Sie sind hier
E-Book

Happy Minutes - 4 Minuten, die dein Leben verändern

Kleine Meditationen, mit denen alles ein bisschen einfacher wird

AutorRebekah Borucki
VerlagIntegral
Erscheinungsjahr2017
Seitenanzahl304 Seiten
ISBN9783641217457
FormatePUB
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis9,99 EUR
Veränderung kann so einfach sein ? die 4-Minuten-Glücksformel
So nah am Leben war Meditation noch nie: Niemand muss dafür stundenlang auf dem Meditationskissen sitzen - nur vier Minuten täglich reichen aus, damit sich die positive Wirkung entfaltet. Richtig praktiziert, macht Meditation nachweislich glücklicher, attraktiver und gelassener, lindert emotionale und körperliche Beschwerden und verschafft ein wohliges, zufriedenes Lebensgefühl. Das innovative Meditationsprogramm von Rebekah Borucki lässt sich ganz einfach in jeden Alltag integrieren. Die hochwirksamen 4-Minuten-Meditationen sind jeweils auf konkrete Lebensthemen und -bereiche zugeschnitten. Sie beinhalten kleine Mantras, stärkende Affirmationen, leichte Atemtechniken und kurze Reflexionsübungen. Ohne Vorwissen für jeden anwendbar - die kleine Dosis Glück und Entspannung für jeden Tag.


Rebekah Borucki, Begründerin der BLISSED IN®-Wellness-Bewegung und von BEXLIFE®, ist fünffache Mutter, TV-Moderatorin sowie Yoga- und Meditationslehrerin. Mit großer Leidenschaft teilt sie ihr Wissen über Yoga, gesunde Ernährung und Meditation weltweit mit anderen Menschen im Rahmen von Workshops, Retreats und Vorträgen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

Kapitel 1

Meditation ist leichter, als du denkst

»Ich habe keine Zeit zu meditieren.«

»Ist Meditation nicht eher etwas für New-Age-Anhänger oder Buddhisten?«

»Meditation hilft nicht bei so ernsten Problemen, wie ich sie habe.«

Das sind nur ein paar der Einwände, die ich regelmäßig höre. Und wenn du mit den oben genannten Gegenargumenten nichts anfangen kannst, hast du bestimmt deine eigenen. Sonst würdest du wahrscheinlich nicht dieses Buch lesen. Vielleicht hast du schon einmal versucht zu meditieren und einfach aufgegeben. Vielleicht glaubst du, du hättest nicht die Geduld oder die nötige Konzentration dafür. Vielleicht bist du wie ich, und dein Leben ist sehr stressig, sodass du wenig Zeit hast, dich um deine eigenen Bedürfnisse zu kümmern.

Wenn dir etwas davon bekannt vorkommt, ist dieses Buch genau das Richtige für dich.

Ein altes Zen-Sprichwort besagt: »Du solltest jeden Tag 20 Minuten lang meditieren – es sei denn, du hast es eilig, dann solltest du eine Stunde lang meditieren.«

Keine Panik! Ich habe von 4 Minuten gesprochen. Ich werde dich nichts eine Stunde lang machen lassen. Ich würde nie etwas von dir verlangen, was ich nicht selbst tun würde.

Aber es stimmt, dass man unbedingt etwas für sich tun muss. Wenn du denkst, dass du es vernachlässigen kannst, für deine psychische und emotionale Gesundheit zu sorgen, weil dir die Zeit dafür fehlt, dann sage ich dir jetzt: Du musst das zu einem unabdingbaren Teil deines Alltags machen – und zwar ab sofort!

Ich weiß nur allzu gut, wie das ist. Du glaubst, dass du keine Zeit hast, dich um dich selbst zu kümmern, aber dein Leben läuft nicht so gut, wie du es dir wünschst. Du willst mehr. Du willst dich besser fühlen. Du willst Ruhe und Frieden. Du willst mitten im Chaos glücklich sein können. Du weißt, dass sich irgendetwas ändern muss, aber was? Nun, dabei soll dieses Buch dir helfen.

