Sie sind hier
E-Book

Finanzierung von Großsportvereinen dargestellt am Beispiel der Beitragsstrukturreform bei der Sportvereinigung Feuerbach 1883 e.V.

AutorTobias Buss
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2008
Seitenanzahl138 Seiten
ISBN9783640194841
FormatPDF/ePUB
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis19,99 EUR
Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 1,8, Deutsche Sporthochschule Köln (Institu für Sportökonomie & Sportmanagement), 127 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Es wird davon ausgegangen, dass die angesprochenen Entwicklungen sich mit zunehmender Größe und Mitgliederzahl eines Vereins stärker auf die Anforderungen an die Beitragsstruktur auswirken. Folglich zielt diese Arbeit auf die Optimierung der Finanzierung von Großsportvereinen durch eine Beitragsstrukturreform ab. Dabei soll herausgearbeitet werden, warum insbesondere für diese Vereine die Neu- bzw. Umkonzipierung der eigenen Beitragsstruktur für die Finanzierung von großer Bedeutung sein kann. Anhand der Vorteilhaftigkeit von Mitgliedsbeiträgen in der Finanzierung von Sportvereinen soll zudem nochmals deren Wichtigkeit unterstrichen werden. Durch die Erarbeitung eines Handlungsvorschlags für die Beitragsstrukturreform der Sportvereinigung (Sportvg) Feuerbach 1883 e.V. soll anderen Vereinsmanagern von Großsportvereinen eine mögliche Vorgehensweise für derartige Konzeptionen nahegelegt, und deren Auswirkungen veranschaulicht werden. Die Sportvg Feuerbach ist mit insgesamt 5.547 gemeldeten Mitgliedern (Stand: Januar 2007) einer der größten Sportvereine Stuttgarts. Jedoch leidet dieser traditionsreiche Großsportverein unter schwerwiegenden finanziellen Problemen. Nachdem externe Hilfe in Form eines Schuldenerlasses sowie zusätzlicher Unterstützung der Stadt Stuttgart dem Verein helfen sollen, ist dieser jedoch auch selbst in der Pflicht, wieder eine gesunde finanzielle Grundlage zu schaffen. Die vollständige Überarbeitung des bestehenden Beitragssystems im Rahmen dieser Diplomarbeit soll nun einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, den Verein wieder in eine sicherere Zukunft zu führen. Einer der Schwerpunkte dieser Reform ist die vollständige Eingliederung des vereinseigenen, aber dennoch Nichtmitgliedern bisher zugänglichen, Fitnessstudios in den Hauptverein. Jedoch sollen im Zuge dessen auch weitere Schwächen der bestehenden Beitragsstruktur herausgearbeitet und behoben werden, um die Einnahmen durch Mitgliedsbeiträge optimieren und die damit verbundenen Arbeitsprozesse effizienter gestalten zu können.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Sport - Sporttheorie - Sportpsychologie

Vermarktung von Basketball

E-Book Vermarktung von Basketball
Format: PDF

Inhaltsangabe:Einleitung: Die deutsche Basketball Nationalmannschaft – Europameister 1993 in Deutschland, Bronzemedaillengewinner bei der Weltmeisterschaft 2002 in den USA und Silbermedaillengewinner…

Die granulare Gesellschaft

E-Book Die granulare Gesellschaft
Wie das Digitale unsere Wirklichkeit auflöst Format: ePUB

Wie wir uns auflösen und warum wir uns neu erfinden müssen Die Digitalisierung verändert uns und unsere Welt fundamental: Die Differenz-Revolution vereinzelt die Menschen radikal und verstärkt die…

Weitere Zeitschriften

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...