Sie sind hier
E-Book

Funktionale Analyse von Innovationssystemen

Erkenntnisgewinn durch Analyse von Fehlschlägen in Unternehmen

eBook Funktionale Analyse von Innovationssystemen Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2017
Seitenanzahl
13
Seiten
ISBN
9783668478282
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Umweltwissenschaften, Note: 1,3, Universität Osnabrück (Institut für Umweltsystemforschung), Sprache: Deutsch, Abstract: In der folgenden Arbeit werden Innovationsprozesse und Innovationssysteme nicht in Zusammenhang mit großskaligen makroökonomischen Systemen wie Volkswirtschaften, Politik oder Außenhandelsbeziehungen betrachtet. Vielmehr wird ein Versuch unternommen, durch einen Fokus auf die Wurzeln von Problemen bei Innovationen, eine Basis für die Erstellung eines allgemeingültigen und praktisch einsetzbaren Frameworks, beispielsweise für politische Entscheidungsträger, zu schaffen. Diese Probleme von Innovationen sind oft auf mikroökonomischer Ebene in kleinen mittelständischen Unternehmen (KMU) zu finden, denn diesen fehlen häufig die nötigen Mittel und Methoden Innovationen erfolgreich hervorzubringen. Um eine Brücke zwischen diesem, mikroökonomischen, Ansatz und den genannten Verknüpfungen zwischen Innovationssysteme und großskaligen makroökonomischen Systemen zu ziehen, wird die Idee der funktionalen Analyse von Innovationssystemen verwendet, da diese bereits indirekt Probleme als nicht zu vernachlässigendes Hindernis von Innovationsprozessen versteht (vgl. Abbildung 1). Um eine Übertragbarkeit von erfolgreichen Innovationsprozessen (IP) auf Andere zu gewährleisten, wird oft versucht, die Eigenschaften von Innovationen und deren Systemen zu verallgemeinern. Hierzu besteht gerade für politische Entscheidungsträger ein großer Anreiz, da ihnen ein praktisches Framework zur Steuerung und Gestaltung von lokal angepassten Innovationsprozessen fehlt. Wie dieses Ziel möglicherweise mit einem anderen Ansatz beantwortet werden kann, wird anhand der Frage, inwieweit aus fehlgeschlagenen Innovationen Erkenntnisse für nachfolgende Innovationsprozesse abgeleitet werden können, versucht zu klären. Danach wird angelehnt an Schewe und Becker am Beispiel von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) gezeigt, dass Innovationsprozesse Auswirkungen auf viele verschiedene an der Innovation beteiligte Menschen haben und es demnach nicht immer sinnvoll ist, diese Prozesse zu verallgemeinern. Hierfür wird der Begriff 'Scheitern' in die Diskussion eingebracht. Denn Erfolg kann aus dem idealerweise im Innovationssystem ablaufenden Lernprozess generiert werden, welcher oft aus dem 'Scheitern' an Aufgaben resultiert.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Umweltwissenschaft - Umweltschutz

Weitere Zeitschriften

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Tipps und Hinweise zu Steuern, Gebühren, Beiträgen. Weitere Themenbereiche: Staatsverschuldung, Haushaltspolitik und Sozialversicherung. monatliche Mitgliederzeitschrift Der Bund der Steuerzahler ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...