Vertrau mir – ich war genauso wie du und bin es in vielerlei Hinsicht wahrscheinlich immer noch. Ich bin eine ganz normale Mutter aus New Jersey. Ich war noch nie in Indien und habe auch noch nie mit einem Guru in einem Aschram gearbeitet. Aber ich habe viele Jahre lang Yoga gelernt und gelehrt und spezielle Meditationstechniken und Mantren entwickelt, die leicht zugänglich und einfach sind und schnell gehen. Bei meinem Leben musste das so sein. Ich konnte sie in 4 Minuten machen – das war schon mal gut. Und konsequent jeden Tag 4 Minuten der Meditation zu widmen hat mein Leben drastisch verändert. Ich bin der lebende Beweis dafür, dass es funktioniert.

Der Tag, an dem ich die Meditation entdeckte

Was für ein langer Weg hinter mir liegt! Ich bin in einer sehr armen Familie aufgewachsen, und obwohl meine Eltern in vielen Dingen sehr liebevoll waren, hatten sie mit schweren Problemen zu kämpfen. Deshalb stritten sie dauernd und vernachlässigten meine Schwestern und mich. Um Aufmerksamkeit zu bekommen, flüchtete ich mich in selbstzerstörerisches Verhalten. Ich machte Selbstmordversuche, flog von der Highschool, verstrickte mich in schlimme Beziehungen und bekam mein erstes Kind schon als Teenager.

Meine Familie war tiefreligiös und in einer fundamentalistischen Gemeinde engagiert. Sie verachtete andere Religionen und spirituelle Traditionen. Eigentlich wurden Traditionen, in denen Meditation eine Rolle spielte, geradezu gefürchtet. Wir glaubten, dass sie des Teufels waren.

Trotzdem war ich von Natur aus neugierig, und diese brennende Neugier konnte in mir nicht ausgelöscht werden. Ich wollte etwas über andere Traditionen erfahren, und anfangs hielt ich mich deshalb für einen schlechten Menschen. Ehrlich gesagt war ich wohl teilweise auch deshalb an anderen Religionen interessiert, weil es als rebellisch galt. Während andere Kids Drogen oder Pornos unter ihrer Matratze versteckten, versteckte ich Bücher über andere Religionen.

Als ich fünfzehn Jahre alt war, zog das Buchantiquariat, in dem meine Mutter arbeitete, in einen anderen Laden um. Eines Nachmittags half ich ihr beim Einpacken und nahm dabei ein Buch vom Regal, das einen hübschen violetten Umschlag mit einer merkwürdigen Zeichnung darauf hatte. Später erfuhr ich, dass es sich bei dieser Zeichnung um ein Mandala handelte. Das Buch war Sei jetzt hier von Ram Dass. Ich hatte noch nie zuvor ein Buch wie dieses gesehen. Es war auf braunes Packpapier gedruckt, und die Illustrationen im Inneren waren von Hand gezeichnet. Für mich war es spektakulär, und obwohl ich nicht sagen konnte, warum, fand ich es aufregend.

Ich wusste, dass meine Mutter mich dieses Buch nicht lesen lassen würde, wenn ich sie fragte. Ich wusste, sie würde es für »gefährlich« halten. Wie konnte ich das Buch bekommen? Ich hatte kein Geld, um es mir zu kaufen, also tat ich, was ich damals als die einzige Möglichkeit sah: Ich klaute es. Ich nehme an, dass Ram Dass mir vergeben würde, denn sein Buch hat mein Leben vollkommen verändert, und zwar für immer. Es wurde für mich zu einem verborgenen Schatz.

Ich verschlang Sei jetzt hier immer wieder. Ich verstand bei Weitem nicht alles, aber es fesselte trotzdem meine Fantasie. Und ich wollte mehr über das erfahren, worüber Ram Dass schrieb. Also stürzte ich mich in buddhistische, hinduistische und fernöstliche Vorstellungen. Ich las Bücher wie The Seat of the Soul von Gary Zukav und Die zahlreichen Leben der Seele von Dr. Brian Weiss.

