Sie sind hier
E-Book

In-Game Advertising - Werbung in Computerspielen

Strategien und Konzepte

AutorLudger Stammermann, Wolfgang Thomas
VerlagGabler Verlag
Erscheinungsjahr2007
Seitenanzahl166 Seiten
ISBN9783834995421
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis46,99 EUR
Werbung in Computerspielen - In-Game Advertising genannt - ist ein viel versprechender Ansatz für die gebeutelte Werbebranche. Die Autoren zeigen, wie dieses neue Werbemedium funktioniert. Sie erfahren, welche Zielgruppen bereits heute in relevanten Größenordnungen erreicht werden können, wie Sie In-Game Advertising in Ihre Mediaplanung einbeziehen und wie Sie es in den Media-Mix integrieren. Beispiele von ersten Kampagnen internationaler Markenartikler - unter anderem von H&M, Burger King und Volkswagen - illustrieren, wie diese neue Werbeform in der Praxis eingesetzt wird.

Wolfgang Thomas studierte BWL mit Schwerpunkt Marketing und Wirtschaftsinformatik. Nach Stationen bei der Ganske Verlagsgruppe und Lycos Europe gründete er Anfang 2007 eine Online-Marketing-Agentur in Hamburg.
Ludger Stammermann war nach dem Studium der Geographie zunächst bei Data Becker und den Vereinigten Verlagsanstalten (VVA) tätig. 2003 gründete er eine Agentur für In-Game Advertising.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Inhaltsverzeichnis
Vorwort5
Inhaltsverzeichnis7
Grundlagen10
1. Der Markt für In-Game Advertising 1.1 Definition und Abgrenzung zu anderen Instrumenten im interaktiven Marketing10
1.1 Definition und Abgrenzung zu anderen Instrumenten im interaktiven Marketing10
1.2 Einschätzung des Marktpotenzials für In- Game Advertising14
1.3 Marktstruktur und Player im Markt für In- Game Advertising18
2. Wer nutzt Computerspiele – eine Zielgruppen- Analyse24
2.1 Definition, Alter und Geschlecht von Gamern25
2.2 Spielenutzung33
2.3 Communities und E-Sport42
2.4 Zusammenfassung der Nutzungsdaten44
3. Meilensteine und Märkte 3.1 Die Entdecker bis in die 70er Jahre45
3.1 Die Entdecker bis in die 70er Jahre45
3.2 Heimkonsolen versus Computergames47
3.3 Die 90er Jahre48
3.4 Das 21. Jahrhundert49
Praxis In-Game Advertising52
4. Inszenierung und Implementierung52
4.1 Adgames, DIGA und SIGA52
4.2 Werbemittel und Werbeformate64
4.3 Virtuelle Welten68
4.4 Rechtliche Aspekte75
5. Mediaplanung für In-Game Advertising80
5.1 Intermedia-Betrachtung81
5.2 Qualitative Aspekte und Genreauswahl83
5.3 Intramedia-Planung: Quantitative und qualitative Reichweiten88
5.4 Werbeerinnerung100
5.5 Anforderungen an die Mediaforschung104
6. Kreative und technische Aspekte 6.1 Die Realisierung von Werbung in Games107
6.1 Die Realisierung von Werbung in Games107
6.2 Adserving im dynamischen In-Game Advertising120
Erfolgsbeispiele für In-Game Advertising126
7. Fallstudien126
7.1 The Sims 2 H&M Fashion Runway126
7.2 Burger King und die XBOX130
7.3 POPSTARS – The Game mit Kinder Maxi King und dem Telefonbuch134
7.4 Alarm für Cobra 11 mit Seat137
7.5 Böckmann Pferdeanhänger im Kids-Game Mein Pferdehof 2138
7.6 Ski Challenge 07 – DIGA mit crossmedialer Vermarktung141
7.7 DIGA und SIGA bei Atari144
7.8 In-Game Advertising mit Volkswagen145
Die Zukunft des In-Game Advertising149
Marktübersicht153
Glossar der wichtigsten Begriffe155
Weiterführende Links158
Literaturverzeichnis159
Anmerkungen161
Stichwortverzeichnis163
Über die Autoren168

Weitere E-Books zum Thema: Marketing - Verkauf - Sales - Affiliate

Wettlauf um die Frauen

E-Book Wettlauf um die Frauen
Der Bankkunde der Zukunft ist weiblich Format: PDF

Der Kunde von morgen ist Königin. Die wichtigsten Kunden sind weiblich. Frauen treffen heute rund 80 Prozent der Entscheidungen über die Gesamtkaufkraft in Deutschland. Damit sind Kundinnen längst…

bAV erfolgreich verkaufen

E-Book bAV erfolgreich verkaufen
So überwinden Sie alle Hürden der Entgeltumwandlung Format: PDF

Die Situation der Gesetzlichen Rentenversicherung ist bekanntlich katastrophal: Die Alterspyramide steht kopf, es fehlt der Nachwuchs und wir werden immer älter. Daher ist es unbedingt notwendig, für…

Die Schatztruhe für Finanzdienstleister

E-Book Die Schatztruhe für Finanzdienstleister
101 Ideen für Ihren Verkaufserfolg Format: PDF

Jürgen Hauser verfügt über einen reichhaltigen Erfahrungsschatz als Versicherungskaufmann und als Verkaufstrainer. Das 'Best of' dieser Verkaufshilfen präsentiert dieses Buch - 101 Tipps, thematisch…

Versicherungsmarketing

E-Book Versicherungsmarketing
Schritte zur erfolgreichen Marktpositionierung mit der SWOT-Analyse Format: PDF

Die SWOT-Analyse zählt seit Jahren zu den wichtigsten und in der Praxis am häufigsten eingesetzten Management-Methoden in unterschiedlichen Branchen. Auch im Versicherungsmarketing kann sie…

Kunden gewinnen und binden

E-Book Kunden gewinnen und binden
Mehr verkaufen durch innovatives Marketing Format: PDF

"Versicherungen, Finanz- und Vermögensberatung kann man nicht anfassen. Es sind abstrakte Leistungen. Die Kunden erhalten weder eine Garantie, noch ein Umtauschrecht. Deshalb gelten für die…

Erfolgreiches Suchmaschinen-Marketing

E-Book Erfolgreiches Suchmaschinen-Marketing
Wie Sie bei Google, Yahoo, MSN & Co. ganz nach oben kommen Format: PDF

Horst Greifeneder, ein erfahrener Experte für Internet-Marketing, vermittelt in einer praktischen Anleitung, wie Suchmaschinen erfolgreich als Marketinginstrument genutzt werden können, wie sich die…

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 52. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm Claris FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie von kompletten Lösungsschritten bis zu ...