Sie sind hier
E-Book

Führungsfähigkeiten und Basisfähigkeiten als Determinanten des Unternehmenserfolgs

Theoretische Aspekte und Ergebnisse einer empirischen Studie unter mittelständischen Unternehmen

AutorMark Zeise
VerlagRainer Hampp Verlag
Erscheinungsjahr2008
Seitenanzahl205 Seiten
ISBN9783866182097
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis22,99 EUR
Die Erforschung der Frage, warum eine bestimmte Organisation mehr oder weniger erfolgreich ist als die Konkurrenz, spielt in der wissenschaftlichen Diskussion eine große Rolle. Vielfach wird hierbei vornehmlich der Einfluss externer Faktoren auf den Unternehmenserfolg betrachtet. Es haben jedoch auch gerade die internen Merkmale einer Organisation einen entscheidenden Einfluss auf deren Leistungsfähigkeit. Als spezielle Ausprägungen dieser Argumentationslinie stellen die Konzepte der Führungsfähigkeiten sowie der Basisfähigkeiten die Bedeutung von Fähigkeiten für die Entwicklung einer Organisation in den Vordergrund. In dieser Arbeit werden die zu Grunde liegenden Theoriekonzepte kritisch diskutiert und die Aussagen mit den Bestimmungsgrößen des Erfolgs einer Unternehmung verknüpft. Als Ergebnis der theoretischen Betrachtung wird aufgezeigt, dass die Konzepte der Führungsfähigkeiten und Basisfähigkeiten sich in die Diskussion um organisatorische Fähigkeiten einordnen, dabei durchaus Gemeinsamkeiten aufweisen und sich ein Zusammenhang zum Erfolg einer Organisation herstellen lässt. Als Resultat einer empirischen Studie unter mittelständischen Unternehmen wird dargelegt, dass sich der Einfluss der Faktoren aus den Theoriekonzepten auf den Erfolg einer Unternehmung auch empirisch belegen lässt, wobei Führungsfähigkeiten und Basisfähigkeiten eine zentrale Rolle spielen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Geleitwort6
Vorwort8
Inhaltsverzeichnis10
Abbildungsverzeichnis13
Tabellenverzeichnis14
1 Einleitung und Problemstellung16
2 Die Entwicklung des Begriffs der Fähigkeiten von Organisationen18
2.1 Ursprung des Resource-Based View18
2.2 Der Resource-Based View als Grundlage für die Betrachtung von Fähigkeiten21
2.3 Kompetenz- und Fähigkeitsorientierung25
2.4 Wissensorientierung32
2.5 Zusammenfassung und Abgrenzung des Fähigkeitsbegriffes33
3 Die organisationstheoretischen Konzepte von MARTIN und KIRSCH37
3.1 Das Konzept der Führungsfähigkeiten nach MARTIN37
3.2 Das Konzept der Basisfähigkeiten nach KIRSCH54
4 Die Theoriekonzepte von MARTIN und KIRSCH vor dem Hintergrund ausgewählter Aspekte74
4.1 Die Theoriekonzepte und die allgemeine Organisationstheorie74
4.2 Die Theoriekonzepte in Zusammenhang mit dem Fähigkeitsbegriff84
4.3 Die Theoriekonzepte und der Erfolgsbegriff86
4.4 Kritische Gegenüberstellung der Theoriekonzepte von MARTIN und KIRSCH90
5 Empirische Untersuchung der Konzepte der Führungsfähigkeiten und Basisfähigkeiten und deren Einfluss auf den Erfolg mittelständischer Unternehmen97
5.1 Untersuchte Zusammenhänge und Hypothesen97
5.2 Kennzeichnung und Struktur der Untersuchung101
5.3 Ergebnisse der Untersuchung118
6 Schlussbetrachtung142
Anhang A: Anschreiben zur Fragebogenaktion145
Anhang B: Fragebogen und Antworthäufigkeiten147
Anhang C: Screenshots zur Online-Befragung153
Anhang D: SPSS Syntax-Datei155
Anhang E: Grafiken zur deskriptiven Datenanalyse162
Anhang F: SPSS Output-Datei165
Anhang G: Exemplarisches LISREL-Ausgabeprotokoll179
Literaturverzeichnis189

Weitere E-Books zum Thema: Studien - Marktentwicklungen

Asset Securitization im Gesundheitswesen

E-Book Asset Securitization im Gesundheitswesen
Erfahrungen in den USA und anderen Ländern als Basis einer Abwägung von Einsatzmöglichkeiten in Deutschland Format: PDF

Ulrich Franke geht auf die Schwierigkeiten des Kapitalmarktzugangs für Non-Profit-Unternehmen ein und analysiert, inwieweit ABS als Eigenkapital schonende Finanzierungsform eingesetzt werden kann.…

Österreich im Schatten des Staatsbankrotts?

E-Book Österreich im Schatten des Staatsbankrotts?
Das bankbezogene österreichische CEE-Exposure unter kritischer Analyse des 'TripleA' Format: PDF/ePUB

Fachbuch aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Wirtschaftsuniversität Wien (-), Veranstaltung: Wissenschaftliche Untersuchungen der Gegenwart der Finanzkrise , Sprache:…

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...