Sie sind hier
E-Book

Grüne Smoothies

Detoxen mit Rohkost

AutorFranziska Schmid, Stephanie Katharina Mehring
VerlagTrias
Erscheinungsjahr2015
Seitenanzahl96 Seiten
ISBN9783830484912
FormatPDF/ePUB
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis12,99 EUR
Grün entgiften und durchstarten! Egal, ob für ein paar Tage oder direkt eine ganze Woche: Detox ist Balsam für Körper und Seele. Körperlich und mental einen Gang zurückfahren, dem Körper eine Auszeit zum Entgiften gönnen und ganz nebenbei ein wenig unnötigen Ballast auf der Strecke lassen - das tut richtig gut! Und wem das klassische Fastenprogramm zu fad ist, der kann seine Detox-Woche mit diesem Buch unter das Motto 'grün satt!' stellen: grüne Smoothies, grüne Suppen und Salate sind die idealen Begleiter und unterstützen Ihren Körper beim Neustart. Wie die grüne Woche der etwas anderen Art funktioniert, verraten Detox-Expertin Stephanie Mehring und Bloggerin Franziska Schmid (www.veggie-love.de). Dazu gibt's tolle Rezepte, nützliche Warenkunde und alles rund um die richtige Zubereitung Ihrer grünen Leckereien. Wir wünschen viel Spaß - und guten Appetit!

Franziska Schmid ist freie Online-Publizistin, Social Media Managerin und bekannt über ihren Blog www.veggielove.de. Stephanie Katharina Mehring ist Produktentwicklerin bei der Firma "Grüne Smoothies". Beide leben in Berlin.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

2 Grüne Smoothies: ein Lebenselixier


Grüne Smoothies schmecken köstlich, machen glücklich und sind ein wahres Lebenselixier. Die grünen Getränke vereinen wie kein anderes Lebensmittel alle Aspekte einer gesunden Nahrung.

Mit ihrer Hilfe werden Giftstoffe in unserem Körper gebunden und ausgeleitet, darüber hinaus stecken sie voller wichtiger Aufbaustoffe und das in hochkonzentrierter Form. Sie sind vollgepackt mit allem, was wir zum Leben benötigen: Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Aminosäuren, essenzielle Fettsäuren, sekundäre Pflanzenstoffe und Antioxidanzien. Diese Vitalstoffe regeln den Sauerstofftransport im Körper, halten unseren Kreislauf in Schwung und den Stoffwechsel in Betrieb. Sie stärken unser Immunsystem, kräftigen die Nerven, aktivieren das Gehirn, machen fit, schlank und gute Laune. Zudem sind grüne Smoothies reich an Ballaststoffen, womit sie sich von Saft unterscheiden – in Säften fehlen die Ballaststoffe nämlich weitestgehend.

Aber was packen wir eigentlich in unseren Smoothie rein? Grundsätzlich besteht ein grüner Smoothie aus 50 Prozent frischem Blattgrün, 50 Prozent reifem Obst sowie Wasser. Das ist die Glücksformel und gleichzeitig das Reinheitsgebot, an das Sie sich unbedingt halten sollten, wenn Sie aus den sieben Tagen den größtmöglichen gesundheitlichen Nutzen ziehen möchten.

Blattgrün umfasst buchstäblich alle essbaren Kultur- und Wildpflanzen. Sie weisen eine überdurchschnittlich hohe Vitalstoffdichte auf. Im Vergleich zu Gemüse enthält Blattgrün ein Vielfaches an Vitalstoffen und das ist auch der Grund, warum die Entdeckerin der grünen Smoothies, Victoria Boutenko, grüne Blätter als eigene Nahrungsmittelkategorie definiert sehen möchte. Denn das Geheimnis von grünen Smoothies steckt genau in den Pflanzenzellen dieser grünen Blätter. Der zentrale Wirkstoff ist das Chlorophyll. Sicher erinnern Sie sich noch dunkel daran, im Bio-Unterricht die Fotosynthese besprochen zu haben… Es ist ein wundersamer und lebensspendender Stoff, der Gifte bindet, Erreger unschädlich macht, immunstärkend wirkt, Körpergerüche beseitigt und die Wundheilung und Durchblutung fördert. Chlorophyll ist chemisch ähnlich wie unser roter Blutfarbstoff, das Hämoglobin, aufgebaut – mit dem einzigen Unterschied, dass Chlorophyll anstelle von Eisen Magnesium enthält.

