Sie sind hier
E-Book

Gewalt - die Fessel der Armen

Worunter die Ärmsten dieser Erde am meisten leiden - und was wir dagegen tun können

AutorGary A. Haugen, Victor Boutros
VerlagSpringer Spektrum
Erscheinungsjahr2015
Seitenanzahl347 Seiten
ISBN9783662470541
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis19,99 EUR

Vier Milliarden Menschen werden von den Rechtssystemen ihrer Länder nicht vor Gewalt geschützt. Polizeigewalt, Raub, Vergewaltigung und Menschenhandel bedrohen täglich das Leben der Ärmsten. Neuen Studien zufolge fürchten sie willkürliche Gewalt sogar stärker als Wasser-, Nahrungs- und Medikamentenmangel.

Die internationale Entwicklungszusammenarbeit hat über viele Jahre einen wichtigen Faktor übersehen: Wenn Menschen, die von weniger als zwei Dollar am Tag überleben müssen, keinen Zugang zu einem funktionierenden Rechtssystem haben, nützen Hilfsprojekte gegen Hunger, Krankheit und Analphabetismus langfristig recht wenig.

Dieses Buch des Menschenrechtlers Gary Haugen zeigt, dass ein tiefgreifender Strukturwandel im Polizei- und Gerichtswesen vieler Entwicklungs- und Schwellenländer nötig - und möglich - ist.

 

ZITATE

'Mein Leben lang habe ich mit eigenen Augen gesehen, dass Talent, Ehrgeiz und die Bereitschaft zu harter Arbeit unter allen Menschen dieser Erde gleichermaßen verteilt sind. Doch manche von ihnen kämpfen Tag für Tag ganz einfach nur ums Überleben. 'Gewalt - die Fessel der Armen' erinnert uns auf ergreifende Art und Weise daran, dass wir unsere Augen nicht vor der Gewalt verschließen dürfen, die unsere gesamte Menschheit bedroht, wenn wir in einem 21. Jahrhundert des geteilten Reichtums leben wollen.' Bill Clinton (ehemaliger Präsident der USA)

'Gewalt - die Fessel der Armen' eröffnet die dringend benötigte Debatte über die Frage, wie sich Gewalt gegen Arme bekämpfen lässt. Wahre und schockierende Augenzeugenberichte zeigen, weshalb dieses Anliegen so dringend ist. Das Buch erinnert uns daran, dass ein funktionierendes Rechtssystem kein Privileg, sondern ein Grundrecht jedes Menschen ist. Wer Gary Haugens Werk liest, wird gleichermaßen berührt wie informiert.' Madeleine Albright (ehemalige Außenministerin der USA)



Gary A. Haugen ist Gründer und Präsident von International Justice Mission - einer internationalen Menschenrechtsorganisation, die Arme vor Gewalt, Sklaverei und Menschenhandel schützt. IJM arbeitet mit lokalen Behörden zusammen, um Opfer von Gewalt zu befreien, Täter vor Gericht zu bringen, Betroffene zu stärken und Rechtssysteme zu verbessern. IJM ist die größte Organisation, die sich diese Aufgabe zum Ziel  ihrer Arbeit gemacht hat.

Victor Boutros ist Bundesstaatsanwalt in den Vereinigten Staaten von Amerika. Er leitet eine Strafverfolgungseinheit, die große Menschenhandelsnetzwerke identifiziert und verfolgt. Außerdem deckt sie schwerwiegende Vergehen von polizeilichem oder staatlichem Fehlverhalten auf wie beispielsweise Korruption  oder Amtsmissbrauch.

Die Herausgeber der deutschen Auflage:

Dietmar Roller M.A ist Entwicklungs- und Menschenrechtsexperte. Er lebte lange mit seiner Familie in Tansania, war verantwortlicher Programmvorstand einer großen deutschen NGO und ist seit 2013 Vorstandsvorsitzender von IJM Deutschland.

