Sie sind hier
E-Book

Grundlagen und Grenzen des Folterverbotes in verschiedenen Rechtskreisen

AutorAnja Katarina Weilert
VerlagSpringer-Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl500 Seiten
ISBN9783540877486
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis79,99 EUR

Das absolute Verbot der Folter, wesentlicher Bestandteil der großen internationalen Menschenrechtsverträge des 20. Jahrhunderts, ist in jüngster Zeit in die Diskussion geraten. Die vorliegende Arbeit untersucht die Reichweite des Folterverbotes zunächst auf der Ebene des Völkerrechts und sodann in verschiedenen Rechtskreisen am Beispiel der deutschen, israelischen und pakistanischen Rechtsvorschriften. 

Besondere Aufmerksamkeit wird dabei der Frage nach der Zulässigkeit von Folter zum Zwecke der Gefahrenabwehr gewidmet. Es werden im Rahmen dieser Untersuchung neben der Darstellung der Rechtslage insbesondere auch die Auswirkungen des jeweiligen historisch-kulturell bedingten Verständnisses der Menschenwürde auf das Folterverbot analysiert.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort7
Inhaltsübersicht9
Inhaltsverzeichnis12
Abkürzungsverzeichnis26
Einleitung30
1. Teil: Das Folterverbot im Völkerrecht36
A. Begriff der Folter im Völkerrecht37
I. Völkervertragsrecht37
II. Völkergewohnheitsrecht78
B. Absolute Geltung des Folterverbotes im Völkerrecht84
II. Völkergewohnheitsrecht91
C. Zwischenergebnis94
2. Teil: Christlich-Europäischer Rechtskreis96
A. Das Folterverbot in der deutschen Rechtsgeschichte96
I. Etablierung der Folter96
II. Die Abschaffung der Folter120
III. Zwischenergebnis140
B. Das Folterverbot in Deutschland141
I. Das Verbot der Folter im Verfassungsrecht142
II. Konkretisierung des Verbotes der Folter im einfachen Recht214
III. Ebene der Moral246
IV. Bindung durch Völkerrecht251
V. Charta der Grundrechte der EU255
VI. Zwischenergebnis256
3. Teil: Jüdisch-israelischer Rechtskreis259
A. Das Folterverbot in der israelischen Rechtsgeschichte259
I. Menschenwürde und Folterverbot im jüdischen Recht259
II. Grundzüge der Rechtsentwicklung in Israel268
III. Verhörpraxis des israelischen Geheimdienstes und seine rechtliche Bewertung durch die Landau- Kommission273
General273
Security Service)273
B. Das Folterverbot in Israel seit dem Erlass des290
(1992)290
I. Folterverbot nach der Verfassung290
II. Folterverbot nach dem einfachen Recht308
III. Ebene der Moral323
IV. Bindung durch Völkerrecht324
V. Exkurs: Die durch Israel besetzten Gebiete328
C. Zwischenergebnis331
4. Teil: Islamischer Rechtskreis332
A. Folterverbot in der pakistanischen Rechtsgeschichte333
I. Folterverbot im islamischen Recht333
II. Entwicklung des Rechts in Pakistan390
Punjab, Afghani, Kashmir, In-dus,390
Sindh390
B. Umfang des Folterverbotes im gegenwärtigen Recht Pakistans394
I. Verfassungsrecht394
II. Einfaches Recht404
III. Ebene der Moral421
IV. Völkerrecht423
C. Zwischenergebnis425
5. Teil: Vergleich des christlich-europäischen, jüdisch- israelischen und islamischen Rechtskreises427
A. Vergleich des Schutzes der Menschenwürde427
I. Menschenwürde als historisch-kulturell geprägter Begriff427
II. Rechtlicher Schutz der Menschenwürde430
B. Vergleich der Reichweite des Folterverbotes434
I. Unterschiedliche Definitionen von Folter434
II. Grenzen des Folterverbotes437
C. Auswirkung des Schutzes der Menschenwürde auf die Ausgestaltung des Folterverbotes439
I. Menschenwürde als Grundlage des Folterverbotes439
II. Begrenzung des Menschenwürdeschutzes führt zum begrenzten Folterverbot440
III. Abschließende Bewertung der Rechtslage in den Rechtskreisen441
D. Vergleich des völkerrechtlichen Standards in den einzelnen Rechtsordnungen442
I. Umsetzung des Völkerrechts442
II. Unzulänglichkeit des Völkerrechts445
6. Teil: Zusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse447
Summary451
Literaturverzeichnis458
Sachregister493

Weitere E-Books zum Thema: Außenpolitik - Sicherheitspolitik

Zwischen den USA und der Volksrepublik China

E-Book Zwischen den USA und der Volksrepublik China
Interessen und Präferenzen deutscher Unternehmen Format: PDF

Das außenpolitische Verhalten eines Staates prognostizieren zu können ist ein zentrales Anliegen der Außenpolitikanalyse. Das gilt insbesondere für die deutsche Außenpolitik bezüglich der USA und der…

Angst vor China

E-Book Angst vor China
Wie die neue Weltmacht unsere Krise nutzt Format: ePUB

China ist die zweitgrößte Wirtschaftsmacht der Welt. Deutschlands Abhängigkeit von dieser Supermacht hat sich seit der Finanzkrise dramatisch erhöht. Weil China boomt, exportieren wir immer mehr…

Lobbying in der Europäischen Union

E-Book Lobbying in der Europäischen Union
Zwischen Professionalisierung und Regulierung Format: PDF

Dem EU-Lobbying eilt ein schlechter Ruf voraus. Die Brüsseler Lobbyingszene gilt als besonders korrupt und intransparent. Die Bürger assoziieren mit ihr üppige Arbeitsessen und geheime Absprachen.…

Die Europawahl 2014

E-Book Die Europawahl 2014
Spitzenkandidaten, Protestparteien, Nichtwähler Format: PDF

Welche Neuerungen brachte die Europawahl 2014? Wie prägten die Spitzenkandidaten Wahl und Wahlkampf? Was bedeuten die Gewinne der Protestparteien und die hohe Zahl an Nichtwählern? Die Beiträge in…

Ein soziales Europa ist möglich

E-Book Ein soziales Europa ist möglich
Grundlagen und Handlungsoptionen Format: PDF

Der Band zeigt die Grundlagen eines sozialen Europas, konkrete Handlungsoptionen zu deren Ausgestaltung und Wege zu einer sozial orientierten Europäischen Union auf. Im ersten Teil werden die…

Wer beherrscht die Welt?

E-Book Wer beherrscht die Welt?
Die globalen Verwerfungen der amerikanischen Politik Format: ePUB

'Die Frage, wer die Welt regiert, kann nicht eindeutig beantwortet werden. Aber die einflussreichsten Akteure sind klar auszumachen.'Auch nach der Ära Obama gilt: Die USA betrachten sich…

Scheitert Europa am Euro?

E-Book Scheitert Europa am Euro?
Format: ePUB

Die Einführung des Euros im Jahr 2000 wurde getragen von der Vision eines starken vereinigten Europas. 17 Jahre später ist diese Vision zum Alptraum geworden: Die strukturellen Unterschiede der…

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...