Ich brachte die Dinge, die ich damals las, nicht mit einem bestimmten Glaubenssystem in Verbindung, aber mein Verstand freute sich darüber, dass es irgendwo da draußen glückliche Menschen gab, die etwas anderes praktizierten als das Christentum. Man hatte mir immer gesagt, alles Nichtchristliche sei schlecht. Doch die Menschen, von denen ich las, schienen so voller Frieden zu sein, und auch ich wollte diesen Frieden fühlen.

Als ich über Meditation las, erinnerte mich vieles davon an das Beten, das ich mein Leben lang praktiziert hatte. Ich habe sofort Trost und Freude in der Meditation gefunden. Auch das Beten hat mir wirklich geholfen, aber beim Beten ging es hauptsächlich darum, dass ich Gott um etwas bat – einen Gefallen, ein besseres Leben oder Erlösung von Schmerz. Ich flehte Gott an, meine äußeren Lebensumstände zu ändern, lauter Dinge außerhalb von mir selbst. Meditation war dagegen ein Werkzeug zur Selbsterkundung. Alles passierte in meinem Inneren. Ich war ein Teenager, und es fühlte sich wohltuend für mich an, die Aufmerksamkeit auf mich selbst zu richten. Ich habe diese Wohltat sehr genossen. Weil ich nicht viel Aufmerksamkeit von meiner Familie bekam, konnte ich die Meditation dazu nutzen, mir selbst Aufmerksamkeit zu schenken und mich dadurch besser zu fühlen.

Wie ich es schaffte, dass Meditation auch bei mir funktionierte

Ich meditierte damals noch nicht regelmäßig und diszipliniert. Mein Teenagergeist wurde leicht abgelenkt, und ich nahm auch keine spezielle Haltung zum Meditieren ein. Ich setzte mich noch nicht einmal unbedingt dazu hin. In unserem Haus gab es nicht viel Privatsphäre, aber manchmal konnte ich mich in meinem Zimmer einschließen und meditieren. Manchmal meditierte ich auf dem Weg zur Schule oder auf dem Nachhauseweg, bei dem ich jeweils gut eineinhalb Kilometer zu Fuß zurücklegen musste. Trotz dieses Mangels an Disziplin brachte das Meditieren sofort viele positive Effekte. Das soll dir nur zeigen, wie enorm du von der Meditation profitieren kannst, selbst wenn du ein blutiger Anfänger und bei Weitem nicht perfekt bist.

Natürlich entwickelte sich meine Übungspraxis immer weiter, je mehr ich über Meditation las. Ich wollte jedoch gar nicht allzu viel darüber lernen. Was ich tat, funktionierte für mich, und ich wollte nicht, dass dem irgendetwas in die Quere kam. Ich wollte sehen, was passiert, wenn ich nur die Werkzeuge nutzte, die ich in mir selbst gefunden hatte. Meine Kenntnisse, wie man meditieren »soll«, waren minimal, als ich mit dem anfing, was sich bis heute zu meiner eigenen Meditationspraxis entwickelt hat. So konnte ich mit wenig Einfluss von außen herausfinden, was für mich gut funktionierte. Was ich seitdem gelernt habe – etwa Handmudras und die Sanskritbezeichnungen für Meditationshaltungen (mehr dazu im nächsten Kapitel) –, hat mir nur bestätigt, dass meine Meditation wirklich »echt« ist. Ich konnte meine persönliche Übungspraxis auf das aufbauen, was sich gut anfühlt, statt auf das, was funktionieren »soll«. Und du kannst das auch.

Das Ergebnis dieser autodidaktischen Herangehensweise war erstaunlich. Trotz meiner schwierigen Kindheit lebe ich heute in einer glücklichen Ehe, ich habe fünf wunderbare Kinder und einen tollen Beruf. In meiner Arbeit kann ich mich jeden Tag frei entfalten, mich von ganzem Herzen mit anderen Menschen verbinden und meinem Leben Leidenschaft und Sinn geben. Ich habe meine eigene Wellnessbewegung begründet, bin Fitness- und Yogalehrerin geworden, unterrichte Meditation in meiner eigenen TV-Sendung und erstelle auf YouTube meine 4-minütigen Meditationsvideos für Menschen auf der ganzen Welt. So etwas passiert, wenn man wunderbare, lebensverändernde Entdeckungen mit der ganzen Welt teilt. Du stellst dich in den Dienst einer Sache, und das Universum segnet dich mit noch mehr Glück, an dem du andere teilhaben lassen kannst.

