Sie sind hier
E-Book

Imageanalyse des Frauenfußballs im Hinblick auf die FIFA-Frauenfußball WM 2011

AutorNiklas Blech
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl161 Seiten
ISBN9783640931163
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis27,99 EUR
Diplomarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 1,8, Deutsche Sporthochschule Köln (Institut für Sportökonomie und Sportmanagement), Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Auch heute wird der Frauenfußball (FF) teilweise immer noch nicht als eigenständige Sportart wahrgenommen. Während im Männerfußball Gehälter, Transfersummen, Sponsoren-, Werbe- und Fernsehgelder in Millionenhöhe gezahlt und die Zuschauer in großer Zahl angezogen werden, ist im FF momentan eine Entwicklung dieses Ausmaßes nicht denkbar (Gdawietz & Kraus 2007). Einzig die FF Nationalmannschaft schafft es derzeit punktuell, zum Beispiel im Rahmen einer WM, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit in stärkerem Maße auf sich zu ziehen. Eine bedeutende Rolle für ein steigendes Ansehen und zunehmendes Interesse könnte das Image des Frauenfußballs einnehmen. Hierfür muss zunächst herausgestellt werden, welches Image der FF aktuell besitzt und welche Faktoren ein Image positiv beeinflussen. Im weiteren Verlauf ist interessant, inwiefern die FIFA WM 2011 dieses Image positiv beeinflussen und nachhaltig Einfluss ausüben kann. Zielsetzung dieser Arbeit ist es zum einen, Erkenntnisse und Hilfestellungen für die praktische Umsetzung im Umfeld des Frauenfußballs zu liefern. Die am Ende der Arbeit vorliegende ausführliche Imageanalyse des Frauenfußballs kann z.B. bei einer Positionierung des Frauenfußballs in der Sportlandschaft oder bei der Suche nach geeigneten Sponsoren auf Verbands- oder Vereinsebene helfen. Zum anderen hilft die Arbeit auf der wissenschaftlichen Ebene, die noch vorhandenen Lücken im Forschungsstand zu schließen. Noch gibt es zu wenige wissenschaftliche Studien, die sich explizit mit dem Image des Frauenfußballs befassen. Durch die Arbeit wird das Image des Frauenfußballs von einer breiten Masse bewertet und liefert wertvolle wissenschaftliche Erkenntnisse.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Sport - Sporttheorie - Sportpsychologie

Bildungstheoretische Didaktik

E-Book Bildungstheoretische Didaktik

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sport - Sportpädagogik, Didaktik, Note: 1,7, Universität Duisburg-Essen, Veranstaltung: Theorien der Didaktik und Konzepte für den Sportunterricht, 4 ...

Weitere Zeitschriften

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...