Sie sind hier
E-Book

Heilende Öle

Pflanzenöle als Nahrungs- und Heilmittel

AutorGünter Albert Ulmer
VerlagGünter Albert Ulmer Verlag
Erscheinungsjahr2001
Seitenanzahl125 Seiten
ISBN9783924191948
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis8,18 EUR
Wie wichtig eine gesunde Ernährung, insbesondere ein geordneter Fettstoffwechsel, für unsere Gesundheit ist, wird immer mehr erkannt. Seit einigen Jahren hat die Wissenschaft aber nicht nur den gesundheitlichen, sondern auch den therapeutischen Wert besonderer Öle entdeckt. In diesem Buch sind die wichtigsten Öle ausführlich beschrieben.     

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Kapitelübersicht
  1. Inhaltsverzeichnis und Einleitung
  2. Wie die Pflanzen Fett bilden, Fette im Körper, Fettsäuren, "innere" Atmung, Elektronenwolke und Rolle der Prostaglandine
  3. Pflanzenöle als Nahrungs- und Heilmittel
  4. Geheimnis und Anwendung ätherischer Öle
  5. Quellenverzeichnis und Zusatzinformationen
Leseprobe
Gesättigte und ungesättigte Fettsäuren (S. 25-27)

Aus der chemischen Sicht sind Fette und Öle nach dem gleichen Grundmuster aufgebaut. Es sind Verbindungen aus Glycerin (Alkohol) und drei Fettsäure-Molekülen. Das Glycerin hat drei Bindungen, die mit je einer Fettsäure verbunden werden. Deshalb nennt man die Fette auch Triglyceride. Das Glycerinmolekül ist Bestandteil aller Fette.

Die Eigenschaften eines Fettes werden von der Art der Fettsäuren bestimmt. Fettsäuren sind organische Säuren, die aus einer Kohlenwasserstoffkette und einer Carboxylgruppe (COOH) am ersten Kohlenstoffatom bestehen. Sie unterscheiden sich untereinander in der Länge der Kohlenwasserstoffkette (4-24 Kohlenstoffatome) und um den Sättigungsgrad.

Eine der einfachsten Fettsäuren ist die Essigsäure mit der Summenformel C2H4O2, was besagt, daß sie aus 2 Atomen Kohlenstoff, 4 Atomen Wasserstoff und 2 Atomen Sauerstoff besteht. Diese Säure ist gesättigt, denn sie enthält die höchstmögliche Menge an Wasserstoff. Man hat diese Gruppe von chemischen Verbindungen Fettsäuren genannt, weil ihre höheren Glieder in den Fetten vorkommen. Eine solche höhere Fettsäure ist die Stearinsäure.

Enthält eine Kohlenwasserstoffkette nur Einfachbindungen, so handelt es sich um eine gesättigte Fettsäure, sind zwei oder mehr Kohlenstoffatome nicht durch Wasserstoffatome abgesättigt, gehen sie untereinander eine Doppelbindung ein.

Die Länge sowie die Zahl der Doppelbindungen in den Fettsäuren sind für den Wert eines Fettes als Lebensmittel von großer Bedeutung. Die Doppelbindungen sind nicht besonders haltbar, wie man vielleicht annehmen könnte, sondern besonders labil. An dieser Stelle wird leicht ein anderes Atom oder Molekül angelagert. Solche Fette „reagieren" leicht im Gegensatz zu den reaktionsträgen, gesättigten Fetten.

Man kennt etwa 300 verschiedene Fettsäuren, wobei man zwischen mittel- und langkettigen, gesättigten, einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren unterscheidet. Eine besondere Rolle dabei spielen die mehrfach ungesättigen Fettsäuren, wie die Linol-, Linolen- und Arachidonsäure. Der Vitalstoff-Wert und die Bekömmlichkeit eines Fettes hängen also von seinen ungesättigten Bindungen, von fettlöslichen Vitaminen und Enzymen ab. Die ungesättigten Bindungen einer Fettsäure bilden die Voraussetzung für eine einwandfreie Fett- und Eiweißverbrennung in den Körperzellen und sie bremsen damit die Ablagerung von überschüssigen Depotfetten (Fettsucht). Die ungesättigten Fettsäuren sind entscheidend für die Verbrennung der gesättigten Fettsäuren.

