Sie sind hier
E-Book

Grundlagen für eine systemisch-wertschätzende Organisations- und Personalentwicklung

Das Beispiel Kindertageseinrichtungen

VerlagV&R Unipress
Erscheinungsjahr2012
Seitenanzahl190 Seiten
ISBN9783847000471
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis39,99 EUR

Unsere Welt ist eine Welt der Krisen. Der damit verbundene Wandel eröffnet Chancen, das Arbeitsleben neu zu gestalten. Um das Potenzial und die Gestaltungskraft des Individuums in Arbeitsprozessen zu entdecken, ist das Selbst-Bewusstsein über die eigene Rolle in der Organisation notwendig. Dieser Band zeigt Grundlagen und Anregungen für die Entwicklung einer systemisch-wertschätzenden Organisations- und Personalentwicklung auf. Die Beziehungen zwischen den Akteuren werden systemisch betrachtet. Der wertschätzende Aspekt bezieht sich auf die Schärfung der individuellen Ebene: Er zeigt Möglichkeiten zur systematischen Reflexion von eigenen Werten und Haltungen zum Arbeitsprozess. Das Buch ist im Kontext des explorativ angelegten Forschungsprojekts »Lernen – Erfahren – Austauschen (LEA): Benchmarking in Kindertageseinrichtungen« in enger Zusammenarbeit mit Fach- und Führungskräften aus der Jugendhilfe entstanden. Die Erkenntnisse lassen sich auf die Organisationen anderer Branchen übertragen.

Our world is full of crises. The changes that crises bring with them open up opportunities to re-shape working life. Discovering the potential and creative power of individuals in work processes requires an self-awareness of their own role in an organisation. This volume presents basic principles and suggestions for promoting systemically appreciative organisational and human resources development. Relations between actors are considered from a systemic perspective. The appreciative aspect relates to enhancement at the individual level, and shows how the systematic reflection on an individual’s own values and attitudes towards the work process can be encouraged. The book was written in the context of the exploratory research project “Lernen – Erfahren – Austauschen (LEA) Benchmarking in Kindertageseinrichtungen” (Learning – Experiencing – Exchanging Ideas – Benchmarking in Children’s Daycare Facilities) in close cooperation with skilled and managerial staff in youth services. The findings can be applied to organisations in other fields.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Title Page4
Copyright5
Table of Contents6
Body10
Verzeichnis der Abbildungen10
Verzeichnis der Tabellen12
1 Einführung (Karin Esch / Tim Krüger)14
1.1 Das Projekt LEA: »Lernen-Erfahren-Austauschen. Benchmarking in Kindertageseinrichtungen«: Vorgehensweise, Ablauf und Methode16
1.2 Arbeitsziele des Vorhabens18
1.2.1 Die Graves Value Systematik19
1.2.2 Das EFQM-Modell für Excellence21
2 Die Konzeption der systemisch-wertschätzenden Organisations- und Personalentwicklung (Karin Esch / Tim Krüger)24
2.1 Personalentwicklung bedeutet Persönlichkeitsentwicklung24
2.2 Persönlichkeitsentwicklung ermöglicht Organisationsentwicklung27
2.3 Die Architektur der systemisch-wertschätzenden Organisations- und Personalentwicklung28
2.4 Die systemische Perspektive29
2.4.1 Grundlinien der systemischen Organisationsentwicklung29
2.4.2 Konsequenzen für Interventionen32
2.5 Die wertschätzende Perspektive33
2.5.1 Haltung und Wertschätzung33
2.5.2 Grundgefühle: Ein wichtiger Indikator von Werten37
2.6 Die strukturelle Perspektive39
3 Repräsentative Befragung: Welche Werte bestimmen die Kita-Landschaft? (Andreas Born)42
3.1 Methodische Vorbemerkungen42
3.2 Zentrale Ergebnisse der schriftlichen Befragung45
3.2.1 Strukturdaten45
3.2.2 Werteorientierung46
3.2.3 Ergebniskriterien / Angebotsvielfalt49
3.3 Zusammenhänge zwischen Angebotsvielfalt und Werteorientierung52
3.4 Fazit54
4 Der Qualitative Forschungsstrang (Robert Coordes / Sabine S. Englert)56
4.1 Ausgangslage und Entwicklung der Forschungsfrage56
4.2 Methodisches Vorgehen57
4.2.1 Methoden des qualitativen Forschungsstrangs57
4.2.1.1 Problemzentrierte Interviews57
4.2.1.2 Interviewleitfaden58
4.2.1.3 Systemaufstellung des wahrgenommenen Führungskontextes59
4.2.2 Fallauswahl/ Sampling60
4.2.3 Datenauswertung/ Modellbildung60
4.2.4 Gütekriterien61
4.3 Ergebnisse der qualitativen Erhebung62
4.3.1 Ergebnisse der qualitativen Befragung62
4.3.1.1 Werte als innere Erlebensräume62
4.3.1.2 Biographische Einflüsse auf Werteszenarien68
4.3.1.3 Qualitäten des Werteszenariums69
4.3.1.4 Positives vs. negatives Erleben69
4.3.1.5 Starke vs. schwache Ladung72
4.3.1.6 Differenzierte vs. undifferenzierte Wahrnehmung75
4.3.1.7 Innere vs. äußere Verantwortungszuschreibung76
4.3.2 Die Beziehung zwischen den Werteszenarien79
4.3.2.1 Spannung als Qualität der Beziehung zwischen den Polen81
4.3.2.2 Die Richtung der Aufmerksamkeitsfokussierung84
4.3.2.3 Bewusstheit und Wertedynamik85
4.3.2.4 Veranschaulichung der Dynamik von Werten am Beispiel von Herrn A86
4.4 Lösungsversuche und Beziehungsgestaltung der Leitungskräfte89
4.5 Ergebnisse der Systemaufstellungen94
4.5.1 Die Systemaufstellung von Frau G aus Würzburg/ Bayern95
4.5.2 Systemaufstellung von Frau H/ Brandenburg97
4.5.3 Die Systemaufstellung von Frau I aus Bayern99
4.5.4 Die Systemaufstellung von Frau J aus Brandenburg102
4.5.5 Systemaufstellung einer Leitungskraft aus Berlin/ Frau K104
4.5.6 Zusammenfassung der Ergebnisse der Systemaufstellungen106
4.6 Zusammenfassung der qualitativen Ergebnisse107
4.6.1 Zusammenfassung zentraler Werte-Themen von Leitungskräften in Kindertageseinrichtungen109
4.7 Schlussfolgerungen für die Praxis111
5 Konzeption der Benchmarking-Kreise (Karin Esch / Tim Krüger / Thomas Risse)114
5.1 Einleitung114
5.2 Das LEA-Basiskonzept: Lernen – Erfahren – Austauschen115
5.2.1 Zum Hintergrund: Der Bedarf nach einer strukturierenden Systematik115
5.2.2 Die Eckpunkte des Basiskonzepts des LEA-Benchmarkings116
5.2.3 Das 4-Mat System als methodisch-didaktischer Rahmen117
5.3 Formate des LEA-Benchmarkings119
5.3.1 Handlungsebenen119
5.4 Inhalte der Benchmarking-Kreise123
5.4.1 Überblick123
5.4.2 Themenschwerpunkte der Benchmarking-Kreise124
6 Der Träger Benchmarking-Zyklus (Karin Esch / Tim Krüger / Jochen Schneider)142
6.1 Ausgangssituation und Zielbestimmung143
6.2 Das Basismodell »wertschätzende Arbeitswelt«148
6.2.1 Zum Hintergrund des Modells149
6.2.2 Einsatz im Benchmarking-Zyklus Brandenburg150
6.3 Umsetzung des Benchmarking-Zyklus Brandenburg152
6.4 Fazit160
7 Abschlussbefragung der Projektteilnehmer/innen (Andreas Born)162
8 Professionalisierung von Dienstleistungen für eine »wertschätzende Arbeitswelt«. Ein Ausblick (Karin Esch / Tim Krüger)166
9 Literatur170
10 Die Autorinnen und Autoren174
11 Anhang178
11.1 Fragebogen zur Befragung von Leitungen in Kindertageseinrichtungen178

