Sie sind hier
E-Book

Friedrich II.

Der Sizilianer auf dem Kaiserthron

AutorOlaf B. Rader
VerlagVerlag C.H.Beck
Erscheinungsjahr2013
Seitenanzahl592 Seiten
ISBN9783406616761
FormatePUB/PDF
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis13,99 EUR
Heiland oder Antichrist? Wie kein zweiter Herrscher des Mittelalters hat Kaiser Friedrich II. (1196-1250) die Gemüter erhitzt und die historische Phantasie entzündet. Schon zu Lebzeiten galt er als 'Staunen der Welt', und noch im 20. Jahrhundert wurde er zum genialen Staatsmann, Vorläufer der Moderne und deutschen Idealherrscher stilisiert. Olaf B. Rader porträtiert Friedrich demgegenüber vor allem als Sizilianer und zeichnet so ein neues, überraschendes Bild des Kaisers, der uns bis heute auch als Wissenschaftler und Bauherr, Dichter und Falkner beeindruckt. 'Das Buch ist höchst anregend, zudem munter erzählt; ein geschickt ausgewähltes, klug kommentiertes Illustrationsprogramm rundet es ab. Olaf B. Rader hat somit die schwierige Aufgabe einer Friedrich-Biografie in eleganter Weise erfüllt.' Johannes Fried, Die Zeit 'Rader entwirft einen Friedrich für das 21. Jahrhundert, faszinierend in seinen Widersprüchen und in seiner Neugier auf alles, was man im Mittelalter wissen konnte.' Andreas Kilb, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung 'Rader schafft es (...), eine längst vergangene Epoche leicht und farbenfroh nahezubringen.' Geneviève Lüscher, Neue Zürcher Zeitung 'Ein Lesevergnügen' Lutz Bunk, Deutschlandradio Kultur.

Olaf B. Rader, geb. 1961, ist einer der besten Kenner der Überlieferungen zu Friedrich II. Er lehrt als Professor an der Humboldt-Universität zu Berlin und arbeitet bei den Monumenta Germaniae Historica an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Bei C.H.Beck erschienen von ihm u.a. 'Kleine Geschichte Dresdens' (2007) sowie 'Große Seeschlachten. Wendepunkte der Weltgeschichte' (mit Arne Karsten, 2013).

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Cover1
Titel3
Zum Buch4
Über den Autor4
Impressum5
Inhalt6
Prolog: Der Verschleierte10
Deutsche Heimholungen und das «Staunen der Welt»10
Mainardino, Salimbene und Giovanni weben Schleier der Erinnerungen16
Friedrich der Sizilianer im Krieg gegen die Zeit28
Erster Teil: Herrschaften34
1 Der Erbe36
Die Goldene Muschel mit der Perle: Palermo36
Die Geburt des Herrschers 119440
Wie Normannen zu Königen von Sizilien wurden52
Die salisch-staufischen Vorfahren55
2 Der Jüngling61
Erste Worte, erste Würden61
Der Kindkönig als Faustpfand66
Eisiger Nordwind: Kaiser Otto IV. greift nach Sizilien73
Nasse Hosen und die Reise nach Konstanz 121277
Der «Knabe aus Apulien» und die Sizilischen Goldbullen81
Wes Brot ich ess, des Lied ich sing: Walther von der Vogelweide85
3 Der «Staufer»89
Blei für Onkel Philipp: Friedrichs Verwandlung zum Staufer89
Der Blutsonntag von Bouvines 121499
Der junge König greift zum Hammer107
Der Triumphator auf dem Weg nach Rom111
4 Der Kaiser117
Die Kaiserkrönung in Rom 1220117
Imperiale Herrschaft126
Die Kronen des Herrschers134
Das goldene Bild des Kaisers überall140
Die Hochschulgründung in Neapel 1224147
5 Der Gesetzgeber153
Die Konstitutionen von Melfi 1231153
Urkunden als Träger kaiserlichen Willens162
Der Mainzer Hoftag 1235177
Judenschutz und Ketzerkampf als Politik184
6 Der Bauherr196
Herrschaft zeigen: Das Castel del Monte196
Herrschaft sichern: Das Netz der Kastelle204
Herrschaft genießen: Die Residenz in Foggia215
Herrschaft herleiten: Das Brückentor von Capua219
Zweiter Teil: Leidenschaften226
7 Der Liebhaber228
Friedrich und die Frauen228
Die einzige Kaiserin: Konstanze von Aragón234
Die Kindkönigin: Isabella von Jerusalem238
Die Ankunft der neuen Braut: Isabella von England241
Der schöne Heiratsplan: Gertrud von Österreich252
Die wahre Liebe: Bianca255
8 Der Dichter259
«Amore donna mia»: Der sizilianische Dichterkreis259
Der Kaiser sammelt alte Manuskripte und nimmt ein Bad267
Schirmherr der Wissenschaften und Künste?274
Ein Sternbild ohne Sterne und viele Kaninchen277
9 Der Falkner287
Kriemhilds Falke287
Des Kaisers Lieblinge290
Friedrich schreibt über die Beizjagd294
Ein Geschenk für den Papst307
Dritter Teil: Feindschaften312
10 Der Kriegsherr314
Kriegermönche: Der Deutsche Orden314
Das Heer des Kaisers322
«Wunden mit Eisen ausschneiden»: Cortenuova 1237327
Schöne Verse umschmeicheln die Römer336
Die Niederlage vor Parma 1248343
11 Der Seefahrer350
Federico il Navigatore350
Galeeren, «Pfeile» und Lateinertakelung355
Admiral Heinrich rudert auf dem Nil362
Die Seeschlacht von Montecristo 1241363
12 Der Kreuzpilger372
Der ewige Traum von Jerusalem372
Friedrichs Kreuznahme in Aachen 1215380
Der Kaiser im Heiligen Land383
Die Krone von Jerusalem397
Ein Freund der Muslime?402
13 Der Tyrann407
Gegen den eigenen Sohn407
Die Deportation der Sarazenen422
Hob niemand Hand oder Fuß ohne den Willen des Kaisers?430
Das tragische Ende des Petrus de Vinea436
Ein ungelöster Mordfall und die Assassinen441
14 Der Drache446
Die Schlacht der Federn446
Kaiser und Papst werden zu Dämonen453
Der Drache speit Feuer457
Petrus und Paulus schützen 1240 den Papst463
15 Der Antiachrist467
Der Mongolensturm weht nach Europa467
Friedrichs Absetzung in Lyon 1245474
Dunkle Wolken und neue Könige im Norden478
16 Der Entseelte486
Der Kaiser stirbt auf viele Arten486
Die Testamente des Herrschers492
Friedrichs Sarkophag in Palermo496
Götterdämmerung: Der Untergang der Staufer in Italien502
Epilog: Der Wiedergänger510
«Er lebt und er lebt nicht»: Der Enkel verwandelt sich in den Großvater510
Prägende Urteile: Jacob Burckhardt und Friedrich Nietzsche517
Deutungsgeschichte als Selbstvergewisserung: Ernst Kantorowicz520
Friedrich II. als geteilter Erinnerungsort523
Dank530
Anhang534
Karte: Europa zur Zeit Kaiser Friedrichs II.535
Stammtafel536
Zeittafel538
Abkürzungen541
Anmerkungen543
Bildnachweis566
Quellen und Literatur568
Personenregister584

