Sie sind hier
E-Book

Höhere Löhne

weniger Korruption? Die ökonomische Analyse eines vermeintlich einfachen Zusammenhangs

AutorSandra Wolski
VerlagDiplomica Verlag GmbH
Erscheinungsjahr2008
Seitenanzahl68 Seiten
ISBN9783836618427
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis33,00 EUR


"Die Bekämpfung von Korruption in Unternehmen und Behörden ist eine der aktuellen, großen Herausforderungen für Politik und Wirtschaft. Welche Parameter beeinflussen die individuelle Entscheidung eines Angestellten oder Amtsträgers Vorteile anzunehmen und wie beeinflussen sie sie?
Die Abhandlung untersucht den komplexen Zusammenhang zwischen Löhnen und Korruption anhand verschiedener Modelle. Der Lohn-Korruptions-Zusammenhang wird anhand eines Modells von Luis A. Sosa untersucht, und es wird gezeigt, dass in Abhängigkeit von den Annahmen über das Risikoverhalten und einen Einkommens- oder Arbeitsplatzverlust nach einer Verurteilung, eine Erhöhung der Löhne eine Senkung, Steigerung oder gar keine Veränderung des Korruptionsausmaßes zur Folge haben kann. Durch Gegenüberstellung und Kombination des Ansatzes von Sosa mit anderen Ansätzen werden die Ursachen für die zum Teil ambivalenten Ergebnisse identifiziert. Es wird gezeigt, dass ein Modell mit exogen gegebenem Korruptionsertrag ein anderes Ergebnis erzeugt, als ein Modell mit endogenem Korruptionsertrag, und dass - abhängig von verschiedenen Annahmen über Strafe, Entdeckungswahrscheinlichkeit und ""Folge- und Nebenkosten"" einer Korruptionstat, sowie zum Risikoverhalten - der Zusammenhang zwischen Lohn und Korruption keinesfalls eindeutig ist."

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe


"Kapitel 2 Weitere theoretische Ansätze

Es gibt sehr verschiedene Blickwinkel, unter denen das Thema des Lohn-Korruptions-Zusammenhangs untersucht werden kann. In der jüngeren Vergangenheit hat sich eine Vielzahl von Theorien mit der Frage nach den Bestimmungsgründen für das Nehmerverhalten in Korruptionsbeziehungen beschäftigt. Vielfach geschah dies jedoch zusammen mit anderen Fragestellungen, die im Vordergrund der jeweiligen Untersuchung standen, wie z.B. der Frage nach dem volkswirtschaftlichen Schaden (Becker (1968)), den staatlichen Steuereinnahmen als Resultat eines Spiels zwischen Steuereintreiber und Steuerschuldner (Besley, McLaren (1993)), oder einer marktmäßigen Betrachtung der Interaktion zwischen Anbieter und Nachfrager eines staatlich produzierten Gutes vor dem Hintergrund einer Principal- Agent-Problematik (Shleifer, Vishny (1993)). Diese Ansätze setzen sich nur am Rande oder als Grundlage mit dem Verhalten des Individuums auseinander und die Verhaltensmaßstäbe, die diesen Untersuchungen zu Grunde liegen, sind dann nur in Fußnoten und Anhängen zu finden. Manche Autoren berufen sich auch auf eben die Erkenntnisse, die Sosa im Rahmen seiner Untersuchung in Frage stellt.

Worin bestehen die Unterschiede zwischen den Ergebnissen von Sosa und den übrigen theoretischen Ansätzen, und worauf sind sie zurückzuführen? Auf eine differenziertere Betrachtung, auf verschiedene Annahmen oder auf die Anwendung unterschiedlicher Methoden? Der folgende Abschnitt soll nicht nur ein Vergleich des Ansatzes von Sosa mit einigen anderen, insbesondere früheren Theorien sein, die – zumindest ausschnittsweise – mit seiner Theorie verwandt sind und für die aktuelle Fragestellung einen tatsächlichen Erkenntnisgewinn versprechen, sondern es soll vielmehr eine Gegenübergestellung und – wo dies sinnvoll erscheint – eine Kombination von Annahmen und Methoden stattfinden, um auf diese Art und Weise die Gründe für etwaige Abweichungen zu identifizieren."

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Höhere Löhne - weniger Korruption?1
Inhaltsverzeichnis3
Abbildungsverzeichnis5
Einleitung6
1 Der funktionale Zusammenhang zwischen Lohn und Korruption und anderen Determinanten nach dem Ansatz von Luis A. Sosa8
1.1 Das Modell8
1.2 Wie wirkt sich eine Veränderung der exogenen Parameter auf den optimalen Bruttokorruptionsertrag aus?12
1.2.1 Auswirkungen eines Lohnanstiegs – .F*/.w12
1.2.2 Auswirkungen bei Veränderung anderer Einflussgrößen22
1.3 Zusammenfassendes Resümee26
2 Weitere theoretische Ansätze30
2.1 Gary S. Becker (1968) – Crime and Punishment: An Economic Approach31
a) Das Modell32
b) Vergleich zum Ansatz von Sosa35
c) Kombination der Ansätze36
2.2 Becker, Stigler (1974) – Law Enforcement, Malfeasance and Compensation of Enforcers40
a) Das Modell42
b) Vergleich zum Ansatz von SosaBecker,43
c) Kombination der Ansätze44
d) Resümee46
2.3 Van Rijckeghem, Weder (2001) – Bureaucratic Corruption and the Rate of Temptation: Do Wages in the Civil Service Affect Corruption, and by how much?47
2.3.1 Der Lohn-Korruptions-Zusammenhang unter der Shirking-Hypothese47
2.3.2 Der Lohn-Korruptions-Zusammenhang unter der Fair-Wage-Effort-Hypothese52
Resümee56
Mathematischer Anhang61
Literaturverzeichnis66
Autorenprofil67

Weitere E-Books zum Thema: Wirtschaftsrecht - Handelsrecht - Arbeitsrecht

Ratingagenturen

E-Book Ratingagenturen

Andreas Buschmeier entwickelt ein Modell, das zur Gründung neuer, aufsichtlich gut überwachter Ratingagenturen führt. Für den deutschen Markt schlägt er die Gründung von mindestens drei, den ...

Weitere Zeitschriften

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...