Sie sind hier
E-Book

Götter, Geister und Dämonen

Unheilsmächte bei Aischylos - Zwischen Aberglauben und Theatralik

eBook Götter, Geister und Dämonen Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2002
Seitenanzahl
455
Seiten
ISBN
9783110958690
Format
PDF
Kopierschutz
Wasserzeichen
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
139,95
EUR

Die Welt der in den Tragödien des Aischylos so zahlreich und eindrücklich auftretenden Unheilsmächte wie etwa Daimon, Alastor oder Erinys erfährt hier erstmals eine zusammenhängende Darstellung. Zur philologischen Untersuchung dieser 'dämonischen' Gestalten vor dem Hintergrund der literarischen Tradtion gesellen sich eindringende Interpretationen der erhaltenen aischyleischen Dramen, insbesondere der Orestie. Dabei zeigt sich, dass die Unheilsmächte und Rachegeister bei Aischylos für die Konstruktion und Deutung der tragischen Handlung eine zentrale Funktion besitzen. Hinter der unverkennbaren dramaturgischen Wirkungsabsicht werden jedoch auch Elemente lebendiger griechischer Religiosität und Kultpraxis fassbar. So vermittelt die Studie auch religionswissenschaftlich und kulturhistorisch Interessierten fundierte Einblicke inThemen wie Blutschuld und Rache, Fluch und Totengeiser oder die für das griechische Drama so grundlegende Verkettung von Schicksal und Schuld.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Antike - Antike Kulturen

Der weibische Kaiser

eBook Der weibische Kaiser Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,3, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Philosophisches Institut), Veranstaltung: ...

Wer kauft Liebesgötter?

eBook Wer kauft Liebesgötter? Cover

Dietrich Gerhardt takes as his starting point Goethe’s poem Love Gods in the Market-place that was published in Voss’ Muses Almanach in 1796 and later became known under the title Who will buy ...

Gegenwärtige Vergangenheit

eBook Gegenwärtige Vergangenheit Cover

Egert Pöhlmann held the Chair of Classical Studies at the University of Erlangen until 2001. His minor writings collected here cover the period from 1968 to 2008. As well as papers on Greek and ...