Sie sind hier
E-Book

Geschäftsmodelle in der digitalen Ökonomie

eBook Geschäftsmodelle in der digitalen Ökonomie Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2002
Seitenanzahl
357
Seiten
ISBN
9783899360134
Format
PDF
Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
44,00
EUR

Der Autor entwirft das Konzept der Geschäftsmodellinnovation als einen neuen Strategietyp, um sich gegenüber Wettbewerbern zu differenzieren. Aufgrund der Neuartigkeit neuer Medien bieten sich in der digitalen Ökonomie vielseitige Möglichkeiten der Geschäftsmodellinnovationen. Auf neuen Medien basierende Geschäftsmodelle weisen besondere ökonomische Eigenschaften auf, deren Verständnis für den Erfolg in der digitalen Ökonomie entscheidend ist. Insbesondere werden Netzwerkeffekte, die Adoption von Geschäftsmodellinnovationen, der Aufbau von Konsumwissen und Word-of-Mouth Weiterempfehlungen auf der Nachfrageseite betrachtet. Diese Effekte werden anhand von Beispielen aus den verschiedensten Branchen illustriert.
Der Fokus liegt auf den grundlegenden Merkmalen der Geschäftsmodelle in der digitalen Netzwerkökonomie, den Strategien, die notwendig sind, um vom neuen Umfeld zu profitieren, und den Auswirkungen, die sich für den Wettbewerb ergeben. Es werden dynamische Modelle verwendet, da die Dynamik eines der konstituierenden Merkmale der digitalen Ökonomie ist.
Das Buch gibt einen Beschreibungs- und Erklärungsrahmen für Geschäftsmodellinnovationen, die durch neue Medien bedingt und ermöglicht werden. Manager bekommen Instrumente an die Hand, um die Chancen für das eigene Unternehmen in der digitalen Ökonomie zu realisieren. Der Leser findet keine fertigen Geschäftsmodelle, sondern kann mit den in diesem Buch enthaltenen Werkzeugen selbst Geschäftsmodelle entwerfen und diese erfolgreich im Markt einführen.
„Highly innovative“ (Prof. Dr. Georg von Krogh, Institute of Management, Universität St. Gallen)
(...) Nur wenige Arbeiten haben das Zeug zum „Klassiker“ wie die Analyse der Informations- und Netzwerkwirtschaft von Shapiro/Varian. (...) Stählers Untersuchung ist genau wie die Analyse von Shapiro/Varian relativ unempfindlich gegen aktuelle Konjunkturen und darum vermutlich noch einige Jahre von Nutzen. (...) (Dr. Frank H. Witt, Lehrstuhl für Internetökonomie und elektronische Märkte, Universität Wuppertal)
„Eine wunderbar interdisziplinäre Arbeit. Sie hat mir eine Reihe von Denkanstössen gegeben.“ (Prof. Dr. Peter Glotz, Lehrstuhl für Medien und Gesellschaft, Universität St. Gallen)
Über den Autor:
Patrick Stähler studierte nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann Betriebswirtschaft und Ostasienkunde an der Universität St. Gallen, der Stockholm School of Economics und der Yonsei University in Seoul. Daneben war er aktiv in der Studentenschaft und Initiator der CEMS Graduate Conference 1996 in St. Gallen. Von 1996 bis 1997 arbeitete er bei der Investmentbank Lazard im Bereich Mergers & Acquisitions und war dort Mitglied der High-Tech Gruppe. 1997 kehrte er nach St. Gallen zurück zum neu gegründeten =mcminstitute. Dort war er bis 2000 wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. Beat Schmid und Mitglied am Kompetenzzentrum Elektronische Märkte. Heute arbeitet er als Business Developer bei Swisscom IT Services in Zürich. Sie erreichen ihn unter Patrick.Staehler@alumni.unisg.ch.  

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: e-Business - e-Commerce

Die Softwareindustrie

eBook Die Softwareindustrie Cover

Auf Basis der ökonomischen Prinzipien und Spielregeln der Softwareindustrie behandelt dieses Buch Strategien und Geschäftsmodelle für Softwareanbieter. Dabei handelt es sich um Kooperations-, ...

Google Shopping Kampagnen

eBook Google Shopping Kampagnen Cover

Jeder, der Google regelmäßig nutzt, wird die Produktanzeigen kennen und ihm wird aufgefallen sein, dass es hier nicht nur verschiedene Anzeigepositionen sondern auch -arten gibt und sich der Anteil ...

Social Semantic Web

eBook Social Semantic Web Cover

Semantische Techniken zur strukturierten Erschließung von Web 2.0-Content und kollaborative Anreicherung von Web Content mit maschinenlesbaren Metadaten wachsen zum Social Semantic Web zusammen. ...

Multi-Channel Retailing

eBook Multi-Channel Retailing Cover

Getrieben durch das rasante Wachstum des Einzelhandels über das Internet (E-Commerce), hat sich das Multi-Channel Retailing fest im Handel etabliert. Unter Multi-Channel Retailing versteht man ein ...

Mediaplanung

eBook Mediaplanung Cover

Kommunikationsziele durch die geeignete Auswahl der Werbeträger kostengünstig realisieren: Der Autor zeigt, wie Sie Mediaplanung in die gesamte Marketingkommunikation integrieren. Mediaplanung als ...

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...