Sie sind hier
E-Book

Grenzüberschreitende Investitionstätigkeit in Österreich und Tschechien und deren ertragsteuerliche Behandlung in den beiden Staaten

eBook Grenzüberschreitende Investitionstätigkeit in Österreich und Tschechien und deren ertragsteuerliche Behandlung in den beiden Staaten Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2009
Seitenanzahl
84
Seiten
ISBN
9783640456765
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
13,99
EUR

Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Handel und Distribution, Note: 2, Wirtschaftsuniversität Wien, Sprache: Deutsch, Abstract: 'A? napr?í a uschne!' - diese Antwort kriegte man noch vor fünf Jahren von vielen Tschechen zu hören, wenn man sie um ihre subjektive Einschätzung des wahrscheinlichen Beitrittszeitpunkts ihres Landes zur Europäischen Union bat. Eine solch pessimistische Sicht-weise des politischen Geschehens im eigenen Land ist wohl keinem fremd, der regelmäßig die Zeitungskolumne 'Innenpolitik' aufschlägt, um den Pflichten als Bürger nachzukommen. Die Bedeutung dieser Redewendung wäre im deutschen Sprachgebrauch mit Äußerungen wie 'wenn Ostern und Weihnachten auf einen Tag fallen' oder 'wenn Esel fliegen' vergleichbar. Wie wir aber wissen, ist es den tschechischen Politikern doch noch geglückt, die zweifelnde Bevölkerung von der Vorteilhaftigkeit der EU-Mitgliedschaft zu überzeugen. Heute befindet sich Tschechien in der Rolle eines frischen EU-Mitglieds auf dem Weg zu einer noch tieferen Integration in den europäischen Wirtschaftsraum. Es ist nahe liegend, dass sich dieser Einbindungsprozess außer auf der fast globalen Ebene vor allem im Bereich der Klein- und Mittelbetriebe abspielt, die sich dank der geografischen Erweiterung ihres Wirkungsgebiets neuen und viel versprechenden Investitionsmöglichkeiten entgegen sehen. Wie ich als eine im Grenzgebiet lebende Person erfahren durfte, wird die grenzüberschreitende Investitionsfreudigkeit natürlich je schneller in Taten umgesetzt je näher man an der Grenze zum Nachbarland ansässig ist. Tatsächlich werden unternehmerisch Tätige wohl den größten Nutzen aus dem Beitritt Tschechiens zur Europäischen Union ziehen können. Nur - welchen Hindernissen stehen sie dabei gegenüber? Besser gefragt - welche Überlegungen werden Unternehmer anstellen müssen um objektiv richtig entscheiden zu können, ob sie den 'Investitionsstandort Nachbarland' ihrem bisherigen vorziehen? Der Kernfaktor liegt klar auf der Hand und das Stichwort dazu lautet: höhere Gewinnerzielung. Zweifellos spielt diesbezüglich die Gesamtbelastung durch Steuern und Personalkosten die größte Rolle.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Transportwesen

Bullwhip-Effekt

eBook Bullwhip-Effekt Cover

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Handel und Distribution, Note: 2.0, Universität Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Bullwhip-Effekt ist ein zentrales Problem des Supply ...

Planet China

eBook Planet China Cover

Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Um die Denkweise und das Verhalten der chinesischen Gesellschaft zu verstehen, ist die Einbeziehung der Vergangenheit unumgänglich. Das erste Kapitel beinhaltet ...

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Retailbanking, Marketing, Absatz und Vertriebstechnik der Finanzdienstleister Leitthemen: Absatz und Akquise im Multichannel zwischen Filiale und Internet, Produktpolitik in ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...