Sie sind hier
E-Book

geo@web

Medium, Räumlichkeit und geographische Bildung

AutorInga Gryl, Robert Vogler, Tobias Nehrdich
VerlagSpringer VS
Erscheinungsjahr2012
Seitenanzahl246 Seiten
ISBN9783531186993
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis29,99 EUR
Geomedien haben im Zuge der aktuellen Konstitution des Internets und der Nutzung mobiler Endgeräte nahezu Omnipräsenz im Alltag erlangt. Sie binden das soziale Web enger in lebensweltliche Kontexte ein, indem sie Information und Bedeutung an sinnlich-leiblich erfahrbare Orte knüpfen. Zusammen mit einer Pluralisierung von Deutungen durch die aktuelle Prosumentenkultur im Internet führt dies zu einer Transformation der Auffassungen von Räumlichkeit. Dies hat Konsequenzen sowohl für alltägliches räumliches Handeln als auch für raumbezogene Verstehensprozesse und damit für geographische Bildung. Die Autoren zeigen die Vielfalt der sozialen Implikationen des Zusammentreffens von geo@web auf und bieten erste Wege zur Orientierung in diesem neuen, komplexen Feld der Forschung und Praxis an.

Dr. Inga Gryl ist Vertretungsprofessorin für Geographiedidaktik am Institut für Geographie der Universität Duisburg-Essen und Projektmitarbeiterin an den Universitäten Salzburg und Landau.

Tobias Nehrdich ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geographie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Robert Vogler ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Interfakultären Fachbereich Geoinformatik (Z_GIS) an der Paris-Lodron-Universität Salzburg.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis5
I Einleitung7
geo@web. Zur Entfaltung und Anverwandlung eines neuen Forschungsfeldes8
1 geo@web und der Alltag im mobilen Internet8
2 geo@web und die Hintergründe11
3 geo@web in der Frage14
3.1 geo@web und Medium15
3.2 geo@web und Räumlichkeit17
3.3 geo@web und geographische Bildung18
4 Anliegen und Struktur des Bandes20
5 Danksagung26
Literatur27
II geo@web und Medium.Theoretische Rahmungen31
Auf den Punkt gebracht:Das Un- und Mittelbare von Karte und Territorium32
1 Die Entschleierung der Geographien34
2 Die Verschleierung der Geographien: Locative Media39
2.1 Wege41
2.2 Punkte42
2.3 Linien44
2.4 … und deren Auf- und Nachzeichnung: Tracking und Tracing47
3 Das Beinahe51
Literatur53
Zur Unverfügbarkeit des Bildes.Visuelle Logik und geographische Bildung57
1 Bild und Blick58
2 Neuartiges Sehen61
3 Vor dem Bild63
4 Blickbegehren65
5 Bild und Aufzeichnung66
6 Bild und Bildung67
7 Fazit69
Literatur70
Ort des Mediums – Raum der Medialität72
1 Raum und Medium73
2 Ort und Medialität76
Literatur84
III Praxen im und um geo@web86
Visuelle Prosumtion im web2.0.Das Ende des kritischen Konstruktivismus oder seinepraktische Konsequenz?87
1 Mit dem web2.0 von der Theorie zur Praxis87
2 Visuelle Geographien: Vom Bildgebrauch zur Bildkritik88
3 Der „constructivist turn“: Geographiemachen und Sehen als Praxis90
4 Theoretischer Konstruktivismus: Kompetente, ahnungslose Akteure91
5 „Common constructivism“: konstruktivistischesSelbst- und Weltverständnis in der geomedialen Praxis92
6 Schöne Aussichten: OpenStreetMap, partizipative Raumplanung undmündige Raumaneignung94
7 Schattenseiten: Zu vermeintlicher Deutungsfreiheit, der Dominanz desMachens und der Frage, wer sich hinter dem web2.0 verbirgt96
8 Konsequenzen für die Medienkompetenz der neuen Generation vonProdutzern100
Literatur102
Das Dekonstruieren der web2.0 Karte.Vorschläge zur Analyse dynamischer und interaktiver Kartenmultipler und diffuser Autorenschaften105
1 Einleitung105
2 Karten im geoweb106
3 Der Beitrag der Kritischen Kartographie108
4 Kritische Kartographie in Zeiten des geoweb110
5 Fallbeispiel: die Palestine Crisis Map112
5.1 map und paramap von web2.0 Karten113
5.2 Entstehungszusammenhänge114
5.3 Diskussion117
6 Fazit118
Literatur118
Playful Augmentations of Space:Differenzerfahrungen im urbanen Raum?121
1 Augmented Reality Games – ein neues Paradigma des Spielens121
2 Location Awareness – physische und digitale Spielräume verknüpfen123
3 Code/Space – Heterarchie von Software und Raum124
4 Gamifizierung125
4.1 Spielkonzepte126
4.1.1 Wettstreit127
4.1.2 Verfolgung128
4.1.3 Entdeckung129
4.2 Spielfunktionalitäten130
4.3 Virtuelle Güter131
5 AR-Games als Lernumgebungen für Differenzerfahrungenim öffentlichen Raum?132
Literatur134
IV geo@web und geographische Bildung136
Weltwissen und/ oder Weltverstehen 2.0? Gedankenzum Potenzial der geoweb-Techniken für die Bildung137
1 „Die Erde, unser Lebensraum“138
2 Orientierung mit dem Kompass oder Information aus dem GPS?139
3 Internet – Sucht oder Suche?144
4 Suche nach Orientierung im Dilemma146
5 Raum-/ stadtplanerische Visionen mit Geovisualisierungs-Tools147
6 Fazit149
Literatur152
Botschaften via Social Net.Von Begegnungen im Rahmen virtueller Kommunikation154
1 Medien als Boten157
2 Botschaft und Resonanz160
3 Der Bote als Dritter162
4 Abschließendes165
Literatur166
„Ich weiß, wo du letzten Sommer gewesen bist!“Locational privacy – Ein Thema für den Geographieunterricht168
1 Einleitung168
2 Locational privacy @ teenage life169
3 Locational privacy revealed – What’s behind it?171
3.1 Locational Privacy in Zeiten von IKT und LBS171
3.2 Locational privacy @ geography176
3.2.1 Vernetzung von virtuellem und physisch-materiellem Raum176
3.2.2 Veränderung der Raumwahrnehmung / -aneignung177
3.2.3 Raumzeitliche Modi des Handelns177
4 Konsequenzen für die geographische Bildung?178
4.1 (Locational) privacy @ school178
4.2 Impulse für die Diskussion über eine Geodatenkompetenz180
5 Fazit und Ausblick184
Literatur185
V geo@web beyond Geography.Interdisziplinäre Beobachtungen190
Das Weltweit-Werden und der umgestülpte Cyberspace191
1 Cyberspace192
2 Mediologie194
2.1 Technology Hype Cycle196
2.2 Aktuelle mediologische Revolutionen199
3 Weltweit-Werden201
Literatur204
Visualisierte Räume.Eine wissenssoziologische Perspektive auf Geomedien205
1 „Raum“ aus der Perspektive der Raumsoziologie206
2 Raumwissen und visuelle Wissenssoziologie209
3 Karte als Raummedium212
4 Karte und Gebiet: Die Rückkehr narrativer Elementeim digitalen Kartenmaterial214
5 Entstandardisierung raumbezogener Kommunikationund Pluralisierung von Raumvorstellungen216
6 Raumvorstellungen im geoweb218
7 Ausblick219
Literatur220
Entgrenzte Bildung durch Technologie und technologischeGrenzen des Unterrichtens223
1 Wie Unterricht alltäglich durch Technologien geformt wird224
2 Technologisch entgrenzte Bildung227
3 Technologisierungen der Erziehung durch Schule230
4 Vermittlung und Aneignung jenseits technologischer Verfügbarkeit232
5 Resümee zur Bedeutung von Technologien für Unterricht234
Literatur235
Autorinnen und Autoren239

