Sie sind hier
E-Book

Fortpflanzungsmedizin und Kindeswohl - gefördert oder gefährdet?

gefördert oder gefährdet

eBook Fortpflanzungsmedizin und Kindeswohl - gefördert oder gefährdet? Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2008
Seitenanzahl
39
Seiten
ISBN
9783640201457
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
7,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Ethik, Note: 3,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Angewandte Ethik), Veranstaltung: Chancen und Konflikte der Fortpflanzungsmedizin, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Durch den technischen Fortschritt werden immer wieder neue Handlungsfelder eröffnet,
welche oft nach einer verantwortungsethischen Normenbildung verlangen. Durch die
Entwicklung in der Biomedizin ist es uns heute möglich, auf die frühsten Phasen des
menschlichen Lebens zuzugreifen. Dies hat eine erhebliche Ausweitung der medizinischen
Handlungsmacht zur Folge, welche durch bestimmte ethische Rahmenbedingungen
eingegrenzt werden muss um Katastrophen zu verhindern. Ausgangspunkt für die hitzigen
Kontroversen bildet die Fortpflanzungsmedizin mit ihrer extrakorporalen Befruchtung (Invitro-
Fertilisation). Das erste durch künstliche Befruchtung erzeugte Kind kam 1979 in
England zur Welt. Seither ist die In-vitro-Fertilisation aufgrund von Sterilitätsstörungen
sowohl des Mannes als auch der Frau zur Routine in Deutschland geworden. In den letzten
Jahren findet auch die Präimplantationsdiagnostik und die embryonale Stammzellforschung
besondere politische und rechtliche Aufmerksamkeit. In diesem Bereich wird eine Antwort
auf die Frage nach dem moralischen Status und der Schutzwürdigkeit früher menschlicher
Embryonen notwendig um derartige neue Handlungsoptionen überhaupt erst bewerten zu
können. Darf man für Fortpflanzungs- oder für Forschungszwecke menschliche Embryonen
zur Verfügung stellen? Ein großes Problem der Reproduktionsmedizin beispielsweise ist
nämlich der hohe Verbrauch an Embryonen, welche im Regalfall zum Sterben verurteilt
werden. Neben der Präimplantationsdiagnostik und der embryonalen Stammzellforschung
gerät aber auch die Klonierungstechnik in den Mittelpunkt öffentlicher Diskussionen.
In meiner Arbeit kann ich jedoch nicht alle dieser Themen ansprechen, da dies den Rahmen
sprengen würde. Ich werde im Kern lediglich die Probleme der Präimplantationsdiagnostik
und der Reproduktionsmedizin zunächst darstellen um sie dann in Bezug auf das Wohl des
Kindes zu diskutieren. Diese Themen sind meiner Meinung nach auch am wichtigsten, da sie
bereits weltweit praktiziert werden. Diskussionen über das Wohl eines geklonten Kindes halte
ich für verfrüht und unangebracht, da es wohl noch viele Jahren dauern wird, bis es der
medizinische Fortschritt erlaubt, einen Menschen zu klonen.

[...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Ethik - Moral

Im Reich der Freiheit

eBook Im Reich der Freiheit Cover

According to Hegel, the capacity for freedom – understood as autonomous reason – is fundamental for thinking and knowing, and similarly, for wanting and acting. For Hegel, the “logical space of ...

Aretai und Virtutes

eBook Aretai und Virtutes Cover

This volume is dedicated to the ideals and standards of a number of Greek and Roman authors and artists: Hesiod, Thucydides, Plato, Aristotle (to the orator), Philo, Clemens of Alexandria and ...

Menschenwürde konkret

eBook Menschenwürde konkret Cover

Die Debatte um die Würde des Menschen ist heutzutage hoch aktuell. Besonders auf dem Feld der medizinischen Ethik flammt der Streit um die Menschenwürde immer wieder neu auf. Es gibt viele Gründe, ...

Weitere Zeitschriften

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...