Idealerweise werden grüne Smoothies mit einem Hochleistungsmixer zubereitet, für „7 Tage grün“ ist dies aber nicht notwendig, sollten Sie kein solches Gerät zur Hand haben. Sie können ihre Küchenmaschine, einer Standmixer oder Pürierstab benutzen. Mit einem Hochleistungsmixer werden die Pflanzenfasern des Blattgrüns zuverlässig aufgebrochen und damit die Vitalstoffe für den Körper optimal verwertbar. Pflanzenzellen sind von Zellulose umgegeben, die wiederum einen erheblichen Teil der wertvollen Vitalstoffe umgibt. Die Zellulose ist schwer verdaulich und die Enzyme, die zu ihrer Aufspaltung notwendig sind, werden vom menschlichen Körper nicht in ausreichendem Maße gebildet. Je besser also die Zellen und Zellulose aufgespalten werden, desto besser können die darin enthaltenen Vitalstoffe von unserem Körper aufgenommen und verwertet werden.

Durch das Pürieren im Hochleistungsmixer erreichen wir aber noch einen anderen Effekt, der für eine Detox-Woche von großer Bedeutung ist: grüne Smoothies sind dadurch vorverdaut! Sie umgehen den Verdauungstrakt zwar nicht komplett (das wäre physiologisch unmöglich), aber sie belasten ihn nicht, denn die Bestandteile der grünen Smoothies bestehen nach gründlichem Mixen nur noch aus freien Aminosäuren, Zucker und Fettsäuren, die auf diese Weise leichter vom Körper aufgenommen werden können. Diese „Verschnaufpause“ des Verdauungstraktes gibt unserem Körper Raum und Zeit, die er für seine innerliche Regeneration benötigt. So können auf zellulärer Ebene Reparatur-, Erholungs- und Aufbauprozesse stattfinden.

Der Verzicht auf Genussmittel wie Kaffee, Alkohol und Zigaretten ist für einen gesunden Körper und Geist unerlässlich. Verzichten wir aber auch auf verarbeitete, industriell hergestellte oder gekochte Nahrungsmittel sowie alle tierischen Produkte und ersetzen diese durch Nahrung in ihrer reinsten und unbehandelten Form, bringen wir unseren Körper in Höchstform. Unser Körper erneuert sich ständig und bringt pausenlos neue Zellen hervor. Ihre Nahrung ist dabei der Schlüssel zu einem glücklichen und gesunden Leben.

2.1 10 gute Gründe…


Ihre grüne Detox-Woche wird Ihnen bald schon wie ein kleiner Urlaub für Körper und Geist vorkommen, eine willkommene Auszeit, in der eine ganze Reihe von spannenden Prozessen in Ihrem Körper ablaufen werden:

  1. Raus mit dem Gift: Ihr Körper bekommt die Gelegenheit, Giftstoffe auszuleiten. Da der moderne Mensch vielen schädlichen Umwelteinflüssen ausgesetzt ist, wird Ihr Körper jede zusätzliche Hilfe bei seiner Entgiftungsarbeit dankbar annehmen.

  2. Pause einlegen: Unser Immun- und Nervensystem bekommt die Gelegenheit, sich zu erholen. Das ist entscheidend, um neue Energie für den Alltag zu tanken. Mit dieser Woche setzen Sie einen ersten Impuls für eine Erholung Ihres gesamten energetischen Systems und sorgen für eine Regeneration von Körper und Geist.

  3. Volltanken, bitte: Durch grüne Smoothies und andere vegane Rohkost nehmen wir gezielt alle wichtigen Nähr- und Vitalstoffe zu uns. Wir geben unserem Körper die Gelegenheit, zu entgiften und sorgen gleichzeitig für eine Stärkung von innen.

  4. Energie satt: Nur lebendige, also rohe, nicht erhitzte und verarbeitete Lebensmittel, verfügen über das, was uns als modernem Menschen zunehmend fehlt: elektrisch (messbare) Energie in Form von Biophotonen. Das heißt natürlich nicht, dass Sie sich in Zukunft nur noch so ernähren sollen. Vielmehr bedeutet es: Übernehmen Sie einzelne Elemente der Detox-Woche in Ihren Alltag. Der grüne Smoothie ist ein ideales Frühstück und enthält alle Vorteile der Detox-Woche in einem einzigen Glas.

