Sie sind hier
E-Book

Handlungshilfen für Bildungsberater: Bildungsbedarfsanalyse

AutorBrigitte Geldermann, Daniela Rätzel, Melanie Seifer, Ottmar Döring, Sonja Löffelmann, Ulrich Forster
Verlagwbv Media
Erscheinungsjahr2007
Seitenanzahl44 Seiten
ISBN9783763945788
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis12,90 EUR

Die Autoren erläutern, wie Bildungsberater mit dem Unternehmen Qualifikationsdefizite bemerken. Der Leitfaden hilft den Bildungsstand zu bestimmen, die zukünftigen Anforderungen an den Arbeitsplatz zu berücksichtigen und die Qualifikationsziele festzulegen.

Der Autor

Die Autoren arbeiten als wissenschaftlichen Mitarbeiter in verschiedenen Abteilungen des Forschungsinstituts Betriebliche Bildung (f-bb) in Nürnberg.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
Vorgehensweisen Bedarf passgenau ermitteln Ermittlungsformen auf das Unternehmen zuschneiden (S. 19-20)

Anlass und Vorgehen bei der Ermittlung von Bildungsbedarf in Unternehmen sind höchst unterschiedlich, je nach dem Strukturierungsgrad oder auch der Kultur der Organisation. Aktive Anlässe sind beispielsweise: die Entwicklung des Betriebes zur lernenden Organisation, die Einbindung bisher bildungsferner Mitarbeiter, der zu geringe Nutzen externer Bildungsveranstaltungen oder auch Anreize für die Teilnahme an Bildungsmaßnahmen schaffen zu wollen.

Reaktive Anlässe können sein: die Nutzung neuer Arbeitsmittel oder eine höhere Kundenbindung. Was auch im Einzelfall der Ausgangspunkt sein mag, in der Bedarfsermittlung geht es um das Erfassen, Beschreiben, Beund Verwerten unterschiedlicher betrieblicher Anforderungen und Interessen für eine systematische Bildungsplanung. Dabei sollte die Ermittlung des Bildungsbedarfs passgenau und zugeschnitten auf die Besonderheiten des Unternehmens erfolgen.

So kann die Berücksichtigung besonderer Umgangsweisen, kommunikativer Situationen oder auch schon angewandter Analyseverfahren, wie das folgende Fallbeispiel zeigt, hilfreich den Prozess der Auswahl geeigneter Vorgehensweisen steuern. Besondere Schwierigkeiten können auftreten, wenn: Planungsdefizite vorliegen, „blinde Flecken" bei Unternehmensinhabern zu Schwierigkeiten bei der objektiven Analyse ihrer betrieblichen Situation führen, Veränderungen im Unternehmen eher zufällig und ungeplant stattfinden und somit in ihrer Bedeutung für Bildungserfordernisse nicht erkannt werden.

Dies muss bei der Wahl einer Methode der Ermittlung des Bildungsbedarfs berücksichtigt werden.

Fallbeispiel: Ermittlungsformen müssen zum Unternehmen passen

Welche Form der Bildungsbedarfsanalyse in einem Unternehmen zum Einsatz kommen soll, hängt auch vom Betriebsklima ab. Mitarbeitergespräche bewähren sich in „offenen" Betrieben als probates Mittel zur Bedarfsermittlung. Ein Berater berichtet aus der Praxis: „Über viele Jahre haben wir die Durchführung der Bildungsbedarfsanalyse mithilfe von Fragebögen oder Tests in einzelnen Betrieben versucht. Aus der Erfahrung heraus halten wir jedoch das Gespräch als Analysemittel für effektiver.

