Sie sind hier
E-Book

Gewinnen gegen die Größten

Erfolgsformeln krisengeschützter Unternehmen

AutorAndrej Vizjak
VerlagGabler Verlag
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl216 Seiten
ISBN9783834988416
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis40,00 EUR
Die Spielregeln der Weltwirtschaft haben sich geändert. Organisches Wachstum reicht heute nicht mehr aus, um sich im Konzentrationsprozess erfolgreich zu behaupten. Wie gelingt es Unternehmen, Wirtschaftskrisen zu trotzen und sich gegen zukünftige Krisen zu schützen?
Der erfahrene Strategieberater Andrej Vizjak gibt Unternehmen ganz neue Einsichten zu ihren eigenen Größenprofilen und den Strategien, die in reifen Märkten Erfolg versprechen. Ausführliche Fallbeispielen aus sieben Industrien untermauern die Kernaussagen.



Prof. Dr. Andrej Vizjak ist ein international anerkannter Experte für Strategische Unternehmensführung. Er verfügt über umfassende Erfahrung als Executive Vice President in einem Medienunternehmenn und als Geschäftsführer einer internationalen Unternehmensberatung. Außerdem ist er Honorarprofessor an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort5
Inhaltsverzeichnis6
Einleitung8
1. Vier Erfolgsformeln krisengeschützter Unternehmen11
Status der globalen Konzentration der Wirtschaft11
Die vier Phasen der Industriekonzentration16
Wettbewerbsvorteile von Nischenführern19
Vorteil durch Individualisierung19
Vorteil durch Spezialisierung19
Vorteil durch Fokus19
Die Erfolgsfaktoren in konzentrierenden Industrien22
1. Bestimmen Sie Ihr Größenprofil23
2. Benchmarken Sie Ihr Wachstumsprofil24
3. Überprüfen Sie Ihre Wachstumsrichtung26
4. Entwickeln Sie einzigartige Wachstumsfähigkeiten26
5. Nutzen Sie die richtigen Wachstumspfade28
6. Setzen Sie die passende Organisationsform ein29
Von Erfolgsfaktoren zu Erfolgsformeln31
2. Treiber der Konzentration: der Industry Shark39
Das Größenprofil des Industry Shark39
Das Wachstumsprofil des Industry Shark40
Die Wachstumsrichtung des Industry Shark42
Einzigartige Wachstumsfähigkeiten des Industry Shark45
Economies of Scale45
Andere Skaleneffekte der Industry Sharks46
Akquisitionskraft48
Die Wachstumspfade des Industry Shark49
Typische Organisation des Industry Shark52
Die Aufspaltung großer Unternehmen in autonome operative Einheiten52
Die Koordination dezentralisierter Produktund Regional-Einheiten54
Organisation von externem Wachstum55
Industriebeispiel: Telekommunikationsindustrie56
Unternehmensbeispiel: DEUTSCHE TELEKOM63
Branchenkonzentration und Größenprofil64
Wachstumsprofil66
Wachstumsrichtung67
Wachstumsfähigkeiten69
Wachstumspfade71
Organisationsmodell72
Fazit73
3. Klein, aber fein: der Local Specialist75
Das Größenprofil des Local Specialist75
Das Wachstumsprofil des Local Specialist76
Die Wachstumsrichtung des Local Specialist76
Einzigartige Wachstumsfähigkeiten des Local Specialist81
Die Wachstumspfade des Local Specialist83
Typische Organisation des Local Specialist87
Industriebeispiel: Kraftfahrzeugindustrie89
Unternehmensbeispiel: PEGUFORM96
Branchenkonzentration und Größenprofil96
Wachstumsprofil97
Wachstumsrichtung99
Wachstumsfähigkeiten100
Wachstumspfade101
Organisationsmodell101
Fazit101
Industriebeispiel: Nahrungsmittelund Getränkeindustrie103
Unternehmensbeispiel: FARME IHAN110
Größenprofil111
Wachstumsprofil111
Wachstumsrichtung und Wachstumspfade von FI112
Wachstumsfähigkeiten von FI113
Organisationsmodell114
Fazit114
4. Einzigartige marktbezogene Fähigkeiten: der Regional Hero117
Das Größenprofil des Regional Hero117
Das Wachstumsprofil des Regional Hero118
Die Wachstumsrichtung des Regional Hero119
Einzigartige Wachstumsfähigkeiten des Regional Hero120
Branding122
Zielgruppenmarketing123
Die Wachstumspfade des Regional Hero125
Typische Organisation des Regional Hero127
Industriebeispiel: Öl- und Gasindustrie128
Unternehmensbeispiel: PKN ORLEN134
Branchenkonzentration und Größenprofil135
Wachstumsprofil137
Wachstumsrichtung138
Wachstumsfähigkeiten139
Wachstumspfade139
Organisationsmodell140
Fazit141
Industriebeispiel: Handel141
Unternehmensbeispiel: METRO Group147
Größenprofil und Wachstumsprofil148
Wachstumsrichtung der METRO Group149
Organisation, Wachstumsfähigkeiten und Wachstumspfade150
5. Nachhaltiger Gewinner: der International Champion153
Das Größenprofil und Wachstumsprofil des International Champion153
Die Wachstumsrichtung des International Champion154
Einzigartige Wachstumsfähigkeiten des International Champion158
Innovative Produkte und Technologien160
Innovative Wertangebote161
Innovative Wertschöpfungskette und Geschäftsmodell162
Die Wachstumspfade des International Champion163
Typische Organisation des International Champion165
Industriebeispiel: Konsumgüterindustrie166
Unternehmensbeispiel: GORENJE173
Größenprofil173
Wachstumsprofil174
Wachstumsrichtung176
Wachstumsfähigkeiten176
Wachstumspfade177
Organisationsmodell178
Unternehmensbeispiel: ELAN178
Branchenkonzentration und Größenprofil181
Wachstumsprofil182
Wachstumsrichtung183
Wachstumsfähigkeiten183
Wachstumspfade185
Organisationsmodell186
Fazit186
Industriebeispiel: Medienindustrie187
Unternehmensbeispiel: BERTELSMANN193
Größenprofil und Wachstumsprofil193
Wachstumsrichtung194
Wachstumsfähigkeiten195
Wachstumspfade196
Organisationsmodell196
Zusammenfassung198
Abbildungsverzeichnis203
Literatur und Datenquellen208
Literatur208
Datenquellen208
Der Autor209

Weitere E-Books zum Thema: Management - Wirtschaft - Coaching

Managed Care

E-Book Managed Care
Neue Wege im Gesundheitsmanagement Format: PDF

Das deutsche Gesundheitswesen befindet sich in einem radikalen Umbruch. Ansätze zur Bewältigung dieser Herausforderungen finden sich in den vielfältigen Managementinstrumenten und Organisationsformen…

888 Weisheiten und Zitate für Finanzprofis

E-Book 888 Weisheiten und Zitate für Finanzprofis
Die passenden Worte für jede Situation im Beratungsgespräch Format: PDF

'888 Weisheiten und Zitate für Finanzprofis' bietet allen Finanzprofis, die noch besser verkaufen wollen, die 'schlagenden Argumente' für Präsentationen, Verhandlungen und Beratungsgespräche. Dieses…

Wertorientiertes Risikomanagement in Banken

E-Book Wertorientiertes Risikomanagement in Banken
Analyse der Wertrelevanz und Implikationen für Theorie und Praxis Format: PDF

Michael Strauß untersucht die Wertrelevanz des Risikomanagements von Banken aus einer Kapitalmarktperspektive. Er entwickelt eine neue Steuerungslogik und stellt konzeptionell dar, wie sich Insolvenz…

Gründungsintention von Akademikern

E-Book Gründungsintention von Akademikern
Eine empirische Mehrebenenanalyse personen- und fachbereichsbezogener Einflüsse Format: PDF

Sascha Walter untersucht wie universitäre Fachbereiche ein Gründungsinteresse ihrer Studierenden wecken können. Er zeigt mit Hilfe der Hierarchisch Linearen Modellierung, dass sich…

Handbuch Automobilbanken

E-Book Handbuch Automobilbanken
Finanzdienstleistungen für Mobilität Format: PDF

Auf dem Markt der automobilen Finanzdienstleistungen nehmen die herstellerverbundenen Automobilbanken eine führende Stellung ein. Mit innovativen Finanzierungskonzepten stärken sie die Loyalität der…

Verkaufschance Web 2.0

E-Book Verkaufschance Web 2.0
Dialoge fördern, Absätze steigern, neue Märkte erschließen Format: PDF

'Verkaufschance Web 2.0' bietet einen fundierten Überblick über die Möglichkeiten und Potenziale im Umgang mit den 'neuen Konsumenten'. Martin Knappe und Alexander Kracklauer beschreiben leicht…

Weitere Zeitschriften

Menschen. Inklusiv leben

Menschen. Inklusiv leben

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW - Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...