Sie sind hier
E-Book

Fontaines Gönner Foucquet und dessen Würdigung in den Fabeln

AutorMarlen Niemuth
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl21 Seiten
ISBN9783640488766
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis7,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Französisch - Literatur, Werke, Note: 1,3, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Philologische Fakultät, Romanisches Seminar), Veranstaltung: Die Fabeln Jean de La Fontaines, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Ce ministre et ce Mécène était [...] un mutant préparé par plusieurs siècles de raffinement littéraire du c?ur et des sens.' Mit diesen Worten beschreibt Fumaroli den Finanzintendanten Nicolas Foucquet, der ein großer Mäzen seiner Zeit war und zu dessen Kreis viele namhafte Künstler gehörten. Dass er auch im Leben und Werk des Fabeldichters Jean de La Fontaine eine große Rolle spielt, soll im Rahmen dieser Arbeit dargelegt werden. Vor allem hinsichtlich seiner literarischen Entwicklung haben Foucquet und die Zeit, die er auf seinem Schloss Vaux-le-Vicomte verbrachte, La Fontaine stark geprägt. Hauptaspekte sind dabei sowohl die Beziehung zwischen den beiden Männern als auch die Einflüsse des Mäzens und seines Schicksals auf die Fabeln des Dichters. Am Anfang steht eine kurze Erläuterung des politischen Aufstiegs und Werdegangs Foucquets, wobei aus Gründen des Rahmens dieser Arbeit nur die wichtigsten Aspekte angesprochen werden. Danach erfolgt eine Einordnung Foucquets in das Mäzenatentum der Zeit, um schließlich im zweiten Teil der Arbeit genauer auf das Verhältnis der beiden Männer zueinander und das Wirken La Fontaines als Auftragsdichter für Foucquet und als politischer Dichter, der aktuelle Ereignisse verarbeitet, eingehen zu können. Ein Schwerpunkt wird dabei der Sturz Foucquets sein. Der dritte und letzte Teil der Arbeit befasst sich mit der Analyse einiger ausgesuchter Fabeln, in denen eine Auseinandersetzung La Fontaines mit dem Schicksal Foucquets zu finden ist, beziehungsweise in denen eine solche angedeutet wird. Ziel der Ausführungen ist es, Foucquet als Person und Mäzen zu skizzieren und dessen Wichtigkeit für das Leben und Schaffen La Fontaines herauszuarbeiten. Vor allem aber soll auch die Würdigung Foucquets in den Fabeln verdeutlicht werden.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Sprachführer - Sprachwissenschaften

Überzeugungsstrategien

E-Book Überzeugungsstrategien
Format: PDF

Wissentlich oder unwissentlich sind wir ständig mit Überzeugungsstrategien konfrontiert: in Werbung, Politik und Alltagskommunikation. Vertreter eines weiten Fächerspektrums (u. a. Philosophie,…

Lesesozialisation vor dem Schuleintritt

E-Book Lesesozialisation vor dem Schuleintritt
Ein Vortrag von Bettina Kümmerling-Meibauer im Vergleich mit einem Aufsatz von Petra Wieler Format: ePUB/PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 1+, Technische Universität Hamburg-Harburg (Grundschulpädagogik, Sprachlicher Anfangsunterricht…

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...