Sie sind hier
E-Book

Grundbegriffe und -phänomene Edith Steins

VerlagVerlag Herder GmbH
Erscheinungsjahr2018
Seitenanzahl192 Seiten
ISBN9783451832611
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis28,00 EUR
Die Beiträge machen das systematische und ideengeschichtliche Profil in Steins Denken transparent und zeigen die immer wieder überraschende Aktualität ihres phänomenologischen Ansatzes, der bis in Grundfragen der Anthropologie und Bioethik auch heute fruchtbar gemacht werden kann. Der Band zeigt Stein als eine Denkerin, die auf Grund der Weite des Horizonts, in dem sie denkt, in kein Raster passt.

Marcus Knaup, geb. 1979, Dr. phil., Dipl. theol., Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie der FernUniversität in Hagen, Pressesprecher der Edith-Stein-Gesellschaft Deutschland e.V. (ESGD). Harald Seubert, geb. 1967, Prof. Dr. phil. habil., Ordentlicher Profes- sor und Fachbereichsleiter an der Staatlich anerkannten Staatsunabhängigen Theologischen Hochschule Basel und nebenamtlicher Dozent an der Hochschule für Politik München, Vorsitzender der Martin-Heidegger-Gesellschaft.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Grundbegriffe und -phänomene Edith Steins1
Inhalt6
Vorwort der Herausgeber8
Phänomenologie10
Edith Stein – Phänomenologin im Grenzbereich zwischen Philosophie und Theologie12
I. Betrachtungen zur Phänomenologie im Grenzbereich zur Theologie12
1. Steins Phänomenologie12
a) Philosophische Phänomenologie12
b) Beibehalten der phänomenologischen Methode14
c) Das Verhältnis von Philosophie und Theologie, Erkennen und Glauben16
d) Das Verhältnis von philosophischer und theologischer Wahrheit18
II. Erweiterung des Gegenstandsbereichs19
1. Grenzphänomene bei Edith Stein19
2. Philosophische und theologische Gegenstände22
III. Erweiterung der Methodik24
1. Analogie und Anthropologie24
2. Phänomenologische Textinterpretation25
IV. Offenbarung als Maßstab27
1. Argumentative Überschritte von Theologie zu Philosophie27
2. Anfragen an die Theologie30
V. Bedeutung der steinschen Phänomenologie in heutiger Theologie31
Der Gegensatz zwischen Idealismus und Realismus in Edith Steins Potenz und Akt33
I. Die Gründe für den Gegensatz33
II. Steins Exkurs über den transzendentalen Idealismus36
III. Die beseelende Auffassung bei Kant, Husserl, Stein39
IV. Die Formung des räumlichen Objekts und das Thema der Existenz43
Anthropologie50
Menschliche Gestalt und Gestaltung.52
Einleitung52
I. Einheit und Komplexität menschlicher Gestalt53
1. Hinführung zu Steins Gestaltbegriff54
2. Körperliche und leibliche Gestalt55
3. Seelische und geistige Gestalt56
4. Zusammenschau58
II. Struktur und Dynamik menschlicher Gestalt und Gestaltung59
1. Zielgestalt59
2. Gestaltetes und Gestaltendes61
3. Was für eine Freiheit?63
III. Die Gestalt Christi annehmen64
1. Christi Gestalt64
2. Christi Gestalt annehmen66
3. Gestaltung in Freiheit und Liebe68
Rück- und Ausblick69
Gender, sexuelle Orientierung und Zwangsheterosexualität – im Blick auf Steins Geschlechter-Anthropologie71
I. Aktuelle Gender-Debatten und Steins Geschlechteranthropologie71
II. Steins Vorwegnahme des Sex-Gender-Problems87
III. Erlösung der Geschlechter – über natürlich-biologische Grenzen hinauswachsen93
Religionsphilosophie98
Konstitution der Person aus dem Sinnereignis bei Edith Stein100
I. Prolog zur Gegenintentionalität100
II. Einbrüche in das Bewusstsein103
1. Bewusstseinstranszendente, „absolute“ Welt103
2. Das „Irrationale“ im Erleben und Empfinden104
3. „Ganz offenes Auge“106
III. Freiheit und Gnade107
IV. Konstitution der Person109
V. „Nacht der Sinne“ und Sinnereignis110
VI. Epilog114
Edith Steins Rezeption von Schriften Erik Petersons:116
I. Erik Peterson – Biographische Notizen116
II. Peterson und Stein120
III. Steins Peterson-Rezeption121
IV. Theologie des Kleides122
V. Das Buch von den Engeln124
VI. Grenzen der Peterson-Rezeption Edith Steins127
Stein heute lesen134
Edith Steins Aktualität.136
I. Philosophie: Begründung, Phänomen und Sein. Im Feld theoretischer Vernunft137
II. Freiheit und Intersubjektivität. Im Problemfeld praktischer Vernunft148
III. Erlöschen und Vermächtnis150
Alasdair MacIntyres Steinlektüre152
I. Einleitung152
II. Das philosophische Programm Alasdair MacIntyres153
III. MacIntyres intellektuelle Biographie von Edith Stein156
IV. MacIntyres vorder- und hintergründiges Interesse an Stein158
V. Philosophischer Ertrag als Resümee: Eine vergleichende Narratologie der Konversion163
Edith Stein und die Bioethik165
I. Natur166
II. Leben und Lebewesen168
III. Personen als geleibte Wesen174
Fazit185
Die Autorinnen und Autoren188
Edith Stein-Gesamtausgabe (ESGA)192
A. Biographische Schriften192
B. Philosophische Schriften193
Abteilung 1: Frühe Phänomenologie193
Abteilung 2: Phänomenologie und Ontologie193
C. Schriften zur Anthropologie und Pädagogik194
D. Schriften zur Mystik und Spiritualität194
Abteilung 1: Phänomenologie und Mystik194
Abteilung 2: Spiritualität und Meditation195
E. Übersetzungen195
Siglen der ESGA198
Personenregister200
Sachregister204

Weitere E-Books zum Thema: Christentum - Religion - Glaube

Gott im Gehirn? Ich - eine Illusion?

E-Book Gott im Gehirn? Ich - eine Illusion?
Neurobiologie, religiöses Erleben und Menschenbild aus christlicher Sicht Format: PDF/ePUB

Ist Gott nur ein 'Hirngespinst'? So fragen Wissenschaftler zugespitzt aufgrund neuer Beobachtungen. Sie behaupten, dass sich seelisch-geistige Phänomene allein auf der neurophysiologischen Ebene…

Das verzeih' ich Dir (nie)!

E-Book Das verzeih' ich Dir (nie)!
Kränkung überwinden, Beziehung erneuern Format: PDF/ePUB

Der Bestseller - jetzt als gebundene Ausgabe: Menschen kränken einander, verletzen die Gefühle anderer - jeder hat das schon selbst erlebt. Selten geschieht die Kränkung absichtlich. Dennoch sitzt…

Pädagogik

E-Book Pädagogik
Die Theorie der Erziehung von 1820/21 in einer Nachschrift - de Gruyter Texte  Format: PDF

This is the first complete edition of Schleiermacher's 1820/21 lectures on education, which have hitherto only been available in a drastically abridged version concentrating on the topic of '…

Weitere Zeitschriften

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...