Sie sind hier
E-Book

Handicap: Lesen und Schreiben?

Geben Sie niemals auf! Die Chancen phonetisch-phonologischer Strategien

AutorRita Brehm
VerlagSpringer Spektrum
Erscheinungsjahr2014
Seitenanzahl343 Seiten
ISBN9783642553059
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis14,99 EUR
?Das Kernthema 'fehlende phonologische Bewusstheit' wird am Beispiel von Schülern, mit deren Störungen die phonetisch-phonologische Ausgangsproblematik deutlich gemacht wird, anschaulich und nachvollziehbar dargestellt. Eingebettet in die Geschichte der Legasthenieforschung, erklärt die Autorin das Zustandekommen der phonologischen Bewusstheit im Sprachentwicklungsprozess. Dabei geht es ihr sowohl um gelungene wie auch um die gestörte Sprachentwicklungen im Kindesalter. Abgerundet wird der Inhalt durch Präventions- und Fördermöglichkeiten in der Familie und in (vor)schulischen Einrichtungen. Diese Thematik wird besonders anschaulich, da sie durch einen ausführlich dargestellten ungewöhnlichen Fall illustriert und emotional nahe gebracht wird: Der Schüler Mervin absolvierte im Sommer 2013 sein Abitur als einer der Klassenbesten. Der gleiche Junge konnte im dritten Schuljahr weder lesen noch schreiben. Jegliche Textaufgaben mussten ihm bei Klassenarbeiten vorgelesen werden. Im Mittelpunkt steht die Festigung der phonologischen Bewusstheit und die damit verbundene Anbahnung des Lesens und Schreibens bei Mervin. Die Schwierigkeiten und langsam aber nachhaltig einsetzenden Erfolge eines mehrjährigen Therapieprozesses werden für den Leser nachvollziehbar gemacht. Daneben geht es um Möglichkeiten und Grenzen phonologisch orientierter Methoden wie Anlauttabelle, Silbenschwingen oder Lautgebärden, die in Grund- und Förderschulen praktiziert werden und daher für Lehrer bedeutsam sind. Auch erfährt der Leser von den Schwierigkeiten Mervins und anderer 'Lernhilfeschüler' in unserem Schulsystem zu einem ihrer Intelligenz angemessenen Schulabschluss zu gelangen. M. musste zunächst die Hauptschule besuchen, der Weg zum Abitur glich einer schulischen Achterbahnfahrt.   Das Buch richtet sich vornehmlich an Eltern und Lehrer betroffener Schüler, aber auch an Erzieher und Therapeuten. Es macht Schülern mit besonderen Lernschwierigkeiten und ihren Eltern Mut, niemals aufzugeben.

Die Autorin, Dipl.-Päd. Rita M. Brehm, ist ausgebildete Sprachheilpädagogin und Deutschlehrerin mit Erfahrungen in der Lehrerfortbildung. Seit 1985 hat sie zunächst als ambulante, später als niedergelassene Sprachtherapeutin sowohl mit sprachentwicklungsgestörten Kindern als auch mit Legasthenikern in Bonn und Offenbach a. M. gearbeitet.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Inhaltsverzeichnis
Ein persönliches Vorwort5
Danksagung12
Inhalt13
Kapitel 115
Einleitung15
Kapitel 219
Legasthenie versus LRS – ein schwieriger Umgang mit einer komplexen Problematik19
2.1 Legastheniker oder nur rechtschreibschwach?19
2.2 Legasthenie – vielschichtig und umstritten27
2.3 Wichtige Forschungsergebnisse32
Kapitel 340
Fehlende phonologische Bewusstheit40
3.1 Der Fall Mervin41
3.1.1 Mervins Leidensjahre43
3.1.2 Alphabetische Verwirrung52
3.1.3 Grenzfälle64
3.2 Phonologische Bewusstheit im engeren und weiteren Sinne67
3.2.1 Der Fall Florin72
3.2.2 Exkurs: Visuelle Wahrnehmungsstörungen76
Kapitel 482
Frühkindliche Sprachentwicklung82
4.1 Gelungener Spracherwerb85
4.1.1 Erste und zweite Lallphase88
4.1.2 Die Phase der ersten 50 Wörter90
4.2 Gestörte auditive Prozesse102
4.2.1 Exkurs: Hörerfahrungen103
4.2.2 Auditive Wahrnehmungsstörungen106
4.3 Gestörte Sprachentwicklung110
4.3.1 Phonologische Sprachstörungen113
4.3.2 Exkurs: Auditive Wahrnehmungsdifferenzen115
4.3.3 Der Fall Selina121
Kapitel 5136
Vorschulische Prävention136
5.1?????Optimierung pädagogischer Konzepte139
5.2?????Erzieher/?innenausbildung????? und Rollenverständnis147
5.3?????Intensivierung der ?Sprachförderung?????155
Kapitel 6166
Ein phonetisch-phonologisch initiiertes Lesen- und Schreibenlernen166
6.1 Mervins Sprech- und Schreibunterricht172
6.1.1 Exkurs: Jakobsons Kontrast- und Stufenprinzip176
6.1.2 Handlautieren und Schreiben182
6.1.3 Assimilationsprozesse192
6.2 Stabilisierung des Leseprozesses205
6.3 Phonemische Differenzierungsschwächen und orthografische Komplexität218
6.3.1 Auffallende Vokalfehler220
6.3.2 Häufige Konsonantenfehler226
6.4 Probleme beim freien Schreiben231
6.5 Möglichkeiten und Grenzen methodischer Hilfen235
6.5.1 Lautgebärden239
6.5.2 Sprachliches Rhythmisieren244
6.5.3 Die Anlauttabelle250
Kapitel 7256
Schullaufbahnen256
7.1?????Mervins schulische Achterbahnfahrt257
7.2??????Förderschüler?????282
7.2.1?????Auf Umwegen zum Realschulabschluss283
7.2.2?????Schüler mit starken ?Lernbehinderungen?????291
Kapitel 8300
Schulisches ?Lernen????? und schulische ?Förderung?????300
8.1?????Der Fall Lena308
8.2?????Die Förderung optimieren323
Literatur334
Sachverzeichnis340