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Lernen zu lernen

E-Book Lernen zu lernen
Lernstrategien wirkungsvoll einsetzen Format: PDF

Wer wirkungsvoll lernen will, findet in diesem Buch bestimmt die richtige Lernmethode für seinen Lernstoff. Jede Lerntechnik wird so beschrieben, dass man sie direkt anwenden kann. In der 7. Auflage…

Arbeitsort Schule

E-Book Arbeitsort Schule
Organisations- und arbeitspsychologische Perspektiven Format: PDF

Die Autorinnen und Autoren untersuchen systematisch die Arbeitsbedingungen von Lehrerinnen und Lehrern in Deutschland und der Schweiz und geben Handlungsempfehlungen. Im Besonderen wird aufgezeigt,…

Lernstile und interaktive Lernprogramme

E-Book Lernstile und interaktive Lernprogramme
Kognitive Komponenten des Lernerfolges in virtuellen Lernumgebungen Format: PDF

Daniel Staemmler untersucht, inwieweit sich unterschiedliche Lernstile bei verschiedenen Formen der Interaktion mit Lernprogrammen positiv auf den Lernerfolg der Nutzer von Hypermediasystemen…

Black-Box Beratung?

E-Book Black-Box Beratung?
Empirische Studien zu Coaching und Supervision Format: PDF

Was findet in Coaching- und Supervisionssitzungen statt? Was sind die gewollten und ungewollten Erklärungsmuster, die sich in Beratungsgesprächen durchsetzen? Welche Rolle spielt die nur begrenzt…

Warehouse Management

E-Book Warehouse Management
Organisation und Steuerung von Lager- und Kommissioniersystemen Format: PDF

Warehouse Management Systeme sind State of the Art in der innerbetrieblichen Materialflusskontrolle. Neben den elementaren Funktionen einer Lagerverwaltung wie Mengen- und Lagerplatzverwaltung,…

Weitere Zeitschriften

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW - Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...