Als Kind habe ich mein Leben größtenteils gehasst. Heute liebe ich mein Leben. Es muntert mich besser auf als Kaffee. Schon die Möglichkeiten, die jeder Tag bereithält, motivieren mich jeden Morgen dazu, förmlich aus dem Bett zu springen – dazu braucht es gar kein Koffein. Die...

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Lebensführung - Motivation - Coaching

Shake your Life

E-Book Shake your Life
Der richtige Mix aus Karriere, Liebe, Lebensart Format: PDF

Der Traum von der schnellen Karriere ist ausgeträumt. Bei den Menschen heute steht eine gesunde Mischung aus Privatem und Arbeit ganz oben auf der Wunschliste an ihren Arbeitsplatz. Work-Life-Balance…

Thinking Big

E-Book Thinking Big
Von der Vision zum Erfolg Format: PDF/ePUB

Sind Sie bereit für die nächste Stufe des Erfolgs? Dann steigen Sie ein in Thinking Big, das Denken ohne Grenzen, und erfahren Sie, wie Sie jedes Ziel erreichen können, das Sie sich selbst geSetzt…

Hau rein!

E-Book Hau rein!
Erfüll Dir Deinen Traum und werde Unternehmer. Facebook & Co machen's für jeden möglich Format: ePUB

Haben Sie ein Hobby, mit dem Sie sich den ganzen Tag beschäftigen könnten? Eine Leidenschaft, die Sie nachts wach hält? Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um mit dieser Leidenschaft Geld zu verdienen…

Schwerbehinderung

E-Book Schwerbehinderung
Keine Frage offen Format: ePUB

Inhalte: - Alle Ansprüche und Möglichkeiten von Schwerbehinderten. - Der erste Schritt: Wann liegt Schwerbehinderung vor und wie wird sie festgestellt? - Alles über den Schwerbehindertenausweis: Wie…

TradingProjekt

E-Book TradingProjekt
1 Million Gewinn oder Totalverlust? 7 Grundprinzipien bestimmen den Trading-Erfolg! Format: ePUB

1 Million Gewinn oder Totalverlust? Trading mit Plan oder Trading ohne Plan? Verluste begrenzen und Gewinne laufen lassen oder Verluste laufen lassen und Gewinne begrenzen? Trading ohne Plan birgt…

Mehr Geld für Sie

E-Book Mehr Geld für Sie
Wege zu mehr Geld Format: ePUB

Lesen macht reich. Wenn Sie es ernsthaft möchten, können Sie Erfolg und Reichtum erreichen. Die Deutschen sparen sich arm. Das Geld auf der Bank verliert durch die Inflation erheblich an Wert.…

TradingProjekt

E-Book TradingProjekt
1 Million Gewinn oder Totalverlust? 7 Grundprinzipien bestimmen den Trading-Erfolg! Format: ePUB

1 Million Gewinn oder Totalverlust? Trading mit Plan oder Trading ohne Plan? Verluste begrenzen und Gewinne laufen lassen oder Verluste laufen lassen und Gewinne begrenzen? Trading ohne Plan birgt…

Lebe Dein Traumleben

E-Book Lebe Dein Traumleben
Prioritäten setzen und eigene Ziele verwirklichen Format: ePUB

Ist Ihr Leben so, wie Sie es sich immer gewünscht haben? Sind Sie glücklich, erfolgreich und selbstbestimmt? Oder besteht Ihr Alltag hauptsächlich aus lästigen Verpflichtungen und vergehen die…

Selbstmotivation

E-Book Selbstmotivation
FLOW - statt Streß oder Langeweile Format: PDF

Selbstmotivation FLOW – Statt Stress oder LangeweileWer versteht, warum wir handeln, wie wir handeln, der kann Klarheit über seine ganz persönlichen Ziele gewinnen und sein eigenes Leben entschlossen…

Weitere Zeitschriften

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...