Sie sind hier
E-Book

Gesammelte Aufsätze zur romanischen Philologie

Herausgegeben und ergänzt um Aufsätze, Primärbibliographie und Nachwort von Matthias Bormuth und Martin Vialon

AutorErich Auerbach
VerlagNarr Francke Attempto
Erscheinungsjahr2018
Seitenanzahl455 Seiten
ISBN9783772056413
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis78,40 EUR
Seit dem Erscheinen von 'Mimesis. Dargestellte Wirklichkeit in der abendländischen Literatur' im Jahr 1946 ist Erich Auerbach (18921957) als Klassiker der Geisteswissenschaften bekannt. Die Entstehung des Buches im Istanbuler Exil ohne westliche Bibliotheken ist legendär. Weniger bekannt sind seine luziden Essays und detailreichen Studien zur romanischen Philologie, die Gustav Konrad und Fritz Schalk posthum ergänzt um wichtige Rezensionen herausbrachten. Methodisch stand der deutsch-jüdische Gelehrte sowohl der Frankfurter Literatursoziologie seines Freundes Walter Benjamin nahe als auch der hermeneutischen Tradition an der Universität Marburg; zudem gibt es Nähen zur Ikonographie der Warburg Schule. Das Nachwort gibt im wissenschaftshistorischen Rahmen eine Skizze von Erich Auerbach als Kulturphilosophen im Exil, der eine vieldeutige wie außergewöhnliche Position zwischen jüdischen, christlichen und säkularen Traditionen des Denkens einnimmt. Die Neuausgabe der 'Gesammelten Aufsätze' wurde um vier Arbeiten werkgeschichtlich ergänzt. Eine von ihnen, 'Vicos Auseinandersetzung mit Descartes', galt bislang als verschollen und wurde erst kürzlich gefunden. Eine ausführliche Bibliographie schließt Lücken der Primärliteratur.

Prof. Dr. Matthias Bormuth ist Heisenberg-Professor für vergleichende Ideengeschichte am Institut für Philosophie der Universität Oldenburg und leitet das Karl-Jaspers Haus. Prof. Dr. Martin Vialon lehrt Kulturphilosophie am Institut für Philosophie der Universität Oldenburg und ist Leiter des Erich Auerbach-Archivs.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
Einleitung10
Sacrae scripturae sermo humilis (1941)24
Über das altfranzösische Leodegarlied (1957)30
Über das Persönliche in der Wirkung des heiligen Franz von Assisi (1927)36
Franz von Assisi in der Komödie (1944)45
Figura (1938)56
I. Von Terenz bis Quintilian56
II. «Figura» als Realprophetie bei den Kirchenvätern65
III. Entstehung und Analyse der Figuraldeutung74
IV. Zur Figuraldarstellung im Mittelalter81
Figurative texts illustrating certain passages of Dante’s Commedia (1946)92
I. Aquila volans ad escam92
II. Humilis psalmista95
III. Veni sponsa de libano95
IV. Rahab100
V. Terra et Maria102
VI. Pelles Salomonis103
VII. Lumen meridianum106
Typological symbolism in medieval literature (1952)108
Dante und Vergil (1931)114
Dante’s prayer to the Virgin and earlier eulogies (1949/50)122
I122
II125
III130
IV138
Dante’s addresses to the reader (1953/54)144
Nathan und Johannes Chrysostomus (1951)154
Passio als Leidenschaft (1941)159
Entdeckung Dantes in der Romantik (1929)173
Der Schriftsteller Montaigne (1932)181
Racine und die Leidenschaften (1926)192
Über Pascals politische Theorie (1941)200
Vico und Herder (1932)217
Giambattista Vico und die Idee der Philologie (1936)227
Vico und der Volksgeist (1955)236
Sprachliche Beiträge zur Erklärung der Scienza nuova von G. B. Vico (1937)244
I. Paraphrase eines Satzes244
II: Natura246
Vico’s contribution to literary criticism (1958)252
Vico and aesthetic historism (1949)258
Baudelaires Fleurs du Mal und das Erhabene (1951)266
Über den historischen Ort Rousseaus (1932)282
Marcel Proust: Der Roman von der verlorenen Zeit (1927)287
Philologie der Weltliteratur (1952)292
Charles S. Singleton: An Essay on the Vita Nuova (1950)304
Cambridge, Mass.: Published for the Dante Society by the Harvard University Press 1949. 168 p.304
Luigi Valli: Il linguaggio segreto di Dante e dei «Fedeli d’amore» (1928)306
Biblioteca di filosofia e scienza. Nr. 10. Rom: Casa editrice Optima 1928. 453 Seiten.306
Francis Ferguson: Dante’s Drama of the Mind (1954/5)309
A Modern Reading of the Purgatorio. Princeton, N. J.: Princeton University Press 1953. X and 232 p.309
Hans Rabow: Die «Asolanischen Gespräche» des Pietro Bembo (1934)312
Eine literaturgeschichtliche Studie zum Kulturproblem der italienischen Renaissance. Bern und Leipzig, Paul Haupt, 1933. VII und 80 Seiten.312
Giambattista Vico: La Scienza Nuova (1931)314
Giusta l’edizione del 1744 con le varianti dell’edizione del 1730 e di due redazioni intermedie inedite. Hrsg. von Fausto Nicolini. Vol. I und II. (Scrittori d’Italia 112. 113.) Bari, Gius. Laterza & Figli, 1928. 385 und 365 Seiten.314
Gustave Cohen: Le théâtre en France au moyen âge (1932)316
II: Le théâtre profane. (Bibliothèque générale illustrée. 18.) Paris, Rieder, 1931. 106 Seiten, 60 Tafeln.316
Hugo Friedrich: Montaigne (1951)317
Bern, Francke Verlag, 1949. 512 p.317
Fritz Schalk: Einleitung in die Enzyklopädie der französischen Aufklärung (1938)319
Münchener Roman. Arbeiten, 6. München, Hueber, 1936. 151 Seiten.319
Paul Binswanger: Die ästhetische Problematik Flauberts (1937)322
Frankfurt, Klostermann, 1934. 183 Seiten.322
Ernst Robert Curtius: Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter (1933)325
Bern, Francke, 1948. 601 Seiten.325
Leonardo Olschki: Die romanischen Literaturen des Mittelalters (1933)333
Handbuch der Literaturwissenschaften, hrsg. von O. Walzel. Wildpark-Potsdam, Akademische Verlagsgesellschaft Athenaion m. b. H., 1928. 260 Seiten.333
Leo Spitzer: Romanische Stil- und Literarstudien (1932)337
Kölner Romanist. Arbeiten. Bd. 1. 2. Marburg, Elwert, 1931. Je 301 Seiten.337
Leo Spitzer: Essay in Historical Semantics (1948)340
Testimonial in Honour of Leo Spitzer on the occasion of his sixtieth birthday, Derselbe: Linguistics and Literary History. Essays in Stilistics. Princeton, N. J., Princeton University Press, 1948. VIII und 236 Seiten February the seventh, 1947. New York, S. F. Vanni, 1948. XVIII und 316 Seiten.340
René Wellek: A History of Modern Criticism: 1750–1950 (1955)350
I. The Later Eighteenth Century, 358 p. II. The Romantic Age. 459 p. New Haven, Yale University Press, 1955.350
Vicos Auseinandersetzung mit Descartes (1921)362
Giambattista Vico (1922)378
Vico (1929)382
Romantik und Realismus (1933)384
Erich Auerbach – Primärbibliographie: Werke (1913–1958) und Briefe (1923–1957)394
Vorwort: Zur Geschichte von Erich Auerbachs Primärbibliographie394
1. Monographien400
2. Aufsatzbände400
3. Einleitungen, Vorreden, Vor- und Nachworte401
4. Aufsätze und bisher unbekannte Typoskripte401
5. Rezensionen405
6. Übersetzungen407
7. Ältere und neuere Aufsatzbände und Einzelessays407
8. Briefsammlungen und Einzelbriefe409
Nachwort413
Im Anfang war Vico413
Geschichte als Problem414
Briefe im Exil417
Vorsehung bei Vico423
Christologischer Realismus426
Realismus nach Dante430
Synthese und Kairos433
Nachleben des Christentums437
Editorische Anmerkung und Dank442
Personenregister443
Sachregister453

