Sie sind hier
E-Book

Handbuch Unternehmensorganisation

Strategien, Planung, Umsetzung

AutorHans-Jörg Bullinger, Dieter Spath, Hans-Jürgen Warnecke, Engelbert Westkämper
VerlagSpringer-Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl1029 Seiten
ISBN9783540875956
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis190,00 EUR

In einer sich vernetzenden Welt überleben nur die Unternehmen, die die neuen Gegebenheiten als Herausforderung zum Strukturwandel begreifen und schnell und flexibel darauf reagieren. Das übersichtlich gegliederte und für die Praxis geschriebene Management-Handbuch liefert das Grundwissen für eine erfolgreiche Unternehmensorganisation. Die 3., völlig neu bearbeitete Auflage stellt Planungsmethoden und -werkzeuge für ein ganzheitliches Prozessmanagement vor. Dabei finden Technologien wie die digitale Fabrik und virtuelle Realität besondere Beachtung.



Prof. Dr. Ing. Dieter Spath, seit 2002 Leiter des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO und des Instituts für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement (IAT), Universität Stuttgart

Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Engelbert Westkämper, Lehrstuhlinhaber und Direktor des Institutes für Industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb der Universität Stuttgart, Geschäftsf. Leiter des Fraunhofer Institutes für Produktionstechnik und Automatisierung Stuttgart.
1977 Borchers-Medaille der RWTH Aachen

1984 Ehrenring des VDI

1994 Doctor honoris causa der TU Cluj-Napoca/Rumänien

1999 Ehrenprofessor der Universität Baotu/China

Prof. Dr. Westkämper ist Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler ingenieurtechnischer Gremien, wie VDI, Gesellschaft für Produktionstechnik und des Collège International pour L'Etude Scientifique des Techniques de Production Mécanique.

Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. e. h. Dr. h. c. mult. Hans-Jörg Bullinger

Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, Unternehmenspolitik und Forschung

1981 wurde er zum Leiter des neu gegründeten Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO in Stuttgart ernannt. Seit Juli 1982 ist Hans-Jörg Bullinger ordentlicher Professor für Arbeitswissenschaft an der Universität Stuttgart. Zu Beginn des Jahres 1991 wurde er Leiter des an der Universität Stuttgart neu eingerichteten Instituts für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement, das durch Kooperationsvertrag mit dem Fraunhofer IAO verbunden ist.

Neben zahlreichen nationalen und internationalen Auszeichnungen erhielt er die Ehrendoktorwürde der Universität Novi Sad, die Ehrenprofessur der University of Science and Technology of China und die Ehrenmitgliedschaft der rumänischen Gesellschaft für Maschinenbauingenieure.

Am 21. Juli 1998 erhielt Prof. Bullinger das Bundesverdienstkreuz am Bande für seine herausragenden Verdienste um Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland.

Prof. Dr.-Ing. Hans-Jürgen Warnecke war seit 1971 ordentlicher Professor und Inhaber des Lehrstuhls für Industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb der Universität Stuttgart sowie Leiter des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA). Seine Hauptarbeitsgebiete sind Unternehmensplanung und -steuerung, Automatisierung, Montage, Handhabungstechnik, Instandhaltung, Qualitätswesen sowie Meß- und Sensortechnik. 1993 wurde Warnecke emeritiert. Von 1993 bis 2002 war er Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft. Daneben war er von 1995 bis 1997 Präsident des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) in Düsseldorf. Hans-Jürgen Warnecke erhielt die Ehrendoktorwürde der Universitäten Magdeburg, Ljubljana und Timisoara sowie eine Ehrenprofessur der Jiao Tong Universität Shanghai und der Baotou Universitä

 

 

