Sie sind hier
E-Book

Geistiges Eigentum in China

Neuere Entwicklungen und praktische Ansätze für den Schutz und Austausch von Wissen

VerlagGabler Verlag
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl218 Seiten
ISBN9783834964540
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis40,00 EUR
Die Autoren reflektieren aus wissenschaftlicher und betrieblicher Perspektive praktische Erfahrungen und Strategien deutscher Unternehmen in China und erläutern sie im aktuellen Kontext der chinesischen Wirtschaft und Gesellschaft.

Prof. Dr. Joachim Freimuth, Dr. Renate Krieg, Minyan Luo, Constanze Müller und Prof. Dr. Monika Schädler führen an der Hochschule Bremen das vom BMBF geförderte Forschungsprojekt 'Geistiges Eigentum in der deutsch-chinesischen Zusammenarbeit' durch.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
Prolog8
Abkürzungsverzeichnis9
Teil I Kontext11
Geistiges Eigentum in China: Der globale, nationale und unternehmerische Kontext12
1 Die chinesische Transformation im globalen Kontext12
2 Neuere Entwicklungen im nationalen Kontext15
3 Praktische Ansätze im unternehmerischen Kontext16
Literatur19
Teil II Neuere Entwicklungen21
Die Revision des chinesischen Patentgesetzes (2008)22
1 Einleitung22
2 Patentrecht in der Nationalen Strategie zu Geistigen Eigentumsrechten24
3 Änderungen des Patentgesetzes26
3.1 Sachliche Voraussetzungen der Schutzrechterteilung27
3.2 Patentanmeldung29
3.3 Maßnahmen zur Förderung des Patentgebrauchs30
3.4 Zwangslizenzen32
3.5 Rechtsdurchsetzung34
4 Fazit36
Literatur36
Innovation um jeden Preis? Chinas Innovationspolitik und Rückwirkungen auf Auslandsunternehmen in China39
1 Einleitung39
2 Chinas Innovationserfolge und -defizite40
3 Wandel der Innovationspolitik46
4 Auswirkungen der neuen Innovationspolitik auf Auslandsunternehmen48
5 Fazit49
Literatur50
Imitation oder Innovation? Das shanzhai-Phänomen in der Debatte um Geistiges Eigentum in China52
1 Einleitung: Begriffliche Spielerei & real(wirtschaftlich)es Phänomen52
2 Wirtschaft: Der Mobiltelefon- & Automobilmarkt54
2.1 Mobiltelefonmarkt: HiPhone & Tianyu55
2.2 Fahrzeugmarkt: Geely & BYD57
3 Politik: Zentrale Zurückweisung & Lokale Legitimation61
3.1 Die zentrale Ebene61
3.2 Die lokale Ebene63
4 Gesellschaft: Befürworter & Gegner65
4.1 Befürworter: Heute schon geshanzhai’t?65
4.2 Gegner: „Müllkultur“ aus Dorfbetrieben67
5 Fazit: Shanzhai – Imitation UND Innovation68
Literatur70
Teil III Praktische Ansätze74
IPR-Schutz in China aus Sicht der deutschen Wirtschaft75
1 Einleitung75
2 Bedeutung des geistigen Eigentums für die deutsche Wirtschaft76
3 Status Quo und Probleme in China77
3.1 Rechtsschutz und Rechtsweg77
3.2 Risikofaktoren78
3.2.1 Technologietransfer79
3.2.2 Zertifizierungs-, Lizensierungs- und Patentanmeldungsprozess79
3.2.3 Messeauftritte80
3.2.4 Internetdomains80
3.2.5 Junk Patents81
3.2.6 Medizinsektor82
3.3 Ausblick82
4 Hinweise und Lösungsansätze für deutsche Unternehmen83
5 Unterstützung durch die AHKn in China und den APM85
Literatur86
Lobbyismus und Industriekoalitionen beim gewerblichen Rechtsschutz in China89
1 Einleitung: Was ist Lobbyismus?89
2 Hintergrund: Situation des Lobbyismus in China90
2.1 Verworrene Interessenlage bei der Rechtsdurchsetzung in China und dieFolgen90
2.2 Schwierigkeiten bei der Umsetzung in Unternehmen91
2.3 Lobbyismus: Eine chinesische Erfindung?92
3 Institutionalisierte IPR Lobbyarbeit: Das Quality Brands Protection Committee (QBPC) – ein IPR-Industrieverband in China92
3.1 QBPC: Wesen & Struktur92
3.2 Lobbyismus und Kooperation auf verschiedenen Ebenen95
3.3 Schwerpunkte institutionalisierter IPR-Lobbyarbeit in China96
4 Erfolgsfaktoren des Lobbyismus in China98
4.1 Fokussierung: Die Bedeutung von Schlüsselbotschaften beim Lobbying98
4.2 Trainingsseminare für chinesische Behörden99
4.3 Der Auftritt auf Fachmessen99
5 Lobbyismus im konkreten Rechtsfall: Industriekoalitionen gegen Produktpiraterie100
