Sie sind hier
E-Book

Handbuch Sinneswahrnehmung

Grundlagen einer ganzheitlichen Bildung und Erziehung

AutorRenate Zimmer
VerlagVerlag Herder GmbH
Erscheinungsjahr2019
Seitenanzahl224 Seiten
ISBN9783451818059
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis23,99 EUR
Sinnliche Erfahrungen stellen die Grundlage des kindlichen Handelns dar. Das Buch gibt einen fundierten Einblick in die Bedeutung und das Zusammenwirken der wichtigsten sieben Sinne. Die Entwicklung und der Aufbau der Sinnessysteme werden erklärt, an Beispielen wird ihre Funktion für die Wahrnehmung der Umwelt beschrieben. Ausgewählte pädagogische Ansätze der Sinnesbildung werden vorgestellt. Zahlreiche Spielideen verdeutlichen, wie lustvoll eine 'Schule der Sinne' in der Praxis gestaltet werden kann. Mit seiner gelungenen Integration von Theorie und Praxis gehört dieses Handbuch zu den Standardwerken der Frühpädagogik.

Dr. Renate Zimmer ist Erziehungswissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt frühe Kindheit und Professorin für Sportwissenschaft an der Universität Osnabrück. Auf dem Gebiet der Bewegungserziehung ist sie die bekannteste und erfolgreichste Expertin im deutschsprachigen Raum. Ihre Bücher sind in zahlreiche Sprachen übersetzt worden. Für ihr bildungspolitisches Engagement wurde sie mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. 

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Handbuch Sinneswahrnehmung1
Impressum5
Inhaltsverzeichnis6
Einleitung9
1 – Sinnliche Erfahrungen – die Grundlage kindlichen Handelns15
1.1 Zur Bedeutung sinnlicher Wahrnehmung16
1.2 Ein Blick in die Geschichte:Lernen mit Kopf, Herz und Hand21
1.3 Die Bildung der Sinne in einer unsinnigen Zeit23
1.4 Kinder nehmen ganzheitlich wahr27
1.5 Leben und Lernen mit allen Sinnen –Ansatzpunkte für ein didaktisches Konzept29
2 – Entwicklung und Verlauf der Wahrnehmung33
2.1 Das Zentralnervensystem34
2.1.1 Funktion und Aufbau des Gehirns34
2.1.2 Die Nervenzellen und ihre Verbindungen40
2.1.3 Die Entwicklung des Gehirns41
2.1.4 Plastizität und Selbstorganisationsfähigkeit des Gehirns43
2.2 Der Prozess der Wahrnehmung44
2.2.1 Grundbegriffe der Sinneswahrnehmung44
2.2.2 Der Weg vom Reiz zur Reaktion46
2.2.3 Wie die Wahrnehmung beeinflusst wird48
2.2.4 Die Entwicklung der Wahrnehmung49
2.3 Wie viele Sinne hat der Mensch?56
3 – Aufbau und Funktion der Sinnessysteme59
3.1 Das visuelle System – der Sehsinn63
3.1.1 Die Bedeutung der visuellen Wahrnehmung63
3.1.2 Das Auge66
3.1.3 Aufgaben und Leistungen des visuellen Systems68
3.1.4 Die Entwicklung der visuellen Wahrnehmung72
3.1.5 Vom Einblick zum Durchblick – Sehspiele73
3.2 Das auditive System – der Hörsinn86
3.2.1 Die Bedeutung der auditiven Wahrnehmung86
3.2.2 Das Ohr87
3.2.3 Bereiche der auditiven Wahrnehmung89
3.2.4 Die Entwicklung der auditiven Wahrnehmung90
3.2.5 Von Krachmachern und Ohrwürmern – Hörspiele91
3.3 Das taktile System – der Tastsinn102
3.3.1 Die Bedeutung der taktilen Wahrnehmung102
3.3.2 Die Haut104
3.3.3 Bereiche der taktilen Wahrnehmung105
3.3.4 Die Entwicklung der taktilen Wahrnehmung109
3.3.5 Wer nicht hören will, darf fühlen – Tastspiele111
3.4 Das kinästhetische System – der Bewegungs-,Kraft- und Stellungssinn118
3.4.1 Die Bedeutung der kinästhetischen Wahrnehmung118
3.4.2 Bereiche der kinästhetischen Wahrnehmung120
3.4.3 Die Propriozeptoren121
3.4.4 Die Entwicklung der kinästhetischen Wahrnehmung123
3.4.5 Roboter und Hampelmann – Spiele mit dem Bewegungs-, Kraft- und Stellungssinn124
3.5 Das vestibuläre System – der Gleichgewichtssinn130
3.5.1 Die Bedeutung des Gleichgewichtssinns131
3.5.2 Der Vestibularapparat133
3.5.3 Bereiche der vestibulären Wahrnehmung135
3.5.4 Die Entwicklung der vestibulären Wahrnehmung137
3.5.5 Bis die Welt sich um mich dreht –Spiele mit dem Gleichgewicht137
3.6 Das olfaktorische System – der Geruchssinn143
3.6.1 Die Bedeutung des Geruchssinns143
3.6.2 Die Nase?/?Nasenhöhle144
3.6.3 Geruchsqualitäten145
3.6.4 Entwicklung des Geruchssinns146
3.6.5 In alles seine Nase stecken – Riechspiele147
3.7 Das gustatorische System – der Geschmackssinn150
3.7.1 Die Bedeutung des Geschmackssinns150
3.7.2 Die Mundhöhle150
3.7.3 Geschmacksqualitäten151
3.7.4 Die Entwicklung des Geschmackssinns153
3.7.5 Alles Spaghetti – Schmeckspiele153
3.8 Mit allen Sinnen leben und lernen –zur Integration der Sinneswahrnehmungen156
4 – Beeinträchtigungen der Wahrnehmungsfähigkeit159
4.1 Ursachen von Wahrnehmungsstörungen160
4.2 Typische Störungsbilder162
4.3 Auswirkungen auf die kindliche Entwicklungund das schulische Lernen165
4.4 Förderung von Kindern mit Wahrnehmungsstörungen167
5 – Pädagogische Konzepte und Ansätze der Sinnesbildung169
5.1 Die »Sinneserziehung« bei Montessori170
5.2 Das Kind als »Sinnes- und Erfahrungswesen«in der Waldorf-Pädagogik175
5.3 Das »Erfahrungsfeld der Sinne« (Hugo Kükelhaus)178
5.4 Sinnliche Begegnungen mit der Weltin Reggio Emilia185
5.5 Ästhetische Erziehung190
5.6 Snoezelen – Sinnesanregung mittherapeutischer Wirkung193
6 – Projekte zum Spielen und Lernen mit allen Sinnen199
6.1 Spiele mit Licht und Schatten200
6.2 Ein Festival der Sinne207
Literatur218
Über die Autorin226

