Sie sind hier
E-Book

Humanistische Reisen

AutorWilhelm Blum
VerlagHerbert Utz Verlag
Erscheinungsjahr2002
Seitenanzahl299 Seiten
ISBN9783831601103
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis23,99 EUR

Der Titel „Humanistische Reisen“ enthält zwei Angaben, deren Bedeutung kurz erklärt werden muss. Die siebzehn in diesem Band gesammelten Aufsätze verdanken allesamt ihre Entstehung jeweils einer Reise, und zwar deren Nachbereitung. Diese Beiträge sind also jedes Mal nach einer Reise (meist nach mehreren Reisen) begonnen und fertig gestellt worden, sie sind Ergebnis der Eindrücke vor Ort. Nun boten diese Reisen jeweils zu ganz verschiedenen Themen eine Anregung: Die Geschichte einer Stadt oder einer Region kann der Gegenstand sein, es können einzelne Personen aus der jeweiligen Gegend genauer betrachtet werden, oder aber der Aufsatz befasst sich mit Fragen der Religion und des Kultes, ein anderes Thema schließlich sind die Literatur oder die Philosophie eines Vertreters dieser Region.

Zu Inhalt und Gehalt der vorliegenden 17 selbstständigen kleinen Beiträge, und damit zu der zweiten Angabe im Buchtitel ist festzuhalten, dass mit „humanistisch“ genau jenes Phänomen ausgedrückt ist, das im heutigen deutschen Sprachgebrauch – noch – darunter verstanden wird, nämlich die Beschäftigung mit Religion, Philosophie, Kunst, Literatur und ähnlichen Gegebenheiten aus der Zeit der klassischen Antike, der Spätantike, des Mittelalters und der Neuzeit. 

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Kapitelübersicht
  1. Inhalt und Vorwort
  2. Afrika - Algerien
  3. Afrika - Tunesien und Libyen
  4. Afrika - Ägypthen
  5. Asien - Syrien
  6. Asien - Türkei
  7. Europa - Griechenland
  8. Europa - Ungarn
  9. Europa - Dänemark
  10. Europa - Deutschland
  11. Europa - Frankreich
  12. Europa - Italien
  13. Verzeichnis der zitierten Stellen
Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
Vorwort8
Afrika12
Algerien12
Augustinus, der Prediger Fünf ausgewählte Predigten ( Sermones 241, 142, 52, 293, 302)12
I12
II14
III15
IV20
V23
VI25
Tunesien und Libyen28
Leptis Magna: Geschichte einer römischen Großstadt in Afrika28
1. Die phönikische Stadt29
2. Die römische Stadt bis zur Hohen Kaiserzeit30
3. Leptis Magna in der Spätantike33
4. Einige berühmte Einwohner der Stadt38
Literaturhinweise41
Thysdrus (El Djem): Aufstieg und Fall einer Provinzstadt in Afrika44
Vorbemerkung44
1. Thysdrus zur Zeit Cäsars44
2. Der Aufstieg der Stadt47
3. Der Reichtum der Stadt48
4. Die Verwaltung der Stadt49
5. Die Ereignisse des Jahres 238 in der Stadt Thysdrus51
6. Das Christentum in Thysdrus54
7. Die drei Amphitheater in Thysdrus55
Literaturhinweise57
Synesios und sein Dritter Hymnus58
1. Das Leben des Synesios58
2. Synesios, der Mensch in verschiedenen Rollen a) Der Politiker und Feldherr59
b) Der Philosoph60
c) Der Schriftsteller und Dichter60
d) Der konservative Grieche und die Germanen61
e) Der christliche Ehemann und Bischof63
3. Der Kampf des Synesios gegen den Statthalter Andronikos64
4. Die Maßnahmen des Andronikos gegen Synesios67
5. Der Dritte Hymnus des Synesios a) Allgemeines70
b) Der Hymnus und die Übersetzung71
c) Zur Datierung75
d) Erläuterungen zu einzelnen Versen76
Die wichtigste Literatur79
Ägypthen82
Euagrios Pontikos: Theoretiker des Mönchtums und politischer Philosoph82
1. Das spätantike Mönchtum182
2. Euagrios Pontikos als Theoretiker des Mönchtums86
3. Euagrianische Gnosis, Herrschaft und Individuum90
4. Erkenntnis, Liebe und Bewegung95
5. Politische Folgen der Lehren des Euagrios100
Die wichtigsten Quellen und Literaturhinweise102
Asien104
Syrien104
Symeon der Säulensteher: Christliches Zeugnis in Syrien104
I. Einleitung104
II. Das Leben Symeons105
III. Symeons Wirkung auf Zeitgenossen und Nachwelt107
IV. Das Stylitenwesen in der Kritik110
Quellen und Literatur119
Türkei122
Das Leben des Georgios Akropolites122
Literatur136
Bertha-Irene: bayerische Gräfin und byzantinische Kaiserin140
1. Die Verwandtschaftsbeziehungen der Herrscherhäuser Europas im 12. Jahrhundert140
2. Die Diplomatie zwischen Ost und West141
3. Bertha-Irene als Kaiserin von Byzanz142
4. Das Begrüßungsgedicht – Eisitérion – des Theodoros Prodromos144
Quellen149
Literaturverzeichnis149
Europa152
Griechenland152
Das Leben Plethons152
Literatur158
Die Insel Samothrake: Geschichte und Kultur162
1 Die Bedeutung von Samothrake162
2 Die Kabiren und ihr Heiligtum164
3 Inhalt und Ziele der Mysterienreligion166
4 Die Kabiren in der Klassischen Walpurgisnacht168
5 Aus der Geschichte der Insel Samothrake169
6 König Perseus von Makedonien als Flüchtling auf Samothrake171
7 Berühmte Einwohner, Besucher und Mysten173
Literaturhinweise176
Ungarn178
Lateinische Glanzpunkte aus Ungarn178
I178
II180
III181
1) Aus der „Goldenen Bulle“ des Königs Andreas II. von 1222182
2) Aus der „Ratio educationis“ Kaiserin Maria Theresias183
3) Aus der Schrift „Hungaria“ des Miklos Oláh184
4) Aus der Schrift „Hungaria“ des Miklos Oláh185
5) Aus dem „Planctus destructionis regni Ungariae per Tartaros“189
6) Der Dichter Janus Pannonius (1434-1472)194
a) wichtige politische Epigramme An Kaiser Friedrich III. ( 1440 – 1493)196
b) Gedichte gegen Papst und Kirche Gegen Papst Paul II.197
c) das Selbstverständnis des Janus Pannonius als Dichter Weihe seiner Dichtkunst an Martial199
d) die Liebe des Janus Pannonius zu seiner Mutter Grabinschrift für seine Mutter Barbara200
Dänemark208
Gorm „Grymme“, der König von Dänemark: Geschichte und Ballade208
1. König Gorm von Dänemark208
2. Königin Thyra, die Ehefrau Gorms III.209
3. Königin Thyra bei Sven Aggesen210
4. Königin Thyra bei Saxo Grammaticus211
5. Vergleich der Darstellungen der Thyra bei Sven und bei Saxo212
6. Die Rolle der Thyra in den Gesta Danorum des Saxo214
7. Fakten und Ergebnisse der Geschichte216
8. Die Ballade „Gorm Grymme“ von Theodor Fontane217
9. Der Text der Ballade „Gorm Grymme“220
Die wichtigsten Literaturhinweise222
Deutschland224
Heiden und Christen auf der Insel Rügen224
1. Die Götter und Tempel auf Rügen224
2. Der Kult des Gottes Svantevit226
3. Die Bedeutung der slawischen Götternamen228
4. Die Darstellung des Gottes Svantevit bei Kosegarten231
5. Der Kreuzzugsgedanke und der Wendenkreuzzug232
6. Die Eroberung der Insel Rügen a) Belagerung und Friedensbedingungen235
b) Die Zerstörung der Statue des Svantevit238
c) Der Aufbau der kirchlichen Organisation239
d) Die finanziellen Bedingungen241
e) Epilog: Die christlichen Herrscher Waldemar und Heinrich243
Quellen und Literatur244
La Gaule – les Francs – la Bavière: leurs relations au temps des Mérovingiens246
1. Les rois des Francs et les femmes246
2. Waltrade en Bavière247
3. Théodolinde et l’Eglise248
4. Saint Colomban et les monastères249
5. « La Cour des Muses » à Poitiers249
6. Saint Emmeran, médiateur de Poitiers et Ratisbonne251
7. Saint Erard252
8. Saint Rupert à Salzbourg252
9. Saint Corbinien à Freising253
10.La fondation d’une Eglise Bavaroise254
Deutsche Zusammenfassung und Erläuterungen256
Hinweise auf einige Quellen und die wichtigste Literatur259
Frankreich260
Die älteste Beschreibung der Stadt Paris260
1. Der Anlass zur Erwähnung der Stadt260
2. Lutecia und der Caesar Julian261
3. Julians Beschreibung von Lutecia262
Italien266
Ambrosius und Augustinus: Ein Verhältnis von Vater und Sohn266
I266
II268
III270
IV271
Das Leben – der Tod – die Liebe: Der jeweils letzte Vers der Aeneis und der Göttlichen Komödie274
I274
II276
III277
IV278
V278
Die wichtigste (zitierte) Literatur279
Verzeichnis der zitierten Stellen aus der Literatur der Antike, des Mittelalters und der Neuzeit280