Fettsucht ist eine Stoffwechselkrankheit, die dadurch entstehen kann, daß statt natürlicher Lebensmittel industriell und damit z.T. chemisch hergestellte Nahrungsmittel gegessen werden. Dr. Bruker weist darauf hin, daß nicht absoluter Fettentzug zur Gewichtsabnahme führt, sondern eine bewußte Zulage von naturbelassenen, kalt ausgepreßten Pflanzenölen. 20 Gramm dieser Öle am Tag, am besten in Verbindung mit Rohsalaten genügen, um das Feuer anzufachen, das die schädlichen Fettdepots verbrennt. Natürlich müssen dann die üblichen Handelsöle, Margarinen und Kunstfette streng gemieden werden. Zudem ist eine ausreichende Zufuhr naturbelassener Fette, als Träger der fettlöslichen Vitamine und der ungesättigten Fettsäuren, nötig.
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis5
Einleitung8
Wie die Pflanzen Fett bilden16
Aufgabe und Wirkung der Fette im Körper22
Inhaltsverzeichnis5
Gesättigte und ungesättigte Fettsäuren26
Die „innere“ Atmung32
Die Elektronenwolke36
Die hochungesättigten Fettsäuren38
Die wichtige Rolle der Prostaglandine ( Eicosanoide)42
Pflanzenöle als Nahrungsmittel46
Pflanzenöle als Heilmittel52
Borretschöl56
Distelöl58
Hanföl60
Leinöl62
Kürbiskernöl64
Maiskeimöl64
Nachtkerzenöl66
Olivenöl68
Schwarzkümmelöl72
Sesamöl74
Sojaöl76
Sonnenblumenöl78
Weizenkeimöl82
Haselnußöl84
Mandelöl84
Traubenkernöl86
Weitere Pflanzenöle88
Rizinusöl88
Jojobaöl90
Das Geheimnis der ätherischen Öle92
Die Düfte der Natur93
Die Anwendung ätherischer Öle94
Pfefferminzöl98
Teebaumöl102
Lavendelöl106
Weitere ätherische Öle und ihre Wirkung auf den Körper108
Schlußgedanken120
Quellenverzeichnis123

Weitere E-Books zum Thema: Alternative Heilmethoden - Alternativmedizin

Berührungshunger

E-Book Berührungshunger
Kuscheltherapie als Antwort auf unseren modernen Lebensstil Format: ePUB

Berührungshunger: Das Gefühl, wenn die Haut sich nach Berührung sehnt. Genau wie der Magen sich nach Nahrung verzehrt oder die Lunge nach Luft, braucht die Haut angenehme Berührung. In meinem Buch…

Die obere Halswirbelsäule

E-Book Die obere Halswirbelsäule
Pathophysiologie und Klinik Format: PDF

Ein Drittel aller Beschwerden im HNO-Bereich sind Zeichen einer funktionellen Störung der Halswirbelsäule. Der behandelnde Arzt muss diese Zusammenhänge kennen: Nur so kann er eine korrekte Diagnose…

Atem und Bewegung

E-Book Atem und Bewegung
Theorie und 111 Übungen Format: PDF

Die Arbeit mit Atem und Bewegung kann die Gesundheit und die Entwicklung des Menschen fördern, die Behandlung von Störungen und Erkrankungen unterstützend begleiten. Der Autor erläutert zunächst die…

Schüßler-Salze, Quickfinder

E-Book Schüßler-Salze, Quickfinder
Format: ePUB

Schüßler-Salze sind wunderbar geeignet zur Selbstbehandlung von Alltagsbeschwerden, doch manchmal fällt es schwer, auf die Schnelle das passende Mittel auszuwählen. Wer einen sicheren und schnellen…

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...