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Lernen zu lernen

E-Book Lernen zu lernen
Lernstrategien wirkungsvoll einsetzen Format: PDF

Wer wirkungsvoll lernen will, findet in diesem Buch bestimmt die richtige Lernmethode für seinen Lernstoff. Jede Lerntechnik wird so beschrieben, dass man sie direkt anwenden kann. In der 7. Auflage…

Flexible Bürokratie

E-Book Flexible Bürokratie
Zur Logik aktueller Rationalisierungstendenzen bei Finanzdienstleistern Format: PDF

Carsten Dose untersucht die Reorganisation der Angestelltenarbeit anhand einer empirischen Untersuchung typischer Tätigkeitsbereich im Finanzdienstleistungssektor. Er analysiert, wie einerseits die…

Black-Box Beratung?

E-Book Black-Box Beratung?
Empirische Studien zu Coaching und Supervision Format: PDF

Was findet in Coaching- und Supervisionssitzungen statt? Was sind die gewollten und ungewollten Erklärungsmuster, die sich in Beratungsgesprächen durchsetzen? Welche Rolle spielt die nur begrenzt…

Politik im Spot-Format

E-Book Politik im Spot-Format
Zur Semantik, Pragmatik und Ästhetik politischer Werbung in Deutschland Format: PDF

Wahlwerbespots sind eine eigene Form des politischen Marketing. In diesem Sammelband wird die politische Wahlwerbung der Parteien im Fernsehen umfassend und interdisziplinär betrachtet und analysiert…

Weitere Zeitschriften

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...