Weitere E-Books zum Thema: Nachschlagewerke - Ratgeber

Mentales Training

E-Book Mentales Training
Format: PDF

Leistung bringen, wenn es wirklich darauf ankommt! Sportler und andere Leistungsträger, z.B. Chirurgen, Piloten oder Führungskräfte, stehen häufig unter dem Druck, in stressreichen…

Angst vor Erfolg?

E-Book Angst vor Erfolg?
Wie Sie aufhören, sich selbst zu sabotieren Format: PDF

Sie wünschen sich Erfolg - aber der will sich einfach nicht einstellen? Wenn Sie gerne erfolgreich wären, es aber Ihrer Meinung nach (noch) nicht sind, könnten Sie sich im Grunde davor fürchten und…

Wege aus der Arbeitslosigkeit

E-Book Wege aus der Arbeitslosigkeit
MINIPRENEURE. Chancen um das Leben neu zu gestalten - Zur Bewältigung von Langzeitarbeitslosigkeit Format: PDF

Arbeitslosigkeit und Langzeitarbeitslosigkeit gehören zu den gravierenden Problemen moderner Gesellschaften in dynamischen, globalen Wirtschaftszusammenhängen. Berufliche Normalbiographien bieten oft…

Gutes Denken

E-Book Gutes Denken
Wie Experten Entscheidungen fällen Format: PDF

Eine Expedition durch die Landschaft des kritischen Denkens Was ist kluges Denken? Wann bezeichnen Psychologen eine Idee als 'kreative Einsicht'? Was verstehen Ökonomen unter einem 'rationalen…

Mehr Schein als Sein?

E-Book Mehr Schein als Sein?
Die vielen Spielarten des Narzissmus Format: PDF

Über das 'Zeitalter des Narzissmus' wird schon lange gesprochen. Narzisstische Phänomene findet man in der Paarbeziehung, der Kultur, der Politik und der Wirtschaft. Dieses Werk nimmt den Leser mit…

Kopf gewinnt!

E-Book Kopf gewinnt!
Der Weg zu mentaler und emotionaler Führungsstärke Format: PDF

Dieses Buch zeigt, wie Sie mit Hilfe verschiedener mentaler Techniken an Motivation, Vertrauen, Klarheit, Zielfokussierung und Konzentration gewinnen, Stress und Versagensängste bewältigen, Emotionen…

Ja zum Nein

E-Book Ja zum Nein
Selbstachtung statt Harmoniesucht - Mit Sofort-Übungen für den Alltag Format: PDF

Dieses Buch ist ein echter Selbstschutz-Leitfaden für alle, denen Grenzen setzen schwer fällt. Ihnen kommt ein 'Nein' zu Mehrarbeit oder Gefälligkeiten nur schwer über die Lippen, obwohl…

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...