5.1 Gemeinsam sind wir stark: Alleingänge lohnen nicht100
5.2 Fälscherregionen : Albtraum für Markeninhaber101
5.3 Fälscherregion Cixi: Die Problemstellung102
5.4 Fälscherregion Cixi: Die Lösung103
5.5 Best Practice Cases: Der Kern erfolgreicher Lobbyarbeit104
6 Fazit: Die Zukunft der IPR-Lobbyarbeit in China104
Literatur105
Technische Schutzmaßnahmen gegen Produktpiraterie107
1 Unternehmensspezifische Schutzkonzeptionen108
1.1 Produktpiraterie in der Investitionsgüterindustrie108
1.2 Die Forschungsoffensive „Innovationen gegen Produktpiraterie“110
1.3 Technologische Schutzmaßnahmen110
1.4 Bedarfsanalyse „Produktschutz“112
2 Lösungsansätze aus dem Projekt PiratPro113
2.1 Kurzvorstellung des Projektes „PiratPro“113
2.2 Späte Erfahrungen mit Produktpiraterie115
2.3 Sartorius Produkte als Fälschungen auf China-Messen115
2.4 Technologiedifferenzierung als erstes probates Mittel gegen Produktpiraterie117
2.5 Schutzkonzept der Göttinger Sartorius AG118
3 Schutz von Produkten im Maschinen- und Anlagenbau durch den Einsatz von RFID119
4 Fazit123
Literatur124
Awareness – Grundvoraussetzung für effektiven Know-how-Schutz in und außerhalb Chinas125
1 Einleitung: Wettbewerbsvorsprung weckt Begehrlichkeiten125
2 Chinas strategische Know-how-Akquisition125
3 Mangelnde Awareness auf Unternehmensebene126
4 Schaffung von Awareness auf Mitarbeiterebene127
4.1 Aus Mitarbeitern Mitstreiter machen128
4.2 Den Menschen in den Mittelpunkt der Bemühungen stellen129
4.3 Ganzheitlich herangehen – auch „heiße Kartoffeln“ anpacken130
4.4 Verbleibende Restrisiken bewusst in Kauf nehmen130
5 Nachhaltige Awareness: Umsetzung am Bespiel von Evonik Degussa131
6 Awareness in China langfristig fördern132
7 Fazit: Mit Awareness Sicherheit schaffen und Wettbewerbsvorsprung behalten133
Literatur134
Kontrolle und Vertrauen – Personalpolitische Ansätzedes Schutzes Geistigen Eigentums in China135
1 Einleitung135
2 Datengrundlage136
3 Personalpolitisch relevantes unternehmerisches Wissen137
4 Innerbetrieblicher Schutz von unternehmerischem Wissen137
5 Bewusstsein der Mitarbeiter und Aufklärung über Schutz geistigen Eigentums141
6 Vertragsrechtliche Maßnahmen und Information zur Geheimhaltung142
7 Mitarbeiterbindung144
8 Fazit146
Literatur147
Unternehmensgeheimnisse in China: RechtlicheGrundlagen und betriebliche Praxis148
1 Einleitung148
2 Rechtlicher Schutz von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen149
2.1 Rechtlicher Schutz ex-lege150
2.1.1 Strafschutz der Wettbewerbswirtschaft150
2.1.1.1 Verrat von Unternehmensgeheimnissen im Strafgesetzbuch151
2.1.1.2 Geheimnisverrat im Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb153
2.1.2 Unternehmensgeheimnisse in gesetzlichen Schuldverhältnissen159
2.2 Vertraglicher Schutz von Unternehmensgeheimnissen161
2.2.1 Geheimnisschutz als Nebenpflicht in Schuldverhältnissen161
2.2.2 Gesellschaftsrechtliche Vorschriften zum Schutz von Unternehmensgeheimnissen162
2.2.3 Geheimnisschutz als Nebenabrede im Arbeitsvertrag163
3 Betrieblicher Geheimnisschutz165
3.1 Wirtschaftliche Verwertbarkeit & Praktische Anwendbarkeit166
3.1.1 Technische Informationen166
3.1.2 Informationen zur Geschäftsführung168
3.2 Geheimhaltungsmaßnahmen & Nichtöffentlichkeit169
3.2.1 Vertraglich-aufklärende Maßnahmen169
3.2.2 Technisch-organisatorische Maßnahmen172
4 Fazit176
Literatur178
Teil IV Theoretische Perspektiven181
Der Schutz Geistigen Eigentums und das Management von Wissen in China182
1 Einleitung182
2 Geistiges Eigentum, Wissen und Vertrauen185
2.1 Geistiges Eigentum185
2.2 Wissen186
2.3 Vertrauen187
3 Wissensmanagement und der Schutz geistigen Eigentums188
4 Schutz geistigen Eigentums als Dilemma-Management190
5 Wissen und Kapital193
6 Westliche Strategien in China zum Schutz geistigen Eigentums194
7 Systematik der Strategien zum Schutz geistigen Eigentums196
8 Netzwerke, Vertrauen und Kooperationsrenditen199
9 Der Netzwerkcharakter von guanxi202
10 Fazit204
Literatur204
Epilog213
Autorenverzeichnis214