Das Mitarbeitergespräch als Instrument muss jedoch in Abhängigkeit vom Betriebsklima bewertet werden. Natürlich muss eine angenehme Atmosphäre vorherrschen, damit sich die Mitarbeiter auch öffnen können, um aus sich herauszugehen. Dadurch wird eine kommunikative Situation zwischen Vorgesetztem und Mitarbeiter geschaffen, die allerdings auch ungewohnt ist. Was häufig gegen das Mitarbeitergespräch als Ermittlungsform und Instrument spricht, ist zum Beispiel eine sehr strenge, zu hierarchische Unternehmenskultur, die sich auch in einer eher weniger durchdachten Mitarbeiterführung äußert.

Aus diesem Grunde ist das Ergebnis des Mitarbeitergesprächs hier als eher verzerrt anzunehmen, weil sich die Mitarbeiter nicht an ihrer inneren Wahrheit orientieren dürfen. Anders verhält es sich mit dem Einsatz dieses Instruments in einem gesunden Geschäftsklima. In einer entspannten Atmosphäre erzielen Sie eine andere Qualität des Ergebnisses beim Einsatz von Mitarbeitergesprächen."
Inhaltsverzeichnis
Inhalt4
Einleitung6
Was ist Qualifizierungsbedarf?10
Qualifizierungsbedarf definieren10
Herausforderungen16
Weiterbildung renovieren16
Vorgehensweisen20
Bedarf passgenau ermitteln20
Instrumente26
Instrumente bedarfsgerecht nutzen26
Informationen zum Thema42

Weitere E-Books zum Thema: Gesellschaft - Männer - Frauen - Adoleszenz

Managed Care

E-Book Managed Care
Neue Wege im Gesundheitsmanagement Format: PDF

Das deutsche Gesundheitswesen befindet sich in einem radikalen Umbruch. Ansätze zur Bewältigung dieser Herausforderungen finden sich in den vielfältigen Managementinstrumenten und Organisationsformen…

Eigentum

E-Book Eigentum
Ordnungsidee, Zustand, Entwicklungen Format: PDF

Band 2 der Bibliothek des Eigentums gibt einen umfassenden Überblick über die geistige Befindlichkeit Deutschlands in Ansehung des privaten Eigentums. Die Beiträge stellen den politischen Blick auf…

Wert und Werte

E-Book Wert und Werte
Ethik für Manager: Ein Leitfaden für die Praxis Format: PDF

Wert und Werte Ethik für Manager - Ein Leitfaden für die Praxis, 2. Auflage Wirtschaft und Ethik gehören zusammen. Das sagen alle Manager - in ihren Sonntagsreden. Aber Ethik hat…

Managed Care

E-Book Managed Care
Neue Wege im Gesundheitsmanagement Format: PDF

Das deutsche Gesundheitswesen befindet sich in einem radikalen Umbruch. Ansätze zur Bewältigung dieser Herausforderungen finden sich in den vielfältigen Managementinstrumenten und Organisationsformen…

Löhne und Gehälter in Deutschland

E-Book Löhne und Gehälter in Deutschland
Ihre Entwicklung in Wirtschaft und Staat von 1960-2000 Format: PDF

Ulrike Walter untersucht im Zeitraum von 1960 - 2000 die Entwicklung des langfristigen professionellen Lohndifferentials unterschiedlich definierter Einkommenspopulationen aus unselbständiger Arbeit…

Eigentum

E-Book Eigentum
Ordnungsidee, Zustand, Entwicklungen Format: PDF

Band 2 der Bibliothek des Eigentums gibt einen umfassenden Überblick über die geistige Befindlichkeit Deutschlands in Ansehung des privaten Eigentums. Die Beiträge stellen den politischen Blick auf…

Der Ausschluss von Minderheitsaktionären

E-Book Der Ausschluss von Minderheitsaktionären
Eine sozialökonomische und rechtswissenschaftliche Analyse Format: PDF

Dirk Schilling stellt den Aktionärsausschluss unter verbandsrechtlichen und rechtsvergleichenden sowie sozialökonomischen Aspekten auf den Prüfstand. Er entwickelt ein Ausschlussverfahren, um den…

Weitere Zeitschriften

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...