Rabea Rentschler Dipl. Theol. ist Journalistin und engagiert sich als IJM-Botschafterin. Sie lebt mit ihrer Familie bei Heidelberg.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Inhaltsverzeichnis
Stimmen zum Buch6
Das vergessene Menschenrecht: Schutz vor Gewalt8
Einleitung12
Danksagung20
Inhaltsverzeichnis24
Die Autoren und Herausgeber28
1 Was bekommen wir nicht mit?29
Yuris Geschichte31
Der verborgene Terror der Armut43
Mariammas Geschichte47
Die Alarmanlage ist ausgeschaltet54
Lauras Geschichte55
2 Die verborgene Krise an einem historischen Wendepunkt62
Verstehen, wogegen wir kämpfen65
Der verborgene Schrecken der Armut67
Das Problem verstehen, aber die Lösung missverstehen69
Der Mensch ist schutzbedürftig70
Schutz vor Gewalt70
Sexuelle Gewalt71
Die Epidemie sexueller Gewalt73
Sexuelle Gewalt als Geschäft78
Zwangsarbeit86
Gewaltsame Landnahme93
Missbräuchliche Polizeigewalt und willkürliche Festnahmen100
Polizisten als plündernde Gewalttäter103
Willkürliche Untersuchungshaft105
Folter109
3 Der Heuschreckeneffekt111
Der Heuschreckenplage die Stirn bieten112
Die Kosten berechnen115
Die verborgenen Kosten traumatischer Ereignisse119
Wir wissen genug, um Alarm zu schlagen120
4 Ein Versteck für Schlangen und Spinnen124
Brauchen die Armen wirklich eine Rechtsdurchsetzung?129
Einfach unverzichtbar134
5 Wenn Unrecht System hat136
In der Pipeline136
Der erste Abschnitt der Rechtspipeline: Die Polizei138
Der zweite Abschnitt der Rechtspipeline: Die Staatsanwaltschaft147
Der letzte Abschnitt der Rechtspipeline: Die Gerichte150
Von Straflosigkeit zum Schutz159
6 Zerstörte Träume164
Das Undenkbare wurde normal166
Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte167
Die zweite Etappe170
Menschenrechtsstandards verankert im lokalen Recht171
Die letzte Etappe172
Die Vernachlässigung der Rechtsprechungssysteme174
7 Warum das koloniale Erbe das Scheitern der Rechtssysteme erklärt176
Die Funktionsunfähigkeit wurde exportiert177
Gleicher Hut, anderes Gesicht183
Die Sprachbarriere185
Die Revolution, die nie stattfand187
8 Privatjustiz und öffentliche Rechtlosigkeit190
Private Sicherheit192
Alternative Schlichtungsverfahren195
Eine Abwärtsspirale196
Das größte Hindernis für Veränderungen: Die Vorteile der Rechtlosigkeit196
9 Von nichts kommt nichts198
Den Nebel lichten200
Statuten verhindern Investitionen in Justizsysteme203
Drei Agenden, die das Risiko lohnen: Postkonfliktsituationen,internationales Verbrechen und Wirtschaft207
Zahlen und Fakten211
Eine nüchterne Einschätzung – und begründete Hoffnung212
10 Es ist schon einmal gelungen215
Funktionsunfähigkeit als Normalzustand219
Eine ermutigende Erkenntnis: Es ist machbar224
Allgemeine Erkenntnisse229
11 Projekte, die Hoffnung machen238
Projekte von International Justice Mission zur nachhaltigen Veränderung von Rechtssystemen239
„Etwas Großes wird geschehen“241
Die Fallbearbeitung243
Verdächtige und Opfer in einem Raum246
Mangelhafte Ressourcen, Ausbildung und Dienstanweisungen246
Staatsanwälte und Richter kennen das Gesetz nicht246
Sozialarbeiter für die Nachsorge sind unvorbereitet und ungeschult246
Menschenhandel ist kein Verbrechen – oder: „Nicht hier in Cebu!“247
Korruption247
Hoffnung auf Lösungen248
Den Schwerpunkt verlagern252
Vernünftige Risiken?253
Internationale Akteure254
Weitere Projekte, die Hoffnung machen255
Mobile Gerichte in der Demokratischen Republik Kongo255
Die Armen in Brasilien vor Sklaverei bewahren257
Bekämpfung der Polizeikorruption in Georgien260
Forderungen der Bürger262
Reformbereite Entscheidungsträger im System suchen262
Zuerst die Korruption im Rechtssystem bekämpfen262
Korrupte Polizisten bestrafen263
Respekt für die neuen Polizisten263
Effektive Kriminalitätsbekämpfung und Öffentlichkeitsarbeit264
International Bridges to Justice265
Schulung von Verteidigern265
Runde Tische im Justizsektor266
Aufklärungskampagnen für Menschenrechte266
„Defender Resource Center“ und Bereitstellung von Rechtshilfe266
Gerechtigkeit in Sierra Leone267
Abschaffung der Straflosigkeit in Huánuco, Peru270
Stärkung der durchsetzbaren Rechte von Armen272
Fazit274
„Was kann ich tun?“280
Zahlen und Fakten: Was die US-Regierung für Initiativen zur Rechtsdurchsetzung ausgibt281
International Justice Mission284
Anmerkungen286
Sachverzeichnis334

