Sie sind hier
E-Book

Geschichte oder Geschichten? Literarische Historiographie am Beispiel von Adam Scharrers 'Vaterlandslose Gesellen' und Uwe Timms 'Morenga'

SchriftBilder. Studien zur Medien und Kulturwissenschaft, Band 5

AutorChristian Volkmann, Stefan Greif, Günter Helmes
VerlagIgel Verlag
Erscheinungsjahr2014
Seitenanzahl171 Seiten
ISBN9783868156485
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis29,99 EUR
Wie kann Literatur historisches Wissen fassen und präsentieren? Welche neuen Perspektiven und Lesarten der Geschichte vermag sie als Historiographie mithilfe ihrer erzählerischen Techniken und Innovationen zu eröffnen? In seiner Untersuchung der Romane Vaterlandslose Gesellen von Adam Scharrer (1929) und Morenga von Uwe Timm (1978) spürt Christian Volkmann diesen Fragen vor dem Hintergrund des - zuweilen nicht unproblematischen - Verhältnisses von Literatur und Geschichte nach. Obwohl die Handlung beider Romane in der Spätphase des Wilhelminismus angesiedelt ist, entstanden sie doch unter ganz unterschiedlichen gesellschaftlichen, politischen und künstlerischen Voraussetzungen. Nicht zuletzt ihre spezifische Entstehungssituation prädestiniert sie für eine Untersuchung ihres jeweiligen Umgangs mit der Historie unter literatur- und kulturwissenschaftlicher Perspektive.

Christian Volkmann studierte Germanistik, Wirtschaft / Politik und Vermittlungswissenschaft bzw. Pädagogische Studien an der Universität Flensburg.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Geschichte oder Geschichten? - Literarische Historiographie am Beispiel von
1
Dank5
Inhalt6
I Literatur als Historiographie: Geschichte im Schwellenraum zwischen Fakten und Fiktionen9
1 Die traditionsreiche Debatte um den Status der Historiographie9
2 Geschichte als historiographischer Text und als „literarisches Kunstwerk“12
3 Historiographie als eine Frage der Perspektive16
4 Literatur als Historiographie: Geschichte(n) anders erzählt – und gelesen20
II Der Erste Weltkrieg in der Literatur. Am Beispiel von Adam Scharrers „Vaterlandslose Gesellen“ [1929]25
Einführung: Literatur im Kampf gegen den Imperialismus25
1 Schwerpunkte in Publikation, Rezeption und Forschung32
2 Literatur als politisches Instrument der Arbeiterbewegung35
2.1 Klassenkämpferische „Gegenöffentlichkeit“: proletarisch-revolutionäre Literatur35
2.1.1 Ein linksrevolutionäres literarisches Desiderat: proletarische Opposition gegen den imperialistischen Krieg38
3 Adam Scharrer: ein links engagierter „Realist anderer sozialer Herkunft“40
3.1 Der Arbeiter und Schriftsteller Adam Scharrer40
3.1.1 Parteipolitische Organisation42
3.2 Der proletarisch-revolutionäre Roman bei Adam Scharrer44
4 „Vaterlandslose Gesellen“: die Form einer Darstellung alltäglicher Kriegserfahrung46
4.1 Die literarische Form46
4.2 Die Präsenz des Kriegszustandes in der Heimat-Perspektive48
4.2.1 Die Kriegsindustrie51
4.3 Das Frontgeschehen53
5 Kriegsdeutung aus der Sicht des Arbeiters: eine neue Form der Gesellschaftskritik58
5.1 Das proletarische Milieu im Krieg58
5.1.1 Hans Betzoldt62
5.2 Gegenöffentlichkeit: vom Imperialismus zur proletarischen Revolution66
5.2.1 Parteilichkeit statt Parteiprogramm: Aufklärungs- und Aktivierungsintention69
Zusammenfassung: ein literarischer Dolchstoß72
III Postkoloniale Literatur als Historiographie: UweTimms Roman „Morenga“ [1978]76
Einleitung: Literatur, Historiographie und (Post-)Kolonialismus76
1 Schwerpunkte in Publikation und Rezeption80
2 Eine deutsche Vergangenheit: Kolonialverbrechen in Südwestafrika81
3 (Post-)Kolonialismus und Literatur85
3.1 Kolonialdiskurse und deutsche Kolonialliteratur85
3.2 Das postkoloniale Potential der Literatur91
3.2.1 Postkoloniale deutsche Literaturen94
4 Der Autor und Erzähler Uwe Timm100
4.1 „Zwischen Aufklärung und Unterhaltung“: Ringen um eine realistische Ästhetik104
5 Morenga: eine Ästhetik der Kolonialismuskritik107
5.1 Die literarische Form107
5.2 Die Figurenkonstellation110
5.2.1 Oberveterinär Dr. Johannes Gottschalk111
5.2.2 Unterveterinär Wenstrup123
5.2.3 „Auf ein gutes Geschäft“: die Ökonomie125
5.2.4 „Ein Aufstand gegen alle tradierten Werte“: das Militär127
5.2.5 „Seelen fischen“: die Mission130
5.2.6 „Hier zeigen wir uns deutlich als Anfänger“: die Wissenschaft132
5.2.7 „Hottentottenwirtschaft“: die Kolonialisierten133
5.2.7.1 Jakob Morenga136
6 Postkoloniale Gegenschrift: ein postmoderner historischerRoman138
6.1 „Rewriting colonialism“: fiktionale (Meta-) Historiographie138
6.2 Problematisierung und De-Konstruktion kolonialer Diskurse146
6.3 Kolonialer Monolog: Sprache unter kolonialen Bedingungen149
Engführung: postkoloniale Literatur als Historiographie150
Literaturverzeichnis154

Weitere E-Books zum Thema: Sprachführer - Sprachwissenschaften

Kommunikationstheorie

E-Book Kommunikationstheorie

Skript aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Theorien, Modelle, Begriffe, Note: keine, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für Kommunikationswissenschaften), ...

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...