Weitere E-Books zum Thema: Biografie - Geschichte - Erinnerungen

Einflussreiche Frauen

E-Book Einflussreiche Frauen

Der Wille zur Macht galt lange als männliches Attribut - obwohl die Geschichte immer auch mächtige und einflussreiche Frauen hervorgebracht hat. Offen oder verdeckt ersannen sie Intrigen, ...

Kleopatra

E-Book Kleopatra

Kleopatra (69-30 v. Chr.) war keine schöne Frau, doch sie war sprachgewandt, witzig, hochgebildet und machtbewusst. Damit gewann sie Caesar für sich, den mächtigsten Mann Roms. Ihr Plan, Ägyptens ...

Madame Lotti

E-Book Madame Lotti

Das Buch 'Lotti, La Blanche - Eine Schweizerin in den Elendsvierteln von Abidjan', das im Werd-Verlag erschienen ist, wurde im Nu zu einem Bestseller. Und weil sich die Leserschaft in zahlreichen ...

Die Lebensachterbahn

E-Book Die Lebensachterbahn

Sabines Beschreibungen müssen leider posthum erscheinen. Es ist starker Tobak, aber er verdient es, veröffentlicht zu werden. Schwerpunkte sind eine harte Kindheit, ihre Behinderung als ...

Metternich

E-Book Metternich

Metternich gilt seit je als Inbegriff der Reaktion, als rückwärtsgewandter Feind aller liberalen und nationalen Kräfte. Wolfram Siemann zeichnet in seiner grandiosen Biographie ein fundamental ...

Die Germanen

E-Book Die Germanen

Germanen, die Geschichte schrieben, stellt dieser Band in Biografien vor: Angefangen von Ariovist und Arminius, die durch ihren Widerstand gegen die Römer berühmt wurden, über Geiserich, ...

Ein Diener vieler Herren

E-Book Ein Diener vieler Herren

Die Stimme von Thatcher, Clinton und Co. Wolfgang Ghantus gehört zu den dienstältesten Englisch-Dolmetschern Deutschlands. Seit über 60 Jahren spielt sich seine Arbeit vor dem Hintergrund ...

Für immer jung

E-Book Für immer jung

Das Geheimnis eines langen und erfolgreichen LebensKünstler, die so lange im Geschäft sind wie Peter Kraus, gibt es eigentlich gar nicht. Seine Karriere dauert nun schon über 50 Jahre an und viele ...

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...