Sie sind hier
E-Book

Ich glaub' ich denk' mich krank!

Wenn negative Gefühle und Gedanken die Gesundheit ausbrennen.

AutorArne Völkel
VerlagTWENTYSIX
Erscheinungsjahr2016
Seitenanzahl104 Seiten
ISBN9783740718404
FormatePUB
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis3,99 EUR
Lernen Sie sich besser verstehen! Ihren Körper und Geist und Ihre Gefühle. Wie und was denken Sie über sich selbst und wie sehen Sie andere? Was sieht Ihnen ähnlich und wie möchten Sie angesehen werden? Dieser Ratgeber lässt Sie Ihren eigenen Weg finden. Entkommen Sie der inneren Erschöpfung und bleiben Sie gesund!

Arne Völkel, Jahrgang 1959, studierte evangelische Theologie und ist Pastor. Freiberuflich spezialisierte er sich im Bereich betriebliches Gesundheitsmanagement. Seit einigen Jahren arbeitet er als Persönlichkeits-Trainer mit Schwerpunkt Entwicklung sozialer Kompetenzen in Firmen und mit Privatpersonen. Der Referent und Autor lebt mit seiner Frau in Dortmund. www.arne-voelkel.de

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Lebensführung - Motivation - Coaching

Thinking Big

E-Book Thinking Big
Von der Vision zum Erfolg Format: PDF

Sind Sie bereit für die nächste Stufe des Erfolgs? Dann steigen Sie ein in Thinking Big, das Denken ohne Grenzen, und erfahren Sie, wie Sie jedes Ziel erreichen können, das Sie sich selbst geSetzt…

Thinking Big

E-Book Thinking Big
Von der Vision zum Erfolg Format: PDF/ePUB

Sind Sie bereit für die nächste Stufe des Erfolgs? Dann steigen Sie ein in Thinking Big, das Denken ohne Grenzen, und erfahren Sie, wie Sie jedes Ziel erreichen können, das Sie sich selbst geSetzt…

Die Tricks der Finanzbranche

E-Book Die Tricks der Finanzbranche
Format: ePUB

In diesem Buch werden Ihnen die Schattenseiten der privaten Rentenversicherung, der kapitalbildenden Lebensversicherung und der Bausparbranche aufgezeigt. Es werden Beispiele aus dem Alltag…

Schwerbehinderung

E-Book Schwerbehinderung
Keine Frage offen Format: ePUB

Inhalte: - Alle Ansprüche und Möglichkeiten von Schwerbehinderten. - Der erste Schritt: Wann liegt Schwerbehinderung vor und wie wird sie festgestellt? - Alles über den Schwerbehindertenausweis: Wie…

Mehr Geld für Sie

E-Book Mehr Geld für Sie
Wege zu mehr Geld Format: ePUB

Lesen macht reich. Wenn Sie es ernsthaft möchten, können Sie Erfolg und Reichtum erreichen. Die Deutschen sparen sich arm. Das Geld auf der Bank verliert durch die Inflation erheblich an Wert.…

Die Tricks der Finanzbranche

E-Book Die Tricks der Finanzbranche
Format: ePUB

In diesem Buch werden Ihnen die Schattenseiten der privaten Rentenversicherung, der kapitalbildenden Lebensversicherung und der Bausparbranche aufgezeigt. Es werden Beispiele aus dem Alltag…

Das Pippilotta-Prinzip

E-Book Das Pippilotta-Prinzip
Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt Format: ePUB/PDF

Frech, respektlos, mutig – und viel Spaß dabei! Jeder kennt sie aus der Kindheit: Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter, kurz: Pippi Langstrumpf. Und fast jedes M…

Thinking Big

E-Book Thinking Big
Von der Vision zum Erfolg Format: PDF

Sind Sie bereit für die nächste Stufe des Erfolgs? Dann steigen Sie ein in Thinking Big, das Denken ohne Grenzen, und erfahren Sie, wie Sie jedes Ziel erreichen können, das Sie sich selbst geSetzt…

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe:  Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten. Charakteristik:  Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweit an niedergelassene Mediziner ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...