  5. Die grüne Verjüngungskur: Wer nicht nur „Anti-Aging“, sondern „Happy-Aging“ möchte, sollte an der Basis beginnen. Denn Schönheit kommt von innen und beginnt – biologisch gesehen – auf Zellebene. Die Zellen nähren und sättigen wir in dieser Woche mit allem, was sie brauchen und befreien sie von allem, was sie nicht brauchen.

  6. Purzelnde Kilos: Ein möglicherweise willkommener Nebeneffekt ist die Gewichtsabnahme beziehungsweise Gewichtsregulation. In den sieben Tagen nehmen Sie deutlich weniger Kalorien zu sich, als Sie es wahrscheinlich üblicherweise gewohnt sind. Resümieren Sie nach der Woche, was Ihnen gut getan hat und was Sie davon beibehalten möchten.

  7. Ernährungs-Neustart: Nur ein fehlernährter Körper hat Lust auf Zucker und andere denaturierte sowie stark verarbeitete Speisen. Die Woche kann der Start in neues Leben sein: Vitalität, Gesundheit und Wohlbefinden statt Heißhunger und Gelüsten nach Zucker.

  8. Die pure Lebensfreude: Sie werden staunen, welche Kräfte in Ihnen schlummern, wenn Sie Ihrem Körper die Chance geben, sich im Rahmen dieser Woche von „unnötiger Arbeit“ und Ballast zu befreien. Gehen Sie nach der Detox-Woche in sich und überlegen, wie Sie diese neu gewonnene Freiheit in den Alltag einbauen können.

  9. Prävention ist die halbe Miete: Wenn Sie im Alter nicht krank werden möchten, sollten Sie vorbeugen und Verantwortung für Ihre eigene Gesundheit übernehmen. Die Detox-Woche gibt Ihnen nicht nur reichlich Inspiration in Form von Rezepten und Informationen, sondern verändert nachhaltig Ihre Körpererfahrung. Gesund zu leben erhöht nicht nur die Lebensqualität, es macht auch zufrieden und schenkt Freude.

  10. Schön, dich kennenzulernen: In dieser Woche werden Sie sich und Ihren Körper einmal ganz anders kennenlernen. Nehmen Sie wahr, wie Sie sich fühlen, und trauen Sie sich, Ihrem Körper und Ihrer Intuition zu vertrauen. Selbst wenn alte Gewohnheiten ungewollt zum Vorschein kommen oder sich der innere Schweinehund zu Wort meldet, ignorieren Sie diese einfach und halten sich an diese Liste mit zehn Gründen - die stimmt Sie garantiert wieder positiv. Sie wissen ja, dass Sie sich gerade etwas Gutes tun. Und, nebenbei bemerkt, es sind nur sieben von 365 Tagen eines ganzen Jahres. Genießen Sie diese sieben Tage mit allen Sinnen und freuen sich über jede neue Erfahrung. Ihr Körper ist ein Wunder und Ihr Potenzial unendlich groß!

2.2 Mein grüner Küchenschrank


Vielleicht sind Sie beim Lesen schon an der ein oder anderen Stelle in Gedanken Ihren Küchenschrank durchgegangen? Keine Sorge, Sie müssen vor Ihrer Detox-Woche nicht auf große Einkaufstour gehen. Der große Vorteil von grünen Smoothies und Rohkostgerichten ist, dass Sie nicht viele Küchengeräte oder eine ausgefallene Ausstattung dafür brauchen. Im besten Fall ist alles Notwendige hierfür bereits in Ihrer Küche vorhanden.

Für die kommenden sieben Tage müssen Sie keinesfalls in eine neue technische Ausstattung investieren, ein einfacher Stabmixer genügt für den Anfang. Wenn Sie aber auf den Geschmack kommen und auch zukünftig grüne Smoothies zubereiten wollen, empfehlen wir die Investition in einen Hochleistungsmixer. Ein gutes Gerät ist wichtig, weil es...

