Sie sind hier
E-Book

Fragen und Antworten zur Logopädieprüfung

Medizinische Fächer

AutorHans Werner Eichel
VerlagHogrefe AG
Erscheinungsjahr2017
Seitenanzahl267 Seiten
ISBN9783456956718
FormatPDF/ePUB
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis26,99 EUR
Lessons learned? - Mit diesem Buch bestimmt! Für alle Logopäden, klinische Linguisten und Sprachheilpädagogen ist es auch in der 2. Auflage das optimale Werkzeug, um sich auf die Prüfung in den medizinischen Fächern vorzubereiten. Vollständig überarbeitet und ergänzt, enthält es Fragen (und Antworten) zu den prüfungsrelevanten Inhalten von: •Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, •Phoniatrie, •Audiologie und Pädaudiologie, •Neurologie und Psychiatrie. Auch die Prüfer und Dozenten an den Berufsfachschulen nutzen das Buch zur Prüfungsvorbereitung oder als -Repetitorium. Und es regt natürlich auch an, Fragen für Klausuren und mündliche Prüfungen zu entwickeln. Der Autor Dr. med. Hans Werner Eichel ist seit 2007 als fachärztlicher Leiter und Dozent an der Logopädieschule Baden-Baden tätig. Er ist Facharzt für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Stimm- und Sprachstörungen in Baden-Baden. Bereits während seiner klinisch-phoniatrischen Tätigkeit befasste er sich mit der Ausbildung von angehenden Logopädinnen und Logopäden.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Kapitelübersicht
  1. Fragen und Antworten zur Logopädieprüfung
  2. Vorwort zur 2. Auflage
  3. Vorwort zur 1. Auflage
  4. Fragen - Teil 1 Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde (150 Fragen)
  5. Teil 2 Phoniatrie (270 Fragen)
  6. Teil 3 Audiologie und Pädaudiologie (140 Fragen)
  7. Teil 4 Neurologie und Psychiatrie (180 Fragen)
  8. Antworten - Teil 1 Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde
  9. Teil 2 Phoniatrie
  10. Teil 3 Audiologie und Pädaudiologie
  11. Teil 4 Neurologie und Psychiatrie
  12. Literatur
Leseprobe
Teil 2 Phoniatrie (270 Fragen)

