Sie sind hier
E-Book

Hannah Arendts Begriff des Verzeihens

AutorThomas Dürr
VerlagAlber Verlag
Erscheinungsjahr2014
Seitenanzahl432 Seiten
ISBN9783495860373
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis58,99 EUR
Dem Verzeihen wird seit einiger Zeit vermehrt Beachtung geschenkt. In der Philosophie, Rechts- / Politikwissenschaften, Theologie und Psychologie/Psychotherapie fällt dabei der Name Hannah Arendts zumeist so, dass ihre Auffassung des Verzeihens eher verdunkelt denn erhellt wird. Daher bedarf es einer gründlichen Untersuchung ihres Verständnisses des Verzeihens, das erst durch den Bezug auf ihr Gesamtwerk deutlich wird. Die sich ergebende Skizze einer Theorie des Verzeihens tritt dann in ein Gespräch mit der philosophischen und interdisziplinären Debatte über das Verzeihen ein. Denn zum einen erlaubt Arendts Verzeihensbegriff nicht nur die Abgrenzung von den üblichen Verwechslungen (Entschuldigung, Nachsicht, Duldung u.a.) und den Vereinnahmungsversuchen, denen Arendt ausgesetzt ist, sondern auch die Unterscheidung von Strafe, Amnestie und Begnadigung. Zum anderen werden Verbindungen zwischen Arendt und Derrida, Kodalle, Ric?ur und Spaemann sichtbar. Und es lassen sich die Lücken in ihrer Skizze durch die wechselseitige Erhellung in jenem Gespräch so schließen, dass eine arendtsche Theorie des Verzeihens greifbar wird. Dabei ist es das Gespräch mit Ric?ur, das zur Bestimmung des arendtschen Verzeihens als versprechendes Verzeihen führt. Ihre These vom Verzeihen und Versprechen als dem Handeln innewohnenden Heilmitteln für die aporetische Verfasstheit des Handelns wird durch das versprechende Verzeihen so korrigiert, dass Letzteres der Aporetik des Handelns nicht entgeht, aber doch die ausgezeichnete Weise bleibt, mit der Erfahrung des Scheiterns praktischer Selbstbestimmung umzugehen, die nicht allein auf das Vergangene schaut, sondern zugleich Zukunft eröffnet, ohne ein Heilmittel für jenes Scheitern sein zu können.

Thomas Dürr studierte Geschichte und Philosophie in Halle und Freiburg, wo er im Winter 2008 promoviert wurde. Zur Zeit ist er an der Pennsylvania State University tätig.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt5
Vorwort9
I Schuld und Verzeihung11
1 Forschung und Konzeption16
a Forschungsüberblick16
b Fragestellung, Aufbau und Quellen30
c Hinweise zu den bibliographischen Angaben38
II Arendts Handlungstheorie40
2 Die Grundbegriffe von Arendts Handlungstheorie40
a Der kategoriale Rahmen42
a Die anthropologischen Bedingungen menschlichen Lebens42
b Arendts Denkstil und ihr Begriff des Handelns50
b Die Grundbegriffe62
c Die Aporien des Handelns73
a Die Unabsehbarkeit75
b Die Unwiderruflichkeit76
c Die Verantwortlichkeit78
d Das Scheitern der Tradition an den Aporien des Handelns91
3 Versprechen und Verzeihen94
a Das Versprechen und die Unabsehbarkeit98
b Das Verzeihen und die Unwiderruflichkeit101
a Arendt, Jesus und die Entdeckung des Verzeihens103
b Arendt, Jesus und das Unverzeihliche116
(i) Die Grenzen von Arendts Begriff des Unverzeihlichen123
(ii) Arendts Verzeihen im Verhältnis zu Rache und Strafe136
c Das Verzeihungsgeschehen142
(i) Das Verzeihen und das moralische Urteilen146
(ii) Die Reue und die Übernahme von Verantwortung154
(iii) Die Freiheit und die Ungerechtigkeit des Verzeihens157
(iv) Die Motive des Verzeihens159
(v) Die Beurteilung der Person164
(vi) Das Verstehen des Verzeihens169
(vii) Das Freigeben der Person172
c Die Zerbrechlichkeit des Verzeihens174
III Vergeben und Verzeihen188
Erste Zwischenbemerkung: Täter und Opfer188
Zweite Zwischenbemerkung: Vergeben versus Verzeihen193
4 Verwechslungen198
a Die Entschuldigung199
b Die Nachsicht203
c Die Gnade205
d Die Verharmlosung208
e Das Vergessen211
f Die Selbstverzeihung215
5 Sündenvergebung223
6 Staatliches Vergebungshandeln238
a Die Amnestie245
b Die Begnadigung251
7 Verzeihen als zwischenmenschliches Handeln257
a Die Bedingungen des Verzeihens258
(i) Die Wahrheit258
(ii) Das Unrechtsbewusstsein263
(iii) Die Verzeihungsbedürftigkeit265
(iv) Die Überwindung des Übelnehmens267
b Die Reue276
a Die Reue und die Entschädigung281
(i) Die Entschädigung als Wiederaufbauarbeit286
(ii) Die symbolische Dimension der Entschädigung291
(iii) Das Interesse des Täters an der Entschädigung292
b Die Asymmetrie des Verzeihens295
c Die Reinheit des Verzeihens308
(i) Das ontologische Verzeihen309
(ii) Das reine Verzeihen bei Derrida313
(iii) Das vorlaufende Verzeihen321
c Der Akt des Verzeihens326
a Die Bitte um Verzeihung328
b Die Gewährung von Verzeihung332
(i) Das Vorrecht und die Pflicht zu verzeihen335
(ii) Stellvertretende Verzeihung342
c Das Verzeihen als Versprechen348
IV Versöhnen366
8 Politisches Verzeihen?367
9 Verzeihen und Versöhnen380
Anhang389
Schriften von Hannah Arendt389
Literaturverzeichnis394
Siglen410
Abkürzungen412
Namenregister413
Sachregister416
Register der Bibelstellen429