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Liebe Leserinnen und Leser9
Willkommen in Ihrer gru?nen Woche!13
Ihr Startschuss ins Gru?ne14
Was bedeutet Detox u?berhaupt?15
Und was habe ich nun davon?16
Mein »Weg ins Gru?ne«18
Die Gru?ne Woche aus Expertensicht21
Gru?ne Smoothies: ein Lebenselixier26
10 gute Gru?nde …29
Mein gru?ner Ku?chenschrank31
Was steckt im Smoothie?32
Wo kaufe ich ein?40
Das richtige Mixen40
Jetzt geht’s los!47
Die Vorkur47
Ihr gru?ner Tag48
Gru?ne Rezepte51
Gru?ne Smoothies53
Salate71
Suppen83
Und wie geht’s weiter?89
Geschafft!90
»7 Tage gru?n« – was ist passiert?93
… und was kommt nun?94
Service95
Register96
Rezeptverzeichnis97

Weitere E-Books zum Thema: Ernährung - Rezepte und Ratgeber

Laktose-Intoleranz

E-Book Laktose-Intoleranz
Wenn Milchzucker krank macht Format: PDF

Fühlen Sie sich nach dem Essen oft unwohl, haben Blähungen, Völlegefühl und Bauchschmerzen? Dann vertragen Sie vielleicht keinen Milchzucker. Die Laktose-Intoleranz ist häufig: Bei uns ist etwa jeder…

Das kleine Weihnachtsbackbuch

E-Book Das kleine Weihnachtsbackbuch
Gesund backen: So einfach geht's Format: ePUB

Ganz gleich, ob Sie ein alter Hase in der Backstube oder Anfänger sind. Sie finden in diesem Backbuch zahlreiche Rezeptideen vom klassischen Vanillekipferl bis hin zur raffinierten Rumtorte. Unsere…

Cholesterin natürlich senken

E-Book Cholesterin natürlich senken
Heilmittel, die den Cholesterinspiegel regulieren, Das können Sie selbst tun Format: PDF

Blutfette im Griff - ohne Nebenwirkungen: Keine Panik: Wer einen zu hohen Cholesterinspiegel hat, muss nicht in jedem Fall Tabletten schlucken. Denn Cholesterinsenker sind nicht harmlos und deshalb…

Gut leben mit COPD

E-Book Gut leben mit COPD
Endlich wieder durchatmen, Der Patientenratgeber. Mit einem Vorwort von Dr. med. Martina Wenker, Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen und Vizepräsidentin der Bundesärztekammer. Format: ePUB

Lange als 'Raucherlunge' verharmlost ist die Diagnose COPD für die Betroffenen im ersten Moment ein Schock und wirft existenzielle Fragen auf. Tatsächlich gibt es heute gute Behandlungsmöglichkeiten…

Hydro Power

E-Book Hydro Power
Nie wieder müde, dick und krank dank Gel-Wasser Format: ePUB

Nie wieder Kopfschmerzen, Müdigkeit, Übergewicht und schlechte Laune! Was wir brauchen, um gesund, fit und schlank zu sein? Das Gel-Wasser, das in Obst und Gemüse steckt. Die Wissenschaftlerinnen Dr…

Heilende Öle

E-Book Heilende Öle
Pflanzenöle als Nahrungs- und Heilmittel Format: PDF

Wie wichtig eine gesunde Ernährung, insbesondere ein geordneter Fettstoffwechsel, für unsere Gesundheit ist, wird immer mehr erkannt. Seit einigen Jahren hat die Wissenschaft aber nicht nur den…

Schüßler-Salze

E-Book Schüßler-Salze
Zuverlässige Selbsthilfe bei Beschwerden von A bis Z Format: PDF

Schüßler-Salze sind natürliche Heilmittel: nebenwirkungsfrei und einfach anzuwenden. Sie eignen sich zur Selbstbehandlung von Erwachsenen und von Kindern. Zuverlässig führt der Heilpraktiker Jörg…

Moringa

E-Book Moringa
Gesund und schön mit dem Nährstoffwunder Format: ePUB

Heilpraktikerin und Bestseller-Autorin Melanie Wenzel zeigt in ihrem neuen Ratgeber Moringa, die vielfältige Wirksamkeit der gesündesten Pflanze der Welt. Der ursprünglich aus dem Himalajagebiet…

Hydro Power

E-Book Hydro Power
Nie wieder müde, dick und krank dank Gel-Wasser Format: ePUB

Nie wieder Kopfschmerzen, Müdigkeit, Übergewicht und schlechte Laune! Was wir brauchen, um gesund, fit und schlank zu sein? Das Gel-Wasser, das in Obst und Gemüse steckt. Die Wissenschaftlerinnen Dr…

Heilende Öle

E-Book Heilende Öle
Pflanzenöle als Nahrungs- und Heilmittel Format: PDF

Wie wichtig eine gesunde Ernährung, insbesondere ein geordneter Fettstoffwechsel, für unsere Gesundheit ist, wird immer mehr erkannt. Seit einigen Jahren hat die Wissenschaft aber nicht nur den…

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...