Sie sind hier
E-Book

Gelingensbedingungen und Grenzen des inklusiven Schulsports in der Sekundarstufe I

AutorLeonard Erdmann
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2017
Seitenanzahl94 Seiten
ISBN9783668550001
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis14,99 EUR
Masterarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Sport - Sportpädagogik, Didaktik, Note: 1,3, Ruhr-Universität Bochum (Sportwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Im Bereich der Didaktik der einzelnen Fachgebiete besteht nach wie vor eine große Forschungslücke. Demgemäß existiert auch in der Sportdidaktik ein Nachholbedarf in der Erstellung von fundierten sportpraktischen Konzepten, die weit über das Bereitstellen von Musterstunden zu bestimmten Sportarten hinausgehen. Dieser Mangel an fachdidaktischen Konzepten und an geeigneter Forschungsliteratur zum Thema Inklusion offenbart sich besonders im Bereich der Sekundarstufe I. Aufgrund dieses Mangels wird sich in der vorliegenden Arbeit mit folgender Thematik auseinandergesetzt: Gelingensbedingungen und Grenzen des inklusiven Schulsports in der Sekundarstufe I. Die Ausführungen der Arbeit beziehen sich schwerpunktmäßig auf den Sportunterricht, da im Bereich des außerunterrichtlichen Schulsports ein Mangel an Forschungsliteratur besteht. Viele der in der Arbeit behandelten Aspekte lassen sich jedoch auf die Gegebenheiten des außerunterrichtlichen Schulsports übertragen. Die Behandlung der Sekundarstufe I ist von besonderer Relevanz, da der Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule mit dem Ende der Sekundarstufe I abgeschlossen ist. Zudem bezieht sich diese Arbeit vorrangig auf die inklusive Beschulung von Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf in der Regelschule und nicht auf den weiten Inklusionsbegriff, der alle Dimensionen der Heterogenität umfasst. Hinsichtlich dazu ergibt sich für die vorliegende Arbeit folgende Fragestellung: Welche Bedingungen und Strukturen unterstützen einen gelingenden inklusiven Schulsport und welche Grenzen besitzt dieser? Unter Berücksichtigung dieser Problemstellung wird in dieser Arbeit zunächst ein grober Überblick über die Inklusionsthematik gegeben und dann Inklusion im Kontext des Schulsports, mit der damit verbundenen Zunahme der Heterogenität, dargestellt. Schwerpunktmäßig verfolgt die Arbeit das Ziel, die zentralen Gelingensbedingungen und Grenzen des inklusiven Schulsports aufzuzeigen, wobei diese nicht als notwendiges Kriterium für eine inklusive Beschulung angesehen werden sollen. Zudem soll die Arbeit zur kritischen Reflexion des Inklusionsdiskurses beitragen. Darüber hinaus verfolgt die Arbeit das Ziel konkrete Fragen zu der Thematik aufzuwerfen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Sport - Sporttheorie - Sportpsychologie

Ibiza Klettern

E-Book Ibiza Klettern

IBIZA, als Partyinsel verschrien, ist ein Geheimtipp für Kletterer. Mit gut 600 Routen in 20 Klettergebieten zählt Ibiza zwar nicht zu den großen, doch die Kletterrouten sind hier garantiert nicht ...

Powerpilates

E-Book Powerpilates

Mit Powerpilates zur Wunschfigur Träumen auch Sie von schlanken Beinen, flachem Bauch und knackigem Po? Mit dem Powerpilates-Programm kommen Sie diesem Traum jetzt näher. Die Übungen wirken durch ...

Unihockey in der Schule

E-Book Unihockey in der Schule

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sport - Sportpädagogik, Didaktik, Note: 1,7, Humboldt-Universität zu Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Einführung: Unihockey ist eine ...

Ernährung im Sport

E-Book Ernährung im Sport

Leistungssportliches Training erfordert eine sinnvolle Ernährung, unter anderem zur Sicherung der Belastbarkeit und Regeneration. Dieses Buch stellt daher neue Ergebnisse in der Ernährungs- und ...

Makro- und Mesozyklusplanung

E-Book Makro- und Mesozyklusplanung

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Sport - Bewegungs- und Trainingslehre, Note: 0,7, Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement GmbH, Sprache: Deutsch, Abstract: Der ...

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...