Weitere E-Books zum Thema: Europa - Tourismus und Reiseführer

Der Schweizversteher

E-Book Der Schweizversteher

Der Engländer Diccon Bewes hat die Schweiz zu seiner Wahlheimat gemacht. Aber wie heimisch werden unter Menschen, die nicht gern übers Wetter reden und beim Anstellen keine ordentliche Schlange ...

Nicaragua entdecken

E-Book Nicaragua entdecken

Nicaragua ist das Land der Vulkane, der zauberhaften Kolonialstädte, der Traumstrände und der paradiesischen Inseln. Mit dem Nicaraguasee, seinen Inseln und den Stränden an Pazifik und Atlantik ...

Paris-Spaziergänge

E-Book Paris-Spaziergänge

Unvergessliche Spaziergänge durch Paris, wie sie in keinem Stadtführer zu finden sind, wäre das nicht wunderbar? Die Reisejournalistin Hella Broerken besucht die Metropole an der Seine seit über ...

Schachkombinationen

E-Book Schachkombinationen

Kaissiber-Autor Volker Hergert (Jahrgang 1963) stellt typische Schachkombinationen aus der eigenen und der Grossmeisterpraxis vor. Statt einer vollständigen Typologisierung bietet das Buch auf nur ...

Wandern. Radeln. Paddeln.

E-Book Wandern. Radeln. Paddeln.

2007 hat Christine Thürmer alles aufgegeben - ihren Job, ihre Wohnung, ihr normales Leben -, um in der Natur unterwegs zu sein. Seitdem legte sie wandernd, radelnd und paddelnd über 70.000 ...

Work and Travel Australien

E-Book Work and Travel Australien

Nach Schule oder Studium zieht es junge Leute oft in die Ferne. Viele nutzen die Möglichkeit, für ein Jahr mit dem Working Holiday Visum durch Australien zu reisen und nebenbei zu jobben. Dieses ...

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...