Weitere E-Books zum Thema: Management - Wirtschaft - Coaching

Versicherungen im Umbruch

E-Book Versicherungen im Umbruch
Werte schaffen, Risiken managen, Kunden gewinnen Format: PDF

Die Bedeutung von Versicherungen und Einrichtungen kapitalgebundener Altersvorsorge für unsere Gesellschaft ist immens und nimmt weiter zu. Es ist deshalb äußerst wichtig, dass die Institutionen ,…

bAV erfolgreich verkaufen

E-Book bAV erfolgreich verkaufen
So überwinden Sie alle Hürden der Entgeltumwandlung Format: PDF

Die Situation der gesetzlichen Rentenversicherung ist bekanntlich katastrophal. Daher ist es unbedingt erforderlich, für das Alter vorzusorgen. Versicherungsvermittler haben das Know-how und die…

Wertorientiertes Risikomanagement in Banken

E-Book Wertorientiertes Risikomanagement in Banken
Analyse der Wertrelevanz und Implikationen für Theorie und Praxis Format: PDF

Michael Strauß untersucht die Wertrelevanz des Risikomanagements von Banken aus einer Kapitalmarktperspektive. Er entwickelt eine neue Steuerungslogik und stellt konzeptionell dar, wie sich Insolvenz…

MiFID-Kompendium

E-Book MiFID-Kompendium
Praktischer Leitfaden für Finanzdienstleister Format: PDF

Zum 1. November 2007 trat die europäische Richtlinie 'Markets in Financial Instruments Directive' (MiFID) in Kraft, eine der umfangreichsten Gesetzesmaßnahmen für Finanzmärkte in den letzten…

Outsourcing in Banken

E-Book Outsourcing in Banken
Mit zahlreichen aktuellen Beispielen Format: PDF

Ausgewiesene Outsourcing-Experten beschreiben in diesem Buch, welche technischen, rechtlichen und steuerlichen Aspekte Kreditinstitute beachten müssen, um die Schnittstellen sauber zu definieren und…

Gründungsintention von Akademikern

E-Book Gründungsintention von Akademikern
Eine empirische Mehrebenenanalyse personen- und fachbereichsbezogener Einflüsse Format: PDF

Sascha Walter untersucht wie universitäre Fachbereiche ein Gründungsinteresse ihrer Studierenden wecken können. Er zeigt mit Hilfe der Hierarchisch Linearen Modellierung, dass sich…

bAV erfolgreich verkaufen

E-Book bAV erfolgreich verkaufen
So überwinden Sie alle Hürden der Entgeltumwandlung Format: PDF

Die Situation der Gesetzlichen Rentenversicherung ist bekanntlich katastrophal: Die Alterspyramide steht kopf, es fehlt der Nachwuchs und wir werden immer älter. Daher ist es unbedingt notwendig, für…

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 51. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...