Sie sind hier
E-Book

Honorartrainerverträge beim Deutschen Fußball Bund. Eine Untersuchung aus arbeitsrechtlicher Sicht

eBook Honorartrainerverträge beim Deutschen Fußball Bund. Eine Untersuchung aus arbeitsrechtlicher Sicht Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2008
Seitenanzahl
76
Seiten
ISBN
9783836618045
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
33,00
EUR

Die Brisanz des Buches liegt in dem Ergebnis, Honorartrainer könnten einen Arbeitnehmerstatus besitzen. Dies könnte Auslöser für zahlreiche Prozesse gegen den DFB sein und damit weit reichende Folgen haben - man denke etwa an mögliche sozialversicherungsrechtliche Folgen oder solche, die sich aus den arbeitsrechtlichen Sonderregelungen wie etwa den Kündigungsschutzvorschriften, der Entgeltfortzahlung oder dem Urlaub ergeben.Der Deutsche Fußball Bund (DFB) hat 2002 ein neues Talentförderprogramm ins Leben gerufen und ca. 1200 Honorartrainer damit beauftragt, sich um die Junioren (U12 bis U18) zu kümmern. Dabei sieht der DFB seine Honorartrainer als Selbstständige und nicht als Arbeitnehmer, sich entsprechend selbst nicht als deren Arbeitgeber.Gravierende Schwierigkeiten eines Honorartrainers und seinem zuständigen Stützpunktkoordinator führten zu einer Klage beim Arbeitsgericht. Diese wird im Buch zum Anlass genommen, zu untersuchen, ob es sich bei Honorartrainern um Arbeitnehmer, arbeitnehmerähnliche Personen oder Selbstständige handelt, da die Anwendbarkeit des gesamten Arbeitsrechts gem. § 2 I Nr. 3 a) ArbGG an das Bestehen eines Arbeitsverhältnisses, bzw. der Rechtsbeziehung Arbeitgeber / Arbeitnehmer geknüpft ist.Auf dem Weg zur Beantwortung dieser zentralen Fragestellung klärt der Autor die vertragsrechtliche Grundlage von Honorartrainerverträgen und definiert den Arbeitnehmerbegriff auf der Basis dessen rechtsgeschichtlicher Einordnung und anhand bestehender Gesetze, aktueller Rechtsprechung und derzeitiger Lehre bzw. Literatur. Neben der theoretischen Abgrenzung des Arbbeitnehmerbegriffs, bildet die Subsumtion der theoretischen Erkenntnisse auf die Situation der DFB Honorartrainer das Kernstück dieses Buchs. Zum Schluss werden die einleitend aufgeworfenen Fragen durch eine Verdichtung bereits erzielter Teilergebnisse beantwortet. Ein Fazit und Ausblick auf mögliche Konsequenzen beschließen das Buch.Als Grundlage des Buchs wurden neben einer Vielzahl literarischer Quellen, zahlreiche gerichtliche Entscheidungen verwendet. Außerdem wurden in einer umfangreichen Recherchearbeit E-mails, Schreiben und weitere Dokumente von Honorartrainern, Stützpunktkoordinatoren, DFB Offiziellen und anderen Institutionen ausgewertet und für das Kernstück des Buchs - die Subsumtion - verwendet.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Wirtschaftsrecht - Handelsrecht - Arbeitsrecht

Die Limited in Deutschland

eBook Die Limited in Deutschland Cover

Nach der neuen Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes darf die englische \Limited\ nicht nur ungehindert in Deutschland tätig werden, sie kann auch ganz hierher umziehen. Die \Limited\ mit ...

Jugendschutz im Internet

eBook Jugendschutz im Internet Cover

In dieser Hausarbeit soll auf die medialen Gefährdungen und Beeinträchtigungen der heutigen Jugend eingegangen werden und in welcher Art und Weise der Gesetzgeber im Grundgesetz den gesetzlich ...

Höhere Löhne

eBook Höhere Löhne Cover

\Die Bekämpfung von Korruption in Unternehmen und Behörden ist eine der aktuellen, großen Herausforderungen für Politik und Wirtschaft. Welche Parameter beeinflussen die individuelle Entscheidung ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...