Sie sind hier
E-Book

Grundfragen systematischer Theologie

Band 1: Gesammelte Aufsätze

AutorWolfhart Pannenberg
VerlagVandenhoeck & Ruprecht
Erscheinungsjahr1979
Seitenanzahl398 Seiten
ISBN9783647581347
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis22,99 EUR


Wolfhart Pannenberg (1928-2014) wurde während des dritten Reiches in einem nichtchristlichen Umfeld erzogen, entschloss sich jedoch 1947 zu einem Studium der Philosophie und Theologie. Unter seinen Lehrern in der Philosophie waren Nicolai Hartmann, Karl Jaspers, Karl Loewith. Seine wichtigsten Lehrer in der Theologie waren Karl Barth, Gerhard v. Rad und Edmund Schlink, der ihm die ökumenischen Probleme der Christenheit ebenso näherbrachte wie die Notwendigkeit interdisziplinärer Dialoge, besonders mit den Naturwissenschaftlern. 1953 promovierte Wolfhart Pannenberg in Heidelberg. Seine Dissertation (veröffentlicht 1954) befasste sich mit der Prädestinationslehre des Duns Scotus. 1954 wurde er Assistent von Professor Schlink in Heidelberg und heiratete Hilke Schütte. 1955 wurde er ordiniert und Dozent in systematischer Theologie. In den folgenden Jahren lehrte er insbesondere über die Geschichte der mittelalterlichen Theologie und ihre wechselseitige Beziehung mit der Philosophie. Von 1958 bis 1961 lehrte er als Professor für systematische Theologie an der Kirchlichen Hochschule in Wuppertal, und 1961 nahm er einen Ruf an die Universität Mainz im gleichen Fach an. Während seiner Mainzer Jahre war Wolfhart Pannenberg 1963 Gastprofessor an der Universität von Chicago, 1966 in Harvard und 1967 an der Claremont School of Theology. Dort erreichte ihn der Ruf an die neu begründete Evangelisch-Theologische Fakultät der Universität München, den er Ende des gleichen Jahres annahm. In München lehrte er bis zu seiner Emeritierung 1994. Neben seiner Tätigkeit als Professor für systematische Theologie gründete er ein ökumenisches Institut, dessen Aktivitäten sich in erster Linie dem Dialog mit der römisch-katholischen Theologie widmen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
VORWORT6
Inhalt11
Die Krise des Schriftprinzips*12
Heilsgeschehen und Geschichte23
I. Die Erschlossenheit der Wirklichkeit als Geschichte durch die biblische Gottesoffenbarung24
II. Die Geschichte Gottes und die historisch-kritische Forschung45
1. Die Anthropozentrik der historischen Kritik46
2. Das Monopol der historischen Methode für die Geschichtserkenntnis55
3. Die theologische Problematik historischer Erhellung des Glaubensgrundes58
4. Offenbarungsgeschichte als Problem historischer Methode67
Kerygma und Geschichte*80
Hermeneutik und Universalgeschichte*92
I92
II95
III107
IV117
Über historische und theologische Hermeneutik124
I124
II143
III152
Was ist eine dogmatische Aussage?160
1. Dogmatik und Dogma160
2. Das Verhältnis der dogmatischen Aufgabe zur Schrift161
3. Der im evangelischen Verständnis der dogmatischen Aufgabe vorausgesetzte Schriftbegriff163
4. Die Problematik der Einheit der Schrift167
5. Das Verhältnis der dogmatischen zur historischen Aussage172
6. Das doxologische und das proleptiscbe Strukturelement dogmatischer Aussagen (Grenzen der dogmatischen Aussage)175
7. Lehre und Tradition178
8. Das Dogma als eschatologische Größe und seine vorläufige Gestalt181
Analogie und Doxologie*182
Was ist Wahrheit?203
I204
II211
Einsicht und Glaube*224
Glaube und Vernunft*238
Erwägungen zu einer Theologie der Religionsgeschichte253
1. Theologie und Religionsgeschichte253
2. Phänomenologie und Geschichte der Religionen258
3. Die Einheit der Religionsgeschichte265
4. Der Wirklichkeitsbezug religiöser Erfahrung und seine Bedeutung für das Verständnis der Religionsgeschichte278
Die Aufnahme des philosophischen Gottesbegriffs als dogmatisches Problem der frühchristlichen Theologie *297
I. Der philosophische Gottesbegriff299
1. Gott als Ursprung300
2. Die Einheit Gottes303
3. Die Andersartigkeit und Unerkennbarkeit des Ursprungs304
II. Aufgabe und Gefahr theologischer Anknüpfung an den philosophischen Gottesgedanken309
III. Die theologische Aneignung313
1. Monotheismus und Schöpfung315
2. Gottes Andersartigkeit als Geistigkeit319
3. Gottes Andersartigkeit als Unbegreiflichkeit und Unaussprechlichkeit321
4. Auswirkungen des Rückschlußverfabrens: Unveränderlichkeit, Einfachheit, Eigenschaftslosigkeit327
5. Umformungen und Behauptung des biblischen Gotteszeugnisses339
Typen des Atheismus und ihre theologische Bedeutung"348
Mechanistische Physik und psychologische Metaphysik348
Der religionswissenschaftliche Atheismus349
Die Theologie gegenüber Feuerbach351
Der Atheismus der Freiheit354
Die Auseinandersetzung mit Nietzsche355
Der Atheismus der leeren Transzendenz357
Die heute offene Frage358
Die Frage nach Gott*362
I362
II367
III373
Der Gott der Hoffnung*388

Weitere E-Books zum Thema: Außenpolitik - Sicherheitspolitik

Der hungrige Migrant

E-Book Der hungrige Migrant

Dies ist die Geschichte eines jungen Mannes, der sich Cem nennt und eigentlich Erdinç Ayd?n ist. Cem liebt zwei Dinge in seinem Leben ganz besonders: Das sind Bücher und Frauen.   Er selber, oder ...

Zeit - Diagnose

E-Book Zeit - Diagnose

Welche Probleme wirft die zunehmende Beschleunigung aller Vorgänge in den industriellen Gesellschaften auf? Brauchen wir eine neue Ethik und können die Theologie und die Philosophie zur ...

Glaube und Verantwortung

E-Book Glaube und Verantwortung

Dieses Werk ist dem Präses der Evangelischen Kirchen im Rheinland und Vorsitzenden des Rates der EKD, Nikolaus Schneider, als Festschrift aus Anlass seines 65. Geburtstags zugeeignet. Der Sammelband ...

Hoffnung unterm Regenbogen

E-Book Hoffnung unterm Regenbogen

Gibt es Hoffnung in einer Welt, in der Schuld und Verfehlung scheinbar unausweichlich und omnipräsent sind? Margot Käßman gibt Antwort auf diese existenzielle Frage. Und sie ist angesichts ihres ...

Die Diagnosegesellschaft

E-Book Die Diagnosegesellschaft

Soziologische Zeitdiagnosen unterscheiden sich durch ihre Nähe zu massenmedialer Berichterstattung von anderen soziologischen Genres. Zur Untermauerung dieser These analysiert Fran Osrecki die ...

Weitere Zeitschriften

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...