Sie sind hier
E-Book

Gründungsforschungs-Forum 2001

VerlagJosef Eul Verlag
Erscheinungsjahr2002
Seitenanzahl436 Seiten
ISBN9783899360240
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis46,50 EUR
Erkenntnisse zur Gründungsforschung
Grundlage dieses Konferenzbandes ist das 5. Forum Gründungsforschung – interdisziplinäre Jahreskonferenz zur deutschsprachigen Gründungsforschung. (Weitere Informationen finden Sie unter www.g-forum.de.) Diese Konferenz wurde vom FGF – Förderkreis Gründungs-Forschung e. V. – in Kooperation mit Prof. Dr. Jochen Weihe, Technologiezentrum e.novum, und der Universität Lüneburg organisiert.
Der vorliegende Band greift u. a. folgende Aspekte der Gründungsforschung auf: - Entrepreneurship-Didaktik in Schule und Hochschule, - Unterstützung, Förderung und Finanzierung von Unternehmensgründungen, - Unternehmertum: regional, national, international sowie diverse Aspekte der Gründungsförderung.   

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort6
Inhaltsverzeichnis8
Autorenliste12
1 Entrepreneurship-Didaktik in Schule und Hochschule14
1.1 Gründungsmanagement an deutschen Hoch-schulen. Stand der Etablierung von Gründungs-professuren16
1.2 Studierende und Selbstständigkeit30
1.3 Ausbildung von Studierenden zum Unter-nehmer. Eine vergleichende empirische Untersuchung48
1.4 How to Start a Company? – Das Virtual Entre-preneurship Lab (VEL)1 als didaktisches Lehr-mittel und Trainingsinstrument für potentielle Gründer62
1.5 Die Technische Universität Dresden auf dem Weg zur Günderuniversität82
1.6 Providing a Creative Environment and Applying Creativity Techniques in Teaching Entrepre-neurship100
1.7 Simulationsumgebungen für Gründungspro-zesse: Gründungsbezogene Entscheidungs-arenen114
1.8 Entrepreneurship – (k)ein Thema für Branden-burgs Schüler/-innen - Befunde über Wissen und Einstellungen Brandenburgischer Abi-turientinnen und Abiturienten über bzw. zu Unternehmertum130
2 Unterstützung, Förderung und Finanzie-rung von Unternehmensgründungen146
2.1 Das Überleben und Wachstum junger VC-finanzierter Unternehmen: Ergebnisse einer ökonometrischen Analyse unter besonderer Berücksichtigung der Merkmale involvierter VC-Gesellschaften148
2.2 Entscheidungs- und Verhandlungsanalyse zur Unterstützung von Unternehmensgründungs-prozessen174
2.3 Verankerung der Marktorientierung in neuen Unternehmen als Aufgabe des Gründungs-managements190
2.4 Formen der Risikokapitalfinanzierung von Forschungsausgründungen206
3 Unternehmertum: Regional, National, International224
3.1 Regionaler Entrepreneurship Monitor (REM) - Konzept und erste Ergebnisse*226
3.2 Das Internationale Gründungsklima. Neun Länder im Vergleich ihrer Rahmenbedingungen für Existenz- und Unternehmensgründungen240
3.3 Entrepreneurship- und Gründungsförderung an Hochschulen – ein internationaler Vergleich260
3.4 Existenzgründungs- und KMU-Klima in Vietnam284
4 Diverse Aspekte der Gründungsförderung300
4.1 Der Schritt in die Selbstständigkeit im deutschen Handwerk: Eine Analyse anhand des motivationspsychologischen Handlungsphasen-modells nach Heckhausen302
4.1 Müssen Gründer einen bestimmten Eigen-schaftstypus besitzen, um in der Selbstständig-keit bestehen zu können?320
4.3 Optimismus, Overconfidence oder Risikofreude im Verhalten von Unternehmern. Darstellung eines experimentellen Forschungsvorhabens330
4.4 Charakteristika erfolgreicher Businesspläne – Eine empirische Untersuchung über die Bedeutung einzelner Inhalte von Business-plänen für den Erfolg von KMUs bei Risiko-kapitalgebern340
4.5 Erfolgsfaktoren von Existenzgrundungen aus der Arbeitslosigkeit ­ Untersuchungsansatz und Erhebungsdesign362
4.6 Kooperationsverflechtungen zwischen techno-logieorientierten Existenzgründern und Forschungseinrichtungen – erste Ergebnisse zu Kooperationsverhalten und Erfolgsfaktoren technologieorientierter Gründungen380
4.7 Einfluss der Netzwerkmitgliedschaft auf das Innovationsverhalten von Unternehmens-gründungen396
4.8 Spin-off-Gründungen in der Wohlfahrtspflege414
Anhang428

Weitere E-Books zum Thema: Existenzgründung - Startup

Anne Koark

E-Book Anne Koark
Insolvent und trotzdem erfolgreich Format: PDF

'Mein Name ist Anne Koark und ich bin insolvent!'. Offensiv geht die britische Autorin, allein erziehende Mutter und bis vor kurzem erfolgreiche Unternehmerin, mit ihrer Insolvenz an die…

Start eines Online-Geschäfts

E-Book Start eines Online-Geschäfts
Der gewinnbringende Leitfaden zur Errichtung Ihres eigenen Online-Geschäfts Format: ePUB

Immer mehr Menschen sind heute unzufrieden mit ihren Arbeitsplätzen und ihren Vorsorgeleistungen. So hat das Interesse an der Gründung eines Online-Geschäfts zugenommen. Doch viele, die sich ein…

Verkaufsstrategien für Ihr Online-Business

E-Book Verkaufsstrategien für Ihr Online-Business
Mit diesen Strategien bringen Sie Ihr Online-Business auf den Weg des Erfolgs Format: ePUB

Sie müssen das Rad nicht neu erfinden - Sie müssen nur die Methoden nachmachen, die anderen auch Geld und Erfolg gebracht haben. Mit diesen Methoden bringen Sie Ihr Online-Business auf den Weg des…

Wer hat das Zeug zum Unternehmer?

E-Book Wer hat das Zeug zum Unternehmer?
Training zur Förderung unternehmerischer Potenziale Format: PDF

Wer hat das Zeug zum Unternehmer? Sie? Ihre Schüler? Ihre Studenten? Die Teilnehmer eines von Ihnen angebotenen Weiterbildungsprogramms? Jeder in einer Phase beruflicher Orientierung profitiert von…

Das Unternehmen Agentur

E-Book Das Unternehmen Agentur
Erfolgreich selbständig in der Versicherungswirtschaft Format: PDF

Chancen einer Existenzgründung in der Versicherungswirtschaft Start ins Unternehmen Basis-Know-how einer Versicherungsagentur Strategie, Vision, Gewinnorientierung, Liquidität, Steuern…

Weitere Zeitschriften

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...