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Geleitwort5
Vorwort zur dritten Auflage9
Autoren11
Inhaltsverzeichnis16
Teil I Elemente neuer Organisationsgestaltung33
Grundlagen der Organisationsgestaltung34
Inhaltsangabe34
1.1 Einleitung34
1.2 Organisationsbegriffe und -arten34
1.3 Warum Organisation gestalten? – Ziele und Gestaltungsbereiche38
1.4 Gibt es Trends in der Organisationsgestaltung?39
1.5 Wichtige Einflussgrößen40
1.6 Beständige Leitlinien43
Literatur54
Rahmen, Herausforderungen und Visonen für die Unternehmensorganisation56
Inhaltsangabe56
2.1 Wandlungsfähige Organisation und Fertigung in dynamischen Umfeldern57
2.2 Standort Deutschland imKontext des europäischen Binnenmarktes69
2.3 Das Unternehmen in der Dienstleistungsgesellschaft78
2.4 Strategische Bedeutung der Normung/ Standardisierung90
2.5 Innovationsprozesse als Handlungsfeld von Gewerkschaften beim Übergang von der Industrie-zur Wissensgesellschaft102
2.6 Aktuelle Unternehmenskonzepte und die Entwicklung der Arbeitsorganisation – Visionen und Leitbilder118
Teil II Strategische Ausrichtung der Unternehmensorganisation137
Neues Denken in der Unternehmensführung138
Inhaltsangabe138
3.1 Führungskonzepte im Wandel139
3.2 Technologiemanagement in produzierenden Unternehmen155
3.3 Strategische Unternehmensführung mit Szenario- Management169
3.4 Qualität als entscheidender Wettbewerbsfaktor179
3.5 Integrationsmanagement182
3.6 Theorie und praktischer Nutzen von Unternehmenskultur193
3.7 Dezentralisierung von Kompetenz und Verantwortung211
3.8 Mitarbeiterorientierte Unternehmensführung226
3.9 Gruppen- und Teamarbeit242
Management des Produktlebenslaufs252
Inhaltsangabe252
4.1 Life Cycle Management – Das Paradigma der ganzheitlichen Produktlebenslaufbetrachtung253
4.2 Lebenszyklusorientierte Produktentwicklung265
4.3 IT-Lösungen für den Produktentwicklungsprozess276
4.4 Neue Produktnutzungskonzepte und Tele- Technologien289
4.5 Remanufacturing und Recycling302
4.6 Ökonomische Bewertung von Produktlebensläufen – Vom Life Cycle Costing zum Life Cycle Controlling323
4.7 Ökologische Bewertung von Produktlebensläufen – Life Cycle Assessment336
Vernetzte Produktion345
Inhaltsangabe345
5.1 Management von Unternehmensnetzwerken – Konzepte zur Gestaltung, Lenkung und Entwicklung346
5.2 Strategische Standortplanung – Auswirkungen der Standortwahl auf die Unternehmensorganisation361
5.3 Herausforderung der globalen Wertschöpfung amBeispiel der Automobilindustrie365
5.4 Global Sourcing und Low- Cost Country Sourcing380
5.5 Globalisierungsstrategien in der Produktentwicklung am Beispiel der Automobilindustrie391
5.6 Strategische Zusammenarbeit mit industriellen Zulieferern401
5.7 Auftragsmanagement in Netzwerken: Supply Chain Management412
Rechts- und Eigentumsaspekte des Unternehmens436
Inhaltsangabe436
6.1 Personen- versus Kapitalgesellschaften436
6.2 Management-Buy- Out444
Teil III Planen- Verändern- Umsetzen der Unternehmensorganisation455
Gestaltung von Produkten und Arbeitssystemen456
Inhaltsangabe456
7.1 Prozessmanagement in der Produktentwicklung456
7.2 Konfiguration und Rekonfiguration von Produktionssystemen473
7.3 Partizipative Gestaltung des Planungs- und Realisierungsprozesses498
7.4 Gestaltung von Arbeitssystemen nach ergonomischen und gesundheitsförderlichen Prinzipien503
Methoden der digitalen Planung539
Inhaltsangabe539
8.1 Digitale Produktion –Herausforderung und Nutzen539
8.2 Virtual Engineering554
8.3 Verfahren undWerkzeuge der Informationsmodellierung568
Ganzheitliche Produktionssysteme593
Inhaltsangabe593
9.1 Konzepte, Methoden, Erfolgsfaktoren593
9.2 Visualisierung und Controlling bei der Einführung und Optimierung eines Ganzheitlichen Produktionssystems598
9.3 Just-In- Time mit System604
9.4 Der Mensch im ganzheitlichen Produktionssystem610
9.5 Synchrone Produktion im Werkzeugmaschinenbau614
Organisationsaspekte in der Umsetzung622
Inhaltsangabe622
10.1 Wandlungsprojekte: von Strukturbrüchen zu polaren Organisationsformen623
10.2 Anlaufmanagement amBeispiel der Automobilindustrie638
10.3 Leitbilder – mehr Wertschöpfung durch Werte653
10.4 Vorgehensplan zum Transformationsprozess660
10.5 Beurteilung und Überwindung innerbetrieblicher Hemmnisse671
10.6 Qualitätsmanagementsysteme688
10.7 Der Prozess der ständigen Verbesserung ( Kaizen) und dessen Einführung699
Teil IV Betreiben der Organisation719
Information und Kommunikation720
Inhaltsangabe720
11.1 Wissensmanagement721
11.2 Führungsinformationssysteme zur Unterstützung vonManagemententscheidungen in komplexen Organisationen739
11.3 Unterstützungmoderner Organisationsformen durchmultimediale Wissensmanagementsysteme744
11.4 Kunden-Lieferanten-Beziehung im Unternehmen767
11.5 Telekooperation und Virtualisierung785
11.6 B2B- und B2C-Kommunikation im E- Business797
11.7 Produktionssteuerung in dezentralisierten Leistungsprozessen811
11.8 CAQ-Systeme825
11.9 Earned-Value- Managementsysteme für Großprojekte835
Personalmanagement843
Inhaltsangabe843
12.1 Persönlichkeits- und bedarfsgerechte Personalentwicklung in Lernenden Organisationen844
12.2 Karrierepfade854
12.3 Auswahl von Mitarbeitern864
12.4 Qualifizierungskonzepte in der Arbeit870
12.5 Zielvereinbarungen891
12.6 Das Mitarbeitergespräch896
12.7 Aspekte des Human Performance Managements zur Steigerung der Produktivität von Wissensarbeitern in wissensintensiven Firmen903
12.8 Coaching922
12.9 Demografie-Werkzeuge für Unternehmen [ 1]930
12.10 Outplacement939
12.11 Personalmanagement in transkulturellen Unternehmen949
12.12 Personalwirtschaft und die Rolle der Betriebsräte961
Literatur968
Unternehmenscontrolling969
Inhaltsangabe969
13.1 Erneuerung des Controllings969
13.2 Visualisierung als Controlling-Instrument976
13.3 Führung dezentraler und teilautonomer Leistungseinheiten984
13.4 Centeransatz zur Führung und Steuerung dezentraler Einheiten1005
13.5 Ganzheitliches Kostenmanagement zur permanenten Steigerung der Produktivität1030
Index1039

Weitere E-Books zum Thema: Management - Wirtschaft - Coaching

PROJEKT.PROGRAMM.CHANGE

E-Book PROJEKT.PROGRAMM.CHANGE

Das Werk informiert über die Neupositionierung von Projekt- und Changemanagern als Intrapreneure. Es beschreibt Ziele, Methoden und Rollen des Projektmanagens, Programmmanagens und Changemanagens ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...