Sie sind hier
E-Book

Filmkritik aus Kindersicht - Empirische Studie zur Bewertung der KI.KA-Sendung Trickboxx.Kino!

VerlagDiplomica Verlag GmbH
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl163 Seiten
ISBN9783842808959
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis44,99 EUR
Filme und Kino nehmen einen wichtigen Stellenwert in der populären Kinderkultur ein. Kinder lieben es, wenn ihnen Geschichten unterhaltsam präsentiert werden. Hochauflösende Bilder, tolle Animationen und ein satter Sound lassen einen Kinogang in der heutigen Zeit zu einem Erlebnis werden. Doch informieren sich Kinder vor einem Kinobesuch über das Kinoprogramm? Was möchten sie über einen Film erfahren? Worauf achten sie bei der Filmauswahl? Die Studie Filmkritik aus Kindersicht untersucht, wie Filmkritiken für Kinder aus der Perspektive der jungen Zuschauer aussehen sollten. Im vorangehenden theoretischen Teil der Untersuchung wird zunächst der Begriff Filmkritik definiert und in Bezug zu den Konzepten Medienkompetenz und Medienkritik gestellt. Darüber hinaus fallen Kinder als Zielgruppe von Filmkritiken, ihre Voraussetzungen des Filmverstehens und die Funktionen, die Filme für sie einnehmen, in den Blickwinkel. Bevor im empirischen Teil des Buches untersucht wird, wie sich Kinder Filmkritiken wünschen, findet eine Betrachtung des aktuellen Forschungsstandes statt, ergänzt um die Darstellung von Qualitätskriterien, die aus pädagogischer Sicht für die Bewertung von Filmen von Bedeutung sind. Die anschließende Studie untersucht in Form von qualitativen Interviews welche Relevanz Filmkritik für Kinder einnimmt und welche verschiedenen Beurteilungskriterien für Kinder von Bedeutung sind. Hierbei schauen sich die jungen Befragten eine Folge der KI.KA-Sendung Trickboxx.Kino! an, die Filme für Kinder kritisiert. Die Kritikbeispiele des TV-Formats ermöglichen es, einzelne Kriterien für Filmkritiken zur Diskussion zu stellen. Im weiteren Verlauf erklären die Kinder, wie wichtig ihnen Informationen über Alterempfehlungen, die Filmhandlung, den Spannungsbogen, die Schauspieler, Spezialeffekte, etc. sind. Auf Basis der Untersuchungsergebnisse entwickelt die Autorin ein Kriterienraster für die Gestaltung von Filmkritiken aus Kindersicht, das nicht nur pädagogischen Ansprüchen, sondern ebenfalls der Perspektive der Kinder gerecht wird. Darüber hinaus liefern die Studienergebnisse Empfehlungen zur Verbesserung der KI.KA-Sendung Trickboxx.Kino!.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
INHALTSVERZEICHNIS3
1 EINLEITUNG7
2 FILMKRITIK10
2.1 FILMKRITIK ALS PÄDAGOGISCHE PRODUKTKRITIK11
2.2 FILMKRITIK ALS FÄHIGKEIT IM KONTEXT VON MEDIENKRITIK UNDMEDIENKOMPETENZ12
2.2.1 MEDIENKOMPETENZ – BEGRIFFSBESTIMMUNG12
2.2.2 DAS MEDIENKOMPETENZMODELL NACH BAACKE16
2.2.3 FILMKRITIK ALS TEILMENGE VON MEDIENKRITIK17
3 KINDER ALS ZIELGRUPPE VON FILMEN19
3.1 BEGRIFFSBESTIMMUNG KINDERFILM19
3.2 FUNKTIONEN VON FILMEN FÜR KINDER22
3.2.1 BIOGRAFISCHE UND ICH-BEZOGENE FUNKTIONEN22