Weitere E-Books zum Thema: Ratgeber Gesundheit

Dienstleistungsmanagement im Krankenhaus

E-Book Dienstleistungsmanagement im Krankenhaus
Nachhaltige Wertgenerierung jenseits der operativen Exzellenz Format: PDF

Das vorliegende Buch gibt einen profunden Einblick über das Forschungsgebiet gesundheitsorientierter  Dienstleistungen und deren Management im Krankenhaus. Die Erbringung von Dienstleistungen ist im…

Präsentismus

E-Book Präsentismus
Krank zur Arbeit - Ursachen, Folgen, Kosten und Maßnahmen Format: PDF

Ist Präsentismus eines der teuersten und gefährlichsten Phänomene der Weltwirtschaft? Das Buch bietet erstmalig eine umfassende und strukturierte Darstellung von Präsentismus und erspart so mühevolle…

Risikofaktor Präsentismus

E-Book Risikofaktor Präsentismus
Hintergründe und Auswirkungen des Arbeitens trotz Krankheit Format: PDF

Prof. Dr. Miriam Hägerbäumer beleuchtet das als Präsentismus bezeichnete Phänomen des Arbeitens trotz Krankheit hinsichtlich seiner Ursachen und Folgen und entwickelt hierzu ein valides…

Präsentismus

E-Book Präsentismus
Krank zur Arbeit - Ursachen, Folgen, Kosten und Maßnahmen Format: PDF

Ist Präsentismus eines der teuersten und gefährlichsten Phänomene der Weltwirtschaft? Das Buch bietet erstmalig eine umfassende und strukturierte Darstellung von Präsentismus und erspart so mühevolle…

Bevölkerungsschutz

E-Book Bevölkerungsschutz
Notfallvorsorge und Krisenmanagement in Theorie und Praxis Format: PDF

Dieses interdisziplinäre Lehrbuch und Nachschlagewerk gibt einen klar strukturierten, orientierenden Überblick über Aufgaben, Strukturen, Organisationen und Akteure in den unterschiedlichen Bereichen…

Kleidungsgifte

E-Book Kleidungsgifte
Leitfaden zum Umdenken bei einem hautnahen Problem Format: PDF

Kleidung: Ein Thema, das uns zwar alle "hautnah" betrifft, von dem die meisten aber herzlich wenig wissen. Das Motto beim Kleiderkauf lautet: Umdenken! Nur so können wir unsere Gesundheit schützen.…

Synergetische Präventivmedizin

E-Book Synergetische Präventivmedizin
Strategien für Gesundheit Format: PDF

In diesem Buch werden wissenschaftliche Beweise über soziopsychobiologische Wechselwirkungen bei Entstehung chronischer Erkrankungen und Aufrechterhaltung der Gesundheit und Aktivität bis ins hohe…

Brustkrebs - Was mir geholfen hat

E-Book Brustkrebs - Was mir geholfen hat
Woran Ärzte nicht denken und was nur Betroffene selbst wissen können Format: PDF

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Jedes Jahr kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz über 70.000 neue Fälle hinzu. Auch bei Ulrike Brandt-Schwarze wurde 2006…

Standards der Tabakentwöhnung

E-Book Standards der Tabakentwöhnung
Konsensus der Österreichischen Gesellschaft für Pneumologie - Update 2010 Format: PDF

Die 'Standards der Tabakentwöhnung' wurden 2010 aktualisiert und erweitert: um neue medikamentöse und nicht-medikamentöse Therapien, wissenschaftliche Bewertungen zu jeder Maßnahme und neue Themen…

Ein Schnupfen ist kein Beinbruch

E-Book Ein Schnupfen ist kein Beinbruch
Warum weniger Medizin oft gesünder ist Format: ePUB

Bekannt aus den NDR-Sendungen 'Visite' und 'Dr. Wimmer - Wissen ist die beste Medizin'Niemand sitzt häufiger im Wartezimmer, schluckt mehr Medikamente und wird öfter operiert als wir Deutschen. Aber…

Weitere Zeitschriften

Menschen. Inklusiv leben

Menschen. Inklusiv leben

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Bibel für heute

Bibel für heute

BIBEL FÜR HEUTE ist die Bibellese für alle, die die tägliche Routine durchbrechen wollen: Um sich intensiver mit einem Bibeltext zu beschäftigen. Um beim Bibel lesen Einblicke in Gottes ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...