Sie sind hier
E-Book

Gott schuf seine Welt durch drei Zählprinzipien

eBook Gott schuf seine Welt durch drei Zählprinzipien Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2004
Seitenanzahl
168
Seiten
ISBN
9783000135583
Format
PDF
Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
25,00
EUR

Das Altertum sprach von Weisen und wartete jedem, der mit Weisheit gesegnet war, mit fast schon andächtiger Bewunderung auf. Der moderne Mensch kann sich nicht mehr vorstellen, mit welchen geistigen Fähigkeiten denn solche Personen begnadet gewesen sein sollten.
Wir sind gegenüber alten Zeiten arrogant geworden. Kaum jemand verschwendet heutzutage einen Gedanken darauf, welches Wissen in alten Zeiten wirklich noch vorhanden gewesen sein mag. Wir mögen uns gar mit der Behauptung trösten, daß ein Verlust solcher Kenntnis im Anbetracht heutiger Entwicklung kein allzu großer sein könne.
Doch weit gefehlt – wir müßten eigentlich mit derselben Bewunderung erblassen. Nun kann man es als Entschuldigung gelten lassen, daß vor allem das Schrifttum des Altertums es einem nicht leicht macht, verstanden zu werden, denn das meiste davon ist mit dem geheimnisvollen Schleier der Mystik und Religion überzogen, welcher dem Leser mehr Rätsel als Fakten anbietet, also ad hoc garnicht verstanden werden kann.
Nach intensiver Forschung hat sich jetzt herausgestellt, daß die Inhalte des alten Wissens bereits so alt sind, wie der moderne Mensch selbst, also mindestens 6.000 Jahre und vornehmlich die bisher vergangene Geschichte, aber auch die wissenschaftlichen Grundlagen der Schöpfung selbst vermitteln wollten. Hinzukommt, daß die so geschaffenen Texte von einer geistigen Elite verfaßt wurden, denen mit der Mystik die bewußt betriebene Verschlüsselung der Aussagen am Herzen lag, damit zwar dem damaligen Menschen keine Antwort auf Fragen nach seiner Vergangenheit schuldig geblieben sei, aber auch gleichzeitig das ultimative Wissen nur dem eröffnet wurde, der nicht bloß die Intelligenz, sondern auch das charakterliches Rüstzeug von globaler Verantwortung mit sich brachte.

Ihre Erkenntnis war: Wissen ist Macht und Macht in falschen Händen kann tatsächlich in vielfältiger Weise die Lebensgrundlage zerstören.

Der vorliegende Band I einer Trilogie entschlüsselt anhand der alten Texte ein nicht für möglich gehaltenes, naturwissenschaftliches, ja mathematisches Wissen, das im übrigen auch unseren heutigen Rahmen sprengt. Hier wird die „Weltformel“ in aller Klarheit eröffnet. Eine wichtige Konsequenz daraus: Im Hinblick auf die Schöpfung kann an der Existenz eines Gottes nicht mehr vorbeigedacht werden, und: mit den neuen Erkenntnissen wird die Religion zu einem Wissens- und eben nicht mehr bloßen Glaubensbekenntnis.

Band II wird sich dann der Menschheitsgeschichte widmen und die Ursachen und Folgen schildern, die dafür verantwortlich sind, daß man in Mystik und Geheimhaltung das geeignete Medium sah, den Menschen von einer zu schnellen Entwicklung abzuhalten.

Band III hingegen erweitert den Blick auf die naturwissenschaftliche Schöpfung.              

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Sonstiges - Theologie - Glauben

Das Recht auf Faulheit

eBook Das Recht auf Faulheit Cover

Manche Texte wollen nicht so sehr klare Gedanken als vielmehr eine vitale Reaktion auslösen. Es reicht, wenn sich der Leser am nächsten Morgen gegen alle Verpflichtungen dazu entscheidet, im Bett ...

Henry VIII im Unterricht

eBook Henry VIII im Unterricht Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Theologie - Religion als Schulfach, Note: 1,3, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit reflektiert die ...

Der muslimische Witz

eBook Der muslimische Witz Cover

Der Islam kennt Humor und Muslime können lachen! Dieses Buch tritt den Beweis an. Zum ersten Mal erscheint eine umfangreiche muslimische Witzesammlung, zusammengetragen aus vielen Ländern und ...

Die Medea des Euripides

Dieser Kommentar zu einer der berühmtesten Tragödien der Antike ist der erste seiner Art in Deutschland, da er im Unterschied zu allen bisher erschienenen Kommentaren - die wichtigsten im ...

Moral als Vertrag?

eBook Moral als Vertrag? Cover

The authors of this volume discuss the merits and problems underlying moral contract theory. Key topics are the concept of morality, the problem of moral normativity, the connection between morality ...

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 50. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...