92
5.3 Die Utopie der rationalen Fehlerfreiheit98
5.4 Die Intuition als heimlicher Helfer?106
5.5 Zusammenfassung111
2. Teil113
6. Fallgeschichten114
6.1 Besonderheiten114
6.2 Vorgangsweise115
6.3 Auswirkungen der unterschiedlichen therapeutischen Schulen118
6.4 Die Interviews120
6.5 Überforderung123
6.6 Platzende Krägen oder das Durchbrechen der Impulse127
6.7 Eigene Geschichte132
6.8 Das strenge Setting137
6.9 Settingveränderung144
6.10 Empathie148
6.11 Unkonventionelles153
6.12 Therapeuten sind auch nur Menschen159
6.13 Übereifer164
6.14 Schuld in der Psychotherapie169
6.15 Andauernde Fehler174
6.16 Das sympathische Ventil Lachen176
6.17 Wie ich es probiere, es passt nicht178
6.18 Routinefehler180
6.19 Zusammenfassung181
7. Schlussfolgerungen183
7.1 Können Fehler Nutzen bringen?183
7.2 Theorie und Praxis – eine Zusammenfassung189
Tabelle der Interviewpartner192
Literaturverzeichnis193

Weitere E-Books zum Thema: Psychiatrie - Psychopathologie

Stalking

E-Book Stalking
Format: PDF

'Stalking' ist mittlerweile ein bekannter Fachbegriff, der synonym mit 'obsessiver Verfolgung' und 'obsessiver Belästigung' gebraucht wird. - Aber was genau ist 'Stalking'? Endlose Briefe, Telefonate…

Kindesmisshandlung

E-Book Kindesmisshandlung
Medizinische Diagnostik, Intervention und rechtliche Grundlagen Format: PDF

Das bewährte Fachbuch zum Kinderschutz in der Medizin bietet Strategien für den Umgang mit Verdachtsfällen von Kindesmisshandlung und -vernachlässigung, fundierte fachliche Grundlagen für die…

Stalking

E-Book Stalking
Format: PDF

'Stalking' ist mittlerweile ein bekannter Fachbegriff, der synonym mit 'obsessiver Verfolgung' und 'obsessiver Belästigung' gebraucht wird. - Aber was genau ist 'Stalking'? Endlose Briefe, Telefonate…

Humaner Strafvollzug

E-Book Humaner Strafvollzug
Am Beispiel Sonderanstalt Mittersteig Format: PDF

Der Humane Strafvollzug verfolgt zwei wichtige Ziele. Einerseits will er Gefangenen ihr Fehlverhalten aufzeigen, das zur Verurteilung führte. Andererseits will er sie resozialisieren. Der Autor, Prof…

Rauschdrogen

E-Book Rauschdrogen
Marktformen und Wirkungsweisen Format: PDF

Komprimiert und dennoch ausführlich: Die 6., aktualisierte Neuauflage geht auf jüngste Entwicklungen und Tendenzen ein, wie z.B. Verschiebungen bei den Konsumgewohnheiten, neue Drogenarten bzw.…

Rauschdrogen

E-Book Rauschdrogen
Marktformen und Wirkungsweisen Format: PDF

Das Werk bietet grundlegende Informationen zu den Wirkungsweisen verschiedener Drogen. Die ausführliche Darstellung in Form eines Nachschlagewerks ermöglicht den Vergleich der jeweiligen Wirkungen.…

Straffälligkeit älterer Menschen

E-Book Straffälligkeit älterer Menschen
Interdisziplinäre Beiträge aus Forschung und Praxis Format: PDF

Straffälligkeit älterer MenschenDas erste systematische und umfassende Buch ausschließlich zur Straffälligkeit älterer Menschen im deutschsprachigen Raum. Zu aktuellen Fragen rund um das Thema '…

Rauschdrogen

E-Book Rauschdrogen
Marktformen und Wirkungsweisen Format: PDF

Das Werk bietet grundlegende Informationen zu den Wirkungsweisen verschiedener Drogen. Die ausführliche Darstellung in Form eines Nachschlagewerks ermöglicht den Vergleich der jeweiligen Wirkungen.…

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

DER PRAKTIKER

DER PRAKTIKER

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

EineWelt

EineWelt

Weltweit und ökumenisch – Lesen Sie, was Mensch in Mission und Kirche bewegt. Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...