7 Stimmstörungen

7-1 Welche aerodynamischen und myoelastischen Vorgänge bewirken eine Stimmlippenschwingung?
7-2 Von welchen physiologischen Parametern hängen Tonhöhe und Lautstärke des primären Stimmschalls ab?
7-3 Was bedeuten primärer und sekundärer Stimmschall?
7-4 Was bedeutet Ansatzrohr?
7-5 Welche Atemformen werden nach der Art der aktiven Thoraxerweiterung unterschieden? Welche Atemform gilt als physiologisch?
7-6 Wie ist die Vitalkapazität definiert? Wie wird die Vitalkapazität bestimmt? In welcher Größenordnung liegt die Vitalkapazität bei Mann und Frau?
7-7 Was bedeuten FEV1 und PEF als Messergebnisse bei der Lungenfunktionsprüfung? Wie werden sie bestimmt?
7-8 Wie ist der Zusammenhang zwischen Atemstörungen und Stimmstörungen?
7-9 Welche organischen Atemstörungen werden unterschieden?
7-10 Welche Atemparameter können durch funktionelle Atemstörungen ohne organpathologische Veränderungen verändert sein?
7-11 Welche wichtigen Krankheitsbilder bedingen obstruktive oder restriktive Atemstörungen?
7-12 Welche Orientierungswerte gelten für den Atemquotienten bei Erwachsenen bei Ruhe-, Sprech-, Singatmung?
7-13 Was bedeutet Appoggio oder Atemstütze?
7-14 Welche laryngoskopischen Verfahren werden zur anatomischen und orientierend funktionellen Beurteilung von Glottis und Ansatzrohr eingesetzt?
7-15 Welche laryngoskopischen Verfahren werden zur anatomischen und funktionellen Stimmlippenbeurteilung eingesetzt?
7-16 Was ist das Prinzip der Larynxstroboskopie?
7-17 Welche Möglichkeiten bietet die Hochgeschwindigkeitskinematografie im Unterschied zur Stroboskopie?
7-18 Nach welchen Kriterien wird der Befund einer Stimmlippenstroboskopie beurteilt?
7-19 Was bedeutet respiratorischer Stillstand? Was bedeutet phonatorischer Stillstand?
7-20 Wie wird eine Elektroglottographie durchgeführt?
7-21 Wie wird die Elektromyographie des Kehlkopfs durchgeführt?
7-22 Wozu kann eine Elektromyographie des Kehlkopfes indiziert sein?
7-23 Was bedeutet RBH-System? Wie wird der normale Stimmklang eingestuft?
7-24 Wie wird der Phonationsquotient (PQ) bestimmt?
7-25 Was wird bei der Stimmfeldmessung (Singstimmfeld) bestimmt?
7-26 Wie wird eine Stimmfeldmessung durchgeführt?
7-27 Was sind die normalen Werte stimmgesunder Personen für Stimmdynamik und Stimmumfang?
7-28 Wie wird ein Stimmbelastungstest durch durchgeführt?
7-29 Welche stimmlichen Kriterien sind einer auditiven Beurteilung, gegebenenfalls unter Einsatz welcher, einfacher Hilfsmittel zugänglich?
Inhaltsverzeichnis
Fragen und Antworten zur Logopädieprüfung1
Inhaltsverzeichnis7
Vorwort zur 2. Auflage11
Vorwort zur 1. Auflage13
Fragen - Teil 1 Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde (150 Fragen)17
1 Hör-und Gleichgewichtsorgan17
2 Nase und Nasennebenhöhlen20
3 Mundhöhle und Rachen22
4 Kehlkopf24
5 Luftröhre und Speiseröhre26
6 Hals, Speicheldru?sen und Onkologie27
Teil 2 Phoniatrie (270 Fragen)29
7 Stimmstörungen29
8 Stimmrehabilitation nach Kehlkopfoperationen35
9 Störungen der Sprach- und Sprechentwicklung36
10 Neurogene Sprach- und Sprechstörungen38
11 Störungen der Artikulationsorgane40
12 Störungen des Redeflusses (Sprechablaufstörungen)42
13 Schluckstörungen43
Teil 3 Audiologie und Pädaudiologie (140 Fragen)47
14 Akustische und hörphysiologische Grundlagen47
15 Hörpru?fmethoden bei Kindern und Erwachsenen49
16 Apparative Versorgung Hörbehinderter52
17 Audiologische Grundlagen der Hör-Sprachu?bungsbehandlung53
18 Periphere kindliche Schwerhörigkeit54
19 Zentrale kindliche Hörstörungen55
Teil 4 Neurologie und Psychiatrie (180 Fragen)57
20 Anatomische Grundlagen57
21 Neurologische Untersuchung und Befunde58
22 Erkrankungen des Nervensystems60
23 Allgemeine Psychopathologie63
24 Psychische Erkrankungen und Störungen63
25 Therapie bei psychischen Erkrankungen65
Antworten - Teil 1 Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde69
1 Hör- und Gleichgewichtsorgan69
2 Nase und Nasennebenhöhlen81
3 Mundhöhle und Rachen88
4 Kehlkopf95
5 Luftröhre und Speiseröhre104
6 Hals, Speicheldru?sen und Onkologie108
Teil 2 Phoniatrie113
7 Stimmstörungen113
8 Stimmrehabilitation nach Kehlkopfoperationen137
9 Störungen der Sprach- und Sprechentwicklung141
10 Neurogene Sprach- und Sprechstörungen150
11 Störungen der Artikulationsorgane160
12 Störungen des Redeflusses (Sprechablaufstörungen)168
13 Schluckstörungen174
Teil 3 Audiologie und Pädaudiologie183
14 Akustische und hörphysiologische Grundlagen183
15 Hörpru?fmethoden bei Kindern und Erwachsenen190
16 Apparative Versorgung Hörbehinderter203
17 Audiologische Grundlagen der Hör-Sprachu?bungsbehandlung207
18 Periphere kindliche Schwerhörigkeit211
19 Zentrale kindliche Hörstörungen215
Teil 4 Neurologie und Psychiatrie221
20 Anatomische Grundlagen221
21 Neurologische Untersuchung und Befunde224
22 Erkrankungen des Nervensystems233
23 Allgemeine Psychopathologie247
24 Psychische Erkrankungen und Störungen250
25 Therapie bei psychischen Erkrankungen259
Literatur265

Weitere E-Books zum Thema: Studienliteratur Medizin

Der UHU Knigge

E-Book Der UHU Knigge

Der UHU oder UnterHUnd ist keine Figur aus dem 3. Höllenkreis, sondern die in einigen deutschsprachigen Regionen Europas übliche, liebevolle Bezeichnung für den Medizinstudenten während seines ...

Schonende Traumatherapie

E-Book Schonende Traumatherapie

Die Arbeit an traumatischen Erinnerungen ist häufig eine große Herausforderung für Patienten und Therapeuten. Ziel der 'schonenden Traumatherapie' ist, diese Belastungen zu reduzieren und ...

Weitere Zeitschriften

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...