Sie sind hier
E-Book

'Icke, dette, kieke mal' - Berlinisch aus soziolinguistischer Perspektive

Berlinisch aus soziolinguistischer Perspektive

eBook 'Icke, dette, kieke mal' - Berlinisch aus soziolinguistischer Perspektive Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2007
Seitenanzahl
26
Seiten
ISBN
9783638828369
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,3, Freie Universität Berlin (Institut für Deutsche und Niederländische Philologie), Veranstaltung: Soziolinguistik, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Viele verbinden mit dem Berlinischen typische Wörter wie 'Schrippe', 'Molle' oder 'Bulette', aber auch grammatische Besonderheiten wie die Verwechslung von Dativ und Akkusativ. Darüber hinaus lassen sich eine Reihe von Lautmerkmalen ausmachen, die in dem Spruch 'Icke, dette, kieke mal, Oogen, Fleesch und Beene' zusammengefasst sind.

Heutzutage wird die Mundart nicht nur von einem Großteil der 3,4 Millionen Berlinern benutzt, sondern ist weit bis ins Land Brandenburg verbreitet. Im Sinne einer Arbeitsdefinition lässt sich Berlinisch daher als Sprache der im Berliner Raum Aufgewachsenen charakterisieren, welche auf allen sprachlichen Ebenen regelmäßig vom Standard abweicht. Doch worin bestehen die lexikalischen, phonetischen, syntaktischen und pragmatischen Unterschiede? Von welchen Parametern hängt die Dialekttiefe eines Sprechers ab? Und wie hat sich die ost- bzw. westberliner Kommunikationsgemeinschaft im Zuge des Wiedervereinigungsprozesses verhalten?

Diese und weitere Fragen sollen in der vorliegenden Hausarbeit insbesondere mit Blick auf das Verhältnis zwischen Sprache und sozialer Struktur beantwortet werden. Denn anders als in ländlichen Gebieten bestehen in der Großstadt erhebliche Unterschiede zwischen den individuellen Bedürfnissen, Lebensbedingungen und Lebensformen der Einwohner. Sprachliche Entwicklungen stehen in einem engen Zusammenhang mit den jeweiligen sozioökonomischen Verhältnissen, so dass auch das Berlinische seit jeher verschiedenen Bewertungen, Einflüssen und Gebrauchsnormen unterliegt. Besonders deutlich traten diese Differenzen nach 1989 zu Tage, als die langjährig voneinander getrennten Ost- und Westberliner nicht nur politisch, sondern auch sprachlich 'wiedervereinigt' wurden.

Kaufen Sie hier:

Weitere E-Books zum Thema: Literatur - Sprache - Literaturwissenschaft

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Tipps und Hinweise zu Steuern, Gebühren, Beiträgen. Weitere Themenbereiche: Staatsverschuldung, Haushaltspolitik und Sozialversicherung. monatliche Mitgliederzeitschrift Der Bund der Steuerzahler ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...