3.2.2 SITUATIVE FUNKTIONEN25
3.2.3 SOZIALE FUNKTIONEN27
3.3 VORAUSSETZUNGEN DES FILMVERSTEHENS27
3.3.1 ALLGEMEINE KOGNITIVE KOMPETENZEN28
3.3.2 DIE FÄHIGKEIT ZUR PERSPEKTIVENKOORDINATION28
3.3.3 MORALISCHES BEWUSSTSEIN30
3.3.4 ALLGEMEINE UND FILMSPEZIFISCHE WISSENSBESTÄNDE30
3.3.5 KONTROLLE ÜBER DAS FILMERLEBEN33
4 QUALITÄTSKRITERIEN FÜR KINDERFILMKRITIKEN34
4.1 MEDIENPÄDAGOGISCHE KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG VONKINDERFILMEN34
4.2 BEWERTUNGSKRITERIEN VON KINDERN37
4.2.1 KINDER ALS KRITISCHE REZIPIENTEN38
4.2.2 DIE SICHT DER KINDER AUF QUALITÄT – STAND DER FORSCHUNG39
5 TRICKBOXX.KINO! - KINDERFILMKRITIKEN ALS TVFORMAT42
5.1 SENDEKONZEPT42
5.1.1 ZIELGRUPPE43
5.1.2 SENDEZIELE44
5.1.3 SENDEELEMENTE45
5.2 STRUKTURALE SENDEANALYSE DER TRICKBOXX.KINO!-FOLGE DESMONATS FEBRUAR 200846
5.3 UMSETZUNG DER FILMKRITIKEN47
6 DIE QUALITATIVE UNTERSUCHUNG49
6.1 DIE FORSCHUNGSMETHODE50
6.1.1 DAS PROBLEMZENTRIERTE INTERVIEW51
6.1.2 DIE TEILNEHMENDE BEOBACHTUNG53
6.2 DIE STICHPROBE53
6.3 DURCHFÜHRUNG DER DATENERHEBUNG55
6.4 TRANSKRIPTION DER INTERVIEWS57
6.5 DAS AUSWERTUNGSVERFAHREN57
6.6 METHODOLOGISCHE REFLEXION59
7 FILMKRITIK AUS KINDERSICHT - FÜNF EINZELFÄLLE60
7.1 KATJA – FILMKRITIKERIN UND TEENAGERSERIENFAN60
7.2 ANNA – FILMKRITIKERIN UND HARRY-POTTER-FAN64
7.3 MARIUS – FILMKRITIKER UND FANTASYFAN68
7.4 NILS – FILMSCHAFFENDER UND CINEAST70
7.5 MAX – FILMSCHAFFENDER UND ACTIONFILMFAN74
8 AUSWERTUNG UND INTERPRETATION DER INTERVIEWS78
8.1 KINDER ALS ANSPRUCHSVOLLE UND KRITISCHE REZIPIENTEN78
8.1.1 FILMKRITISCHES BEWUSSTSEIN79
8.1.2 ANSPRÜCHE DER KINDER AN FILME82
8.2 BEDARF AN INFORMATIONEN ÜBER FILME84
8.3 RELEVANZ VON FILMKRITIK ALS INFORMATIONSQUELLE85
8.4 FILMKRITIK AUS KINDERSICHT88
8.4.1 ALTERSFREIGABEN89
8.4.2 EMOTIONALES FILMERLEBEN91
8.4.3 GENRE92
8.4.4 THEMA92
8.4.5 HANDLUNG92
8.4.6 SCHAUSPIELER93
8.4.7 CHARAKTERE93
8.4.8 BEURTEILUNG DES FILMS94
8.4.9 SONSTIGE KRITERIEN94
8.5 BEURTEILUNG DER SENDUNG96
8.5.1 QUANTITATIVE BEWERTUNG DER SENDUNG TRICKBOXX.KINO!96
8.5.2 BEWERTUNG DER FILMKRITIKEN97
8.5.3 BEWERTUNG WEITERER SENDEELEMENTE100
8.5.4 FUNKTIONEN DER SENDUNG104
9 KONSEQUENZEN FÜR DIE GESTALTUNG VONKINDERFILMKRITIKEN106
10 EMPFEHLUNGEN ZUR VERBESSERUNG DER TV-SENDUNG111
11 RESÜMEE UND AUSBLICK120
LITERATURVERZEICHNIS124
FILMVERZEICHNIS134
ANHANG136
ANHANG A1: SEQUENZPROTOKOLL DER TRICKBOXX.KINO!-FOLGE DES MONATS FEBRUAR 2008136
ANHANG A2: EINSTELLUNGSPROTOKOLL DERTRICKBOXX.KINO!-FOLGE DES MONATSFEBRUAR 2008136
ANHANG A3: INTERVIEWLEITFADEN157
ANHANG A4: TRANSKRIPTIONSREGELN161

Weitere E-Books zum Thema: Studienliteratur - Psychologie - Pädagogik

Gesundheitspsychologie

E-Book Gesundheitspsychologie
Ein Lehrbuch Format: PDF

Das Buch liefert für das relativ junge Fachgebiet der Gesundheits-psychologie Grundlagenkenntnisse. Ein Teil des Bandes befaßt sich mit gesundheitsfördernden bzw. -mindernden…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology Products Telefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...