Sie sind hier
E-Book

Hör-Seh-Text: Fall und Aufbau der Mauer - Wiedervereinigung Deutschlands

AutorSina Krause
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2012
Seitenanzahl13 Seiten
ISBN9783656198604
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis7,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Deutsch - Deutsch als Fremdsprache / Zweitsprache, Note: 11, Philipps-Universität Marburg (Institut für Germanistische Sprachwissenschaft), Veranstaltung: Seminar Fertigkeit Hören, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Lernergruppe ist eine Gruppe von jungen Erwachsenen zwischen 20 und 30 Jahren, die im Zielland die Zielsprache Deutsch lernen, um in Zukunft ein Studium an einer Universität aufnehmen zu können. Im Sprachkurs des Studienkollegs der deutschen Universität X begegnen sich die Lernenden ein Mal pro Woche. Die Lernergruppe besteht aus etwa 15 bis 18 Lernenden unterschiedlicher Nationen Europas. Ihr Sprachniveau nach europäische Referenzrahmen liegt bei B2. Bei dem Thema handelt es sich um die Teilung und Wiedervereinigung Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg durch die Mauer. Das Thema wurde bereits vorher ausführlich behandelt. Der Hör-Seh-Text dient also nicht als Einführung in das Thema, sondern als Anknüpfung. Das heißt also, dass die Lernenden bereits Vorwissen über den thematischen und politischen Inhalt des Hör-Seh-Textes haben. Der Hör-Seh-Text erklärt in knapp sieben Minuten wie es zur deutsch-deutschen Teilung kam und wie die DDR-Bürger es geschafft haben diese Teilung zu überwinden und zur Demokratie und Freiheit zu gelangen. Der gesamte Hör-Seh-Text wurde aus insgesamt drei verschieden Videos, mehreren Audiomaterialien und Fotos zusammengeschnitten. Bei dem Hör-Seh-Text handelt es sich um eine Mischung aus spontan und nicht spontan gesprochener Sprache. Die spontan gesprochene Sprache ist authentisch und man findet sie in diesem Hör-Seh-Text in den Interviews. Diese sind deshalb authentisch, weil der Text nicht vorgegeben ist, die Sprecher spontan antworten und die Sprechsituation authentisch ist. An diesen Sprechsituationen ist nichts gestellt. Bei der nicht spontan gesprochenen Sprache handelt es sich um einen vorgelesenen Text. Die nicht spontan gesprochene Sprache findet man z.B. in der Reportage über die Entstehung der Mauer, dort wo man nur den Erzähler sprechen hört.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Sprachführer - Sprachwissenschaften

Giacomo Leopardis Pessimismus

E-Book Giacomo Leopardis Pessimismus

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sardische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 2, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Veranstaltung: Giacomo ...

Weitere Zeitschriften

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...