Weitere E-Books zum Thema: Kulturgeschichte: Politik

Terrorismus und Geschlecht

E-Book Terrorismus und Geschlecht
Politische Gewalt in Europa seit dem 19. Jahrhundert Format: PDF

Terroristische Akte gab es in den letzten 200 Jahren in zahlreichen Ländern, von Deutschland und Russland über Irland und Zypern bis in die USA. Gemeinsam ist ihnen, so zeigen die Autorinnen und…

E-Book statt Papierkonserve

E-Book E-Book statt Papierkonserve
Das Buch im digitalen Raum Format: ePUB

Eine kurzweilige und spannende Standortbestimmung – keine Momentaufnahme mit der Halbwertszeit einer Software! Marlies Michaelis redet nicht einfach einer technischen Neuheit das Wort…

Vom Lehrstück bis zum Theatersport

E-Book Vom Lehrstück bis zum Theatersport
Theaterpädagogik für eine ganzheitliche Bildung Format: PDF

Die Theaterpädagogik hat sich seit den 1970er-Jahren als eigenständige Disziplin zwischen Theater und Pädagogik auf breiter Front etabliert. Traditionell dem Schüler- und Laientheater verpflichtet,…

Kartierte Nationalgeschichte

E-Book Kartierte Nationalgeschichte
Geschichtsatlanten im internationalen Vergleich 1860-1960 Format: PDF

Geschichtsatlanten haben das Geschichtsbild von Generationen von Schülern geprägt. Sylvia Schraut vergleicht Atlanten aus Deutschland, Österreich, Großbritannien und den USA und untersucht deren…

Kultur - Geschichte - Behinderung, Band 1

E-Book Kultur - Geschichte - Behinderung, Band 1
Die kulturwissenschaftliche Historisierung von Behinderung Format: PDF/ePUB

'Behinderung' ist keine geschichtslose Naturtatsache, sondern wird in sozialen, kulturellen und somit historischen Prozessen hervorgebracht. Die kulturwissenschaftliche Historisierung von '…

Gefühlswissen

E-Book Gefühlswissen
Eine lexikalische Spurensuche in der Moderne Format: PDF

Gefühle sind so alt wie die Menschheit. Aber was wissen wir über sie? Wie ernst nehmen wir sie und welche Bedeutung weisen wir ihnen zu? Die Autorinnen und Autoren des Bandes untersuchen, wie sich…

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe:  Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten. Charakteristik:  Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweit an niedergelassene Mediziner ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

DER PRAKTIKER

DER PRAKTIKER

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...