Weitere E-Books zum Thema: Einführung - Religion - Philosophie

Wir waren doch auf dem Mond

E-Book Wir waren doch auf dem Mond
Eine christliche Auseinandersetzung mit Fakten, Wissenschaft und Glauben im postfaktischen Zeitalter Format: ePUB

Unsere Welt ist komplex. Reduzierte Weltbilder bieten sich an. Aber das macht die Wirklichkeit nicht einfacher. Volker Schoßwald vertieft in seinem Buch das naturwissenschaftliche Wissen um die…

Entgrenzung der Medizin

E-Book Entgrenzung der Medizin
Von der Heilkunst zur Verbesserung des Menschen? - VerKörperungen/MatteRealities - Perspektiven empirischer Wissenschaftsforschung 4 Format: PDF

Der Boom der Schönheitschirurgie, die Nutzung von Medikamenten zur Verbesserung der Stimmung oder Gedächtnisleistung sowie die »Anti-Aging«-Bewegung - alles Anzeichen dafür, dass die Medizin sich…

Juden - Heiden - Christen?

E-Book Juden - Heiden - Christen?
Religiöse Inklusionen und Exklusionen im Römischen Kleinasien bis Decius - Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament  Format: PDF

Die Trias von Juden, Heiden, Christen scheint die religiöse Welt der römischen Kaiserzeit klar und überschaubar zu ordnen. Bei näherem Hinsehen zeigt sich jedoch, dass dieses Modell zu sehr…

Wer und was bin ich?

E-Book Wer und was bin ich?
Zur Phänomenologie des Selbst im Zen-Buddhismus Format: PDF

Der Band vereint die kleineren deutschen Texte des japanischen Philosophen Shizuteru Ueda. Die meisten sind in verschiedenen Zeitschriften und Sammelbänden erschienen und heute schwer zugänglich.…

Anschauungssache Religion

E-Book Anschauungssache Religion
Zur musealen Repräsentation religiöser Artefakte - Kultur- und Medientheorie  Format: PDF

Religionen zu präsentieren, stellt Museen vor besondere Herausforderungen. Wie vereint man dabei wissenschaftliche Ansprüche, gesellschaftliche Verantwortung und den Respekt vor den Gläubigen? Wie…

Warum die Wahrheit im Regal verstaubt

E-Book Warum die Wahrheit im Regal verstaubt
Von einem Atheisten zum Bibelleser Format: ePUB

Erstaunlich, aber wahr: Die Wahrheit der Bibel und des christlichen Glaubens kann eindrucksvoll belegt werden. Dennoch ist die Bibel jenes Buch, das zwar am meisten gekauft, aber von den wenigsten…

Der Ort des Bußsakramentes

E-Book Der Ort des Bußsakramentes
Format: ePUB/PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Theologie - Praktische Theologie, Note: 1,7, Ruhr-Universität Bochum (Katholisch-theologische Fakultät), Veranstaltung: Dem Gottesdienst Raum geben -…

Der Gott der Lebendigen

E-Book Der Gott der Lebendigen
Eine biblische Gotteslehre - Topoi Biblischer Theologie / Topics of Biblical Theology 1 Format: PDF

Gott ist das Thema der Bibel. Für Welt und Mensch ist die Gottesbindung schlechterdings konstitutiv. Die heutige Fülle religionsgeschichtlicher Erkenntnisse im Bereich der altorientalischen und…

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...