Sie sind hier
E-Book

Französisch als Fremdsprache in Deutschland

eBook Französisch als Fremdsprache in Deutschland Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2009
Seitenanzahl
21
Seiten
ISBN
9783640353996
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
8,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Französisch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 2,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (FASK Germersheim), Veranstaltung: Hauptseminar 'Französisch in Europa', Sprache: Deutsch, Abstract: In meiner Hausarbeit zum Thema Französisch als Fremdsprache in Deutschland möchte ich zunächst auf die geschichtliche Entwicklung der Lehre des Französischen in Deutschland eingehen, danach den Einfluss der französischen Sprache auf einige regionale Dialektvarianten des Deutschen beschreiben, wobei ich auf die Mundarten des Saarlandes, Köln, Siegen, Erlangen, Berlin, Rheinland, Mannheim und Hessen eingehen, und abschließend mich mit dem Bild der Deutschen von der französischen Kultur nach dem Zweiten Weltkrieg und den Sprachbeziehungen heute widmen werde. Es sollen die Gründe für das Eindringen von französischen Elementen in deutsche Dialektformen geklärt werden und auch die Frage, ob man diese Gründe vollständig beschreiben und den Zeitpunkt ihrer Einbindung fixieren kann. Auch ist es interessant zu sehen, ob in die genannten Mundarten verschiedene oder gleichartige Gallizismen eingebunden worden sind, inwieweit es in dieser Hinsicht Überschneidungen gibt und ob ähnliche Gründe hierfür anzusetzen sind oder nicht. Gleichzeitig stellt sich die Frage, ob in die deutsche Hochsprache dieselben französischen Elemente eingedrungen sind wie in die Mundarten, und welche Entwicklung zeitlich zuerst stattgefunden hat, und welche Zukunft den Gallizismen in den deutschen Mundarten bevorsteht. Des Weiteren soll geklärt werden, ob die ursprünglichen französischen Wörter einen Bedeutungswandel bei ihrer Übernahme erfahren haben oder ob sie semantisch erhalten wurden. Am Ende dieser Arbeit beschäftige ich mich mit den deutsch-französischen Beziehungen, die von jeher etwas Besonderes waren, da die beiden Nachbarstaaten nicht immer in Frieden miteinander gelebt haben, wie die Geschichte gezeigt hat und es gilt, die Bedeutung herauszufinden, die Französisch heute noch als Fremdsprache in Deutschland genießt beziehungsweise inwieweit und in welchem Umfang diese romanische Sprache an deutschen Schulen noch gelehrt wird.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Sprachführer - Sprachwissenschaften

Rendre la vie supportable

eBook Rendre la vie supportable Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,0, Universität Augsburg (Phil.-Hist. / Romanistik), Veranstaltung: Die Reise in den ...

Weitere Zeitschriften

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 30 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...