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Zeitstrategien in Innovationsprozessen

E-Book Zeitstrategien in Innovationsprozessen
Neue Konzepte einer nachhaltigen Mobilität Format: PDF

Die Autoren untersuchen theoretisch die Zeitlandschaften und die vielfach unterstellten Konflikte zwischen Ökologie und Ökonomie. Anschließend analysieren sie (individuelle) Zeitorientierungen und…

Lernen zu lernen

E-Book Lernen zu lernen
Lernstrategien wirkungsvoll einsetzen Format: PDF

Wer wirkungsvoll lernen will, findet in diesem Buch bestimmt die richtige Lernmethode für seinen Lernstoff. Jede Lerntechnik wird so beschrieben, dass man sie direkt anwenden kann. In der 7. Auflage…

Leistungserstellung im Kulturmanagement

E-Book Leistungserstellung im Kulturmanagement
Eine institutionenökonomische Analyse Format: PDF

Bettina Rothärmel setzt sich aus der Sicht der Neuen Institutionenökonomik mit der Frage der Leistungserstellung (Beschaffung, Produktion und Absatz) im Kulturbetrieb auseinander. Sie zeigt, dass…

Politik im Spot-Format

E-Book Politik im Spot-Format
Zur Semantik, Pragmatik und Ästhetik politischer Werbung in Deutschland Format: PDF

Wahlwerbespots sind eine eigene Form des politischen Marketing. In diesem Sammelband wird die politische Wahlwerbung der Parteien im Fernsehen umfassend und interdisziplinär betrachtet und analysiert…

Lernen zu lernen

E-Book Lernen zu lernen
Lernstrategien wirkungsvoll einsetzen Format: PDF

Wer wirkungsvoll lernen will, findet in diesem Buch bestimmt die richtige Lernmethode für seinen Lernstoff. Jede Lerntechnik wird so beschrieben, dass man sie direkt anwenden kann. In der 7. Auflage…

Die Organisation des Informellen

E-Book Die Organisation des Informellen
Modelle zur Organisation von Kooperation im Arbeitsalltag Format: PDF

Dezentralisierung und Flexibilisierung der betrieblichen Organisation führen für Arbeitskräfte zu neuen Anforderungen an Selbstabstimmung und Kooperation. Dabei bleibt die informelle Kooperation im…

Lernen zu lernen

E-Book Lernen zu lernen
Lernstrategien wirkungsvoll einsetzen Format: PDF

Wer wirkungsvoll lernen will, findet in diesem Buch bestimmt die richtige Lernmethode für seinen Lernstoff. Jede Lerntechnik wird so beschrieben, dass man sie direkt anwenden kann. In der 7. Auflage…

Kinder, Kindheiten, Konstruktionen

E-Book Kinder, Kindheiten, Konstruktionen
Erziehungswissenschaftliche Perspektiven und sozialpädagogische Verortungen Format: PDF

Kinder, Kindheiten und alle damit verbundenen Konstruktionen haben für pädagogische Diskurse an Bedeutung gewonnen. Vor diesem Hintergrund analysieren die Autoren und Autorinnen des Bandes die…

Wissensintegration und Handeln in Gruppen

E-Book Wissensintegration und Handeln in Gruppen
Förderung von Planungs- und Entscheidungsprozessen im Kontext computerunterstützter Kooperation Format: PDF

Natalja Menold führt Erkenntnisse über Aspekte der Wissensintegration aus der Kommunikationsforschung sowie der Sozial- und Organisationspsychologie zusammen, um den Prozess der Wissensintegration im…

Weitere Zeitschriften

Menschen. Inklusiv leben

Menschen. Inklusiv leben

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW - Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

DER PRAKTIKER

DER PRAKTIKER

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...