Sie sind hier
E-Book

Flexibilität und Beschäftigungswandel

AutorBirgit Apitzsch, Karen A. Shire, Steffen Heinrich, Hannelore Mottweiler, Markus Tünte
VerlagBeltz Juventa
Erscheinungsjahr2015
Seitenanzahl118 Seiten
ISBN9783779941965
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis18,99 EUR
In diesem Buch werden die Expansion und die Konsequenzen atypischer Beschäftigung im Kontext von politischer Regulierung, wirtschaftlichem Wandel und betrieblichen Nutzungsstrategien analysiert. Heute sind etwa 40 Prozent aller Beschäftigungsverhältnisse atypisch. Zehn Jahre nach der Hartz-Gesetzgebung geht das Buch nicht nur den politischen und wirtschaftlichen Ursachen für die Expansion atypischer Beschäftigung auf den Grund, sondern eruiert auch die Folgen dieser Expansion für die Entstehung neuer sozialer Risiken. Hierbei spielt die Neujustierung zwischen interner und externer Flexibilität durch die Unternehmen eine besondere Rolle. Die in der bisherigen Forschung übliche Perspektive auf den Beschäftigungswandel wird durch eine differenzierte Analyse der Regulierung und der betrieblichen Einbindung verschiedener atypischer Beschäftigungsformen und der daraus resultierenden Informalisierung erweitert.

Birgit Apitzsch, Jg. 1978, Dr. phil., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie der Universität Duisburg-Essen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
Vorwort8
1 Einleitung13
1.1 Das Normalarbeitsverhältnis als normativer und sozialstruktureller Bezugspunkt14
1.2 Arbeitsflexibilität im Kontext der nachkriegszeitlichen Geschichte17
1.3 Die weitere Transformation des deutschen Produktionsmodells20
1.4 Idee und Aufbau des Buchs23
2 Die politische Konstruktion flexibler Beschäftigung27
2.1 Flexible Beschäftigungsformen im deutschen Beschäftigungsmodell28
2.2 Langfristige Auswirkungen in der sozialen Sicherung atypischer Beschäftigungsformen45
2.3 Fazit48
3 Flexible Beschäftigung und Sozialstruktur in der wissensintensiven Wirtschaft49
3.1 Tertiarisierung und der Wandel von Beschäftigung50
3.2 Atypische Beschäftigung in wissensintensiven Dienstleistungen im inter- und intrasektoralen Vergleich54
3.3 Tertiarisierung und Niedriglohnrisiken: bekannte Risikogruppen oder neue Ungleichheiten?65
3.4 Fazit68
4 Betriebliche Flexibilisierung jenseits interner und externer Arbeitsmärkte70
4.1 Aktuelle segmentationstheoretische Konzepte und ihr Blick auf den Arbeitsmarkt(-wandel)71
4.2 Externe Personalflexibilisierung und die Spaltung von Belegschaften73
4.3 Betriebliche Einsatzformen jenseits von interner und externer Flexibilisierung75
4.4 Nutzung von geringfügiger Beschäftigung zwischen ‚High-‘ und ‚Low-Road‘88
4.5 Fazit90
5 Beschäftigungswandel als Informalisierung92
5.1 Beschäftigungswandel als Prekarisierung93
5.2 Neue Informalisierungsprozesse95
5.3 Neue Formen von Informalität – neue soziale Risiken?98
5.4 Fazit103
Verzeichnis der Tabellen105
Literatur106

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Gebrauchsanweisung für Paris

E-Book Gebrauchsanweisung für Paris

»Dass Paris speziell ist, dämmerte mir schon als Achtjährigem. Mum und Dad verreisten für ein Wochenende - allein! Den glücklichen Ausdruck auf ihren Gesichtern, als sie mich bei Tante Esther ...

Wahres Denken

E-Book Wahres Denken

Der Band mit gesammelten Schriften des Soziologen Lev Gudkov bietet ein Modell zur Analyse der sozialen Grundlagen autoritärer Herrschaft: Angst, Freund-Feind-Denken, negative Identifikation und ...

Weitere Zeitschriften

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...