Sie sind hier
E-Book

Immobilienfinanzierung und Kreditsicherheiten in ausgewählten europäischen Ländern

Ein Handbuch und Nachschlagewerk aus der Praxis für die Praxis

VerlagFritz Knapp Verlag
Erscheinungsjahr2016
Seitenanzahl412 Seiten
ISBN9783831408740
FormatePUB
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis62,99 EUR
Grenzüberschreitende Immobilienfinanzierungen deutscher Banken sind inzwischen an der Tagesordnung: Ende 2015 betrug der Darlehensbestand deutscher Pfandbriefbanken allein im europäischen Ausland rund 76 Milliarden Euro. Hinzuzurechnen waren Kreditzusagen in Höhe von weiteren 74 Milliarden Euro. Wie sich deutsche Banken sicher in anderen europäischen Immobilienmärkten bewegen und ihr Engagement auch in Zeiten internationaler und lokaler Wirtschaftskrisen effektiv schützen können, zeigt das Buch 'Immobilienfinanzierung und Kreditsicherheiten in ausgewählten europäischen Ländern'. Kurze und prägnante Praktikerberichte, verfasst von Rechtsanwälten aus 19 Ländern, geben einen schnellen und effektiven Einblick in die einzelnen Rechtsordnungen. Die Autoren weisen insbesondere auf nationale Besonderheiten und rechtliche Hürden hin, kurzum: Die Dinge werden für Sie auf den Punkt gebracht! Mit Länderberichten aus - Belgien - Bulgarien - England/Wales - Frankreich - Griechenland - Italien - Kroatien - Luxemburg - Norwegen - Österreich - Polen - Portugal - Rumänien - Schweden - Serbien - Slowakei - Slowenien - Spanien - Ungarn

Über die Cross Border Business Law AG: CBBL, die Cross Border Business Law AG mit Sitz in Baden-Baden, betreibt das erste und einzige weltweite Netzwerk deutschsprachiger Wirtschaftskanzleien im Ausland. Das professionell betriebene Netzwerk, dem derzeit 54 Kanzleien auf allen fünf Kontinenten angehören, befindet sich seit 2011 in einem enormen Wachstumsprozess. Neben Europa bilden die deutschsprachigen Kollegen aus Asien und Lateinamerika die größten Gruppen innerhalb der CBBL. Um in das CBBL-Netzwerk aufgenommen zu werden, muss eine Anwaltskanzlei in ihrem Land als Kanzlei mit Schwerpunkt Wirtschaftsrecht anerkannt sein und langjährige Erfahrung in der Beratung deutschsprachiger Mandanten vorweisen können. Hinzu kommt die Spezialisierung aller Partnerkanzleien auf den Mittelstand und Banken. Vorausgesetzt werden kann bei allen CBBL Kanzleien eine fließende Korrespondenz auf Deutsch undGrundkenntnisse der deutschen Rechtsordnung. Das vorliegende Werk enthält Länderberichte von 18 europäischen CBBL Kanzleien. Der Länderbericht Österreich wurde freundlicherweise von Anwaltskollegen der Kanzlei Dorda Brugger aus Wien übernommen. CBBL Cross Border Business Law AG Schützenstraße 7, D-76530 Baden-Baden, Germany, Tel.: + 34 91 - 3107019 Fax: + 34 91 - 3085368 www.cbbl-lawyers.de

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Banken - Versicherungen - Finanzdienstleister

Das Elliott-Wellen-Prinzip

E-Book Das Elliott-Wellen-Prinzip

In den 1930er-Jahren entdeckte Ralph Nelson Elliott, dass die Tendenzen und Korrekturen an der Börse klar identifizierbaren Mustern folgen. Diese von ihm entdeckten Muster wiederholen sich zwar der ...

Weitere Zeitschriften

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...