Sie sind hier
E-Book

Gießerei-Controlling

Erfolgsfaktoren von Gießereien und deren Steuerung

AutorMark M. Rösch
VerlagFachverlag Schiele & Schön
Erscheinungsjahr2019
Seitenanzahl351 Seiten
ISBN9783794908738
FormatePUB
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis64,99 EUR
Was macht die Wirtschaftlichkeit einer Gießerei aus? Welche Maßnahmen sind zu treffen, an welchen Stellschrauben kann gedreht werden, um einen Gießereibetrieb langfristig erfolgreich zu führen? Der Diplom-Betriebswirt und Dr. rer. oec. Mark Matthias Rösch beschäftigte sich in seiner Dissertation mit diesen für ein Unternehmen existenziellen Fragen und legt hier in kompakter, leicht verständlicher Form seine Lösungsvorschläge für erfolgreiches Controlling in der Gießereibranche vor. Anhand zahlreicher Interviews mit Unternehmensleitern und Geschäftspartnern der Gießereiindustrie zeigt er die verschiedenen Steuerungsinstrumente auf, die effektiv zum Ziel führen können, identifiziert Hindernisse und Schwierigkeiten und bietet Anregungen und Lösungsvorschläge. So werden die verschiedenen, zur sinnvollen Steuerung eines Fertigungsbetriebes anwendbaren Controllingmechanismen erläutert, Faktoren für ein nachhaltig erfolgreiches Management aufgezeigt und ein Ausblick auf deren Weiterentwicklung sowie die zukünftigen Herausforderungen des Gießereimanagements gegeben.

Jahrgang 1976, Dipl.-Betriebswirt (BA) und MBA, war lange als kaufmännischer Leiter sowie als Berater in mittelständischen und großen Gießereiunternehmen tätig und legt mit diesem Werk seine Dissertation zum Dr. rer. oec. vor. Derzeit ist er mit dem Schwerpunkt Finanzen, Controlling, IT und insbesondere Restrukturierung in Deutschland, Großbritannien und China tätig.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
1 Einführung
1.1 Motivation und Ausgangspunkt
Nach dem Zusammenbruch der US-Bank Lehman Brothers und der sich hieran anschlie­ßenden Finanz- und Wirtschaftskrise erlebte die internationale Wirtschaft im Allge­meinen und die deutsche Fahrzeugindustrie im Besonderen eine tiefe Krise mit zahl­reichen Herausforderungen. Unmittelbar davon betroffen waren als wichtige Zuliefererindustrie für den Fahrzeugbau die deutschen Gießereien, die teilweise noch wenige Monate zuvor Engpassfaktor und Taktgeber für die Lieferketten waren.
Während am Jahresende 2007 Gießereiunternehmen aufgrund ausgelasteter Kapazitäten noch die LKW-Produktion von Daimler beschränkten, z. B. am LKW-Montagewerk im rheinland-pfälzischen Wöhrd, und die ganze Branche sich einer exzellenten Marktposition erfreuen konnte, mussten schon knapp zwölf Monate später zahlreiche Gießereien auf den plötzlichen Nachfrageausfall mit Kurzarbeit, Kündigungen und Sparprogrammen reagieren oder rutschten gar im Laufe des Jahres 2009 in die Insolvenz. Die Gießereien waren binnen weniger Monate vom Engpassfaktor und Taktgeber der Automobilindustrie zum Krisenfall und damit Versorgungsrisiko geworden.
Es zeigte sich, dass praktisch alle Gießereien von den Auswirkungen der Wirtschaftskrise betroffen waren, aber bestimmte Unternehmen besser mit der Krise um­gehen konnten als andere. Bestimmte Erfolgsfaktoren und Steuerungsinstrumente scheinen den Entscheidern dieser Unternehmen eine Handlungsfähigkeit ermöglicht und das Steuern durch die Krise vereinfacht zu haben.
Darüber hinaus zeigte sich in den Gießereien im Vorfeld der Wirtschaftskrise 2008 bis 2009 ein weiteres Phänomen: Während der wirtschaftlichen Prosperität der Jahre 2005 bis 2008 konnten die Gießereien im Unterschied zu zahlreichen anderen Industriesegmenten nur teilweise ihre Kapitalkosten verdienen und nur ein Teil der Gießereien erreichte Kapitalrenditen größer als fünf Prozent. Dies wiegt umso stärker, da die meisten Gießereien zwar über stattliche Anlagevermögen, z. B. kapitalintensive Maschinenparks verfügen. Rein rechnerisch wäre mit Ausweitung der Menge damit auch eine Renditeverbesserungen zu erwarten. Auch hier zeigte sich, dass bestimmte Gießereien erfolgreicher waren als andere. Wenngleich die Branche insgesamt zwar in den letzten zwanzig Jahren sowohl Umsatz, Absatz als auch Arbeitsplätze steigern konnte, stagnierte jedoch der wirtschaftliche Erfolg, z. B. gemessen an der durchschnittlichen Umsatzrendite weit unter fünf Prozent. Auch eine Reduzierung der Betriebe war zu beobachten.
Ausgangspunkt dieser Arbeit ist somit die auf den ersten Blick widersprüchliche Situation der Gießereibetriebe in Deutschland, die sich einerseits durch steigende Umsatz-, Absatz- und Beschäftigtenzahlen in den letzten zwanzig Jahren auszeichnen, die aber andererseits bei Rendite und Betriebsanzahl einer Stagnation unterliegen. Die Gießereien galten noch in den neunziger Jahren als schrumpfende Branche, um danach einen unerwarteten Boom zu absolvieren.
Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Management - Wirtschaft - Coaching

888 Weisheiten und Zitate für Finanzprofis

E-Book 888 Weisheiten und Zitate für Finanzprofis
Die passenden Worte für jede Situation im Beratungsgespräch Format: PDF

'888 Weisheiten und Zitate für Finanzprofis' bietet allen Finanzprofis, die noch besser verkaufen wollen, die 'schlagenden Argumente' für Präsentationen, Verhandlungen und Beratungsgespräche. Dieses…

bAV erfolgreich verkaufen

E-Book bAV erfolgreich verkaufen
So überwinden Sie alle Hürden der Entgeltumwandlung Format: PDF

Die Situation der gesetzlichen Rentenversicherung ist bekanntlich katastrophal. Daher ist es unbedingt erforderlich, für das Alter vorzusorgen. Versicherungsvermittler haben das Know-how und die…

Asset Securitization im Gesundheitswesen

E-Book Asset Securitization im Gesundheitswesen
Erfahrungen in den USA und anderen Ländern als Basis einer Abwägung von Einsatzmöglichkeiten in Deutschland Format: PDF

Ulrich Franke geht auf die Schwierigkeiten des Kapitalmarktzugangs für Non-Profit-Unternehmen ein und analysiert, inwieweit ABS als Eigenkapital schonende Finanzierungsform eingesetzt werden kann.…

Wertorientiertes Risikomanagement in Banken

E-Book Wertorientiertes Risikomanagement in Banken
Analyse der Wertrelevanz und Implikationen für Theorie und Praxis Format: PDF

Michael Strauß untersucht die Wertrelevanz des Risikomanagements von Banken aus einer Kapitalmarktperspektive. Er entwickelt eine neue Steuerungslogik und stellt konzeptionell dar, wie sich Insolvenz…

MiFID-Kompendium

E-Book MiFID-Kompendium
Praktischer Leitfaden für Finanzdienstleister Format: PDF

Zum 1. November 2007 trat die europäische Richtlinie 'Markets in Financial Instruments Directive' (MiFID) in Kraft, eine der umfangreichsten Gesetzesmaßnahmen für Finanzmärkte in den letzten…

Gründungsintention von Akademikern

E-Book Gründungsintention von Akademikern
Eine empirische Mehrebenenanalyse personen- und fachbereichsbezogener Einflüsse Format: PDF

Sascha Walter untersucht wie universitäre Fachbereiche ein Gründungsinteresse ihrer Studierenden wecken können. Er zeigt mit Hilfe der Hierarchisch Linearen Modellierung, dass sich…

bAV erfolgreich verkaufen

E-Book bAV erfolgreich verkaufen
So überwinden Sie alle Hürden der Entgeltumwandlung Format: PDF

Die Situation der Gesetzlichen Rentenversicherung ist bekanntlich katastrophal: Die Alterspyramide steht kopf, es fehlt der Nachwuchs und wir werden immer älter. Daher ist es unbedingt notwendig